Herzlich willkommen beim Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. – dem Dachverband der Freien Darstellenden Künste in Deutschland! Hier finden Sie Neuigkeiten, Termine und Hintergründe rund um die Freien Darstellenden Künste – aus der Politik, unseren Projekten und unseren Netzwerken.

Illustration

Aktuelles

  • "tanz + theater machen stark"

    Die Antragsfrist vom 15. Mai dieses Jahres von "tanz + theater machen stark" ist erfolgreich verlaufen. Die Bundesjury hat in ihrer Sitzung am 17. Juni 2024 insgesamt 13 Anträge von 45 Anträgen aus der zweiten Antragsfrist zur Förderung empfohlen. Nächste Antragsfrist ist der 15. Oktober 2024 (frühester Projektbeginn 2. Januar 2025). Eingeladen, sich zu bewerben, sind darstellende Künstler*innen und deren Kooperationspartner*innen. Die zur Antragstellung erforderliche Projektskizze ist im Downloadbereich verfügbar. Zur Erläuterung von Ausschreibungsbedingungen und programmspezifischen Besonderheiten für die dritte Förderphase von 2023 - 2027 haben wir einen Leitfaden entwickelt, der im Downloadbereich zum Herunterladen bereit steht.

  • Für eine offene Gesellschaft

    Der Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. (BFDK) hat anlässlich des 75. Jahrestages der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland am 23. Mai 2024 gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden einen Aufruf für eine offene Gesellschaft veröffentlicht. Mit diesem Aufruf beziehen der BFDK und seine Mitglieder Stellung für die Freiheit der Kunst und eine offene und demokratische Diskussions- und Debattenkultur.

    mehr erfahren
  • BFDK Geschäftsführerin Anna Steinkamp in den Vorstand der EAIPA gewählt

    Am 8. Mai 2024 wurde Anna Steinkamp, Geschäftsführerin des BFDK, in den Vorstand der EAIPA - European Association of Independent Performing Arts gewählt. Wir freuen uns sehr, diesen wichtigen europäischen Zusammenschluss der Freien Darstellenden Künste so zukünftig noch intensiver unterstützen zu können. 

    EAIPA-Präsident Krystof Kolacek (ganz links) und General Managerin Ulrike Kuner (2.v.l.) bei einm Besuch in der BFDK-Geschäftsstelle in Berlin

    mehr erfahren
  • BFDK im Beirat der Green Culture Anlaufstelle

    Wir danken für die Berufung unserer Geschäftsführerin Anna Steinkamp in den Beirat der Green Culture Anlaufstelle und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

    Am 2. Mai fand im Bundeskanzleramt die konstituierende Sitzung des Beirats unter Vorsitz der Kulturstaatsministerin Claudia Roth statt. Die Anlaufstelle hatte im vergangenen Jahr ihre Arbeit als zentraler Akteur zur Verbesserung der Betriebsökologie in Kultur und Medien aufgenommen. Die Kultur-, Kreativ- und Medienbranche auf ihrem Weg zu einem klimaschonenden Betrieb zu unterstützen – das ist Ziel der Green Culture Anlaufstelle. Das spartenübergreifende Kompetenzzentrum wird in einem partizipativen Prozess mit Akteuren aus Kultur, Politik sowie der Zivilgesellschaft aufgebaut und stetig weiterentwickelt.

    mehr erfahren
  • "tanz + theater machen stark": 15. Mai zweite Antragsfrist 2024

    Die erste Bundesjurysitzung von "tanz + theater machen stark" dieses Jahr hat erfolgreich getagt und hat in ihrer Sitzung am 18. März 2024 insgesamt 17 Anträge aus der ersten Antragsfrist  2024 zur Förderung empfohlen. Zweite Antragsfrist 2024 ist der 15. Mai. Eingeladen, sich zu bewerben, sind darstellende Künstler*innen und deren Kooperationspartner*innen. Die zur Antragstellung erforderliche Projektskizze ist im Downloadbereich verfügbar. Zur Erläuterung von Ausschreibungsbedingungen und programmspezifischen Besonderheiten für die dritte Förderphase von 2023 - 2027 haben wir einen Leitfaden entwickelt, der im Downloadbereich zum Herunterladen bereit steht.

    mehr erfahren
  • Statistik der Landesverbände 2022 veröffentlicht

    Die Statistik der im BFDK organisierten Landesverbände für 2022 ist veröffentlicht und kann hier heruntergeladen werden. 666 Mitglieder der Landesverbände haben den Fragebogen ausgefüllt. Besonders auffällig für das Jahr 2022 ist der starke der Anstieg der Zuschauerzahlen: Die Zahlen übertreffen der sogar das Vor-Pandemie-Niveau von 2019. 

    Texttafel m it einem Zitat von Helge-Björn Meyer: „Unsere Statistik zeigt, dass sich die Zuschauerzahlen in den Freien Darstellenden Künsten in 2022 gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt haben und mit knapp drei Millionen sogar über den Zahlen vor der Pandemie liegen. Das macht deutlich: Die Freie Szene ist für die darstellenden Künste unverzichtbar! Dies muss sich zukünftig auch in auskömmlichen Förderungen niederschlagen.“
    mehr erfahren
  • "tanz + theater machen stark"

    Die erste Antragsfrist dieses Jahr von "tanz + theater machen stark" ist erfolgreich verlaufen. Mit einer Entscheidung der Jury ist Ende März zu rechnen. Unsere nächste Antragsfrist ist der 15. Mai 2024 (frühester Projektbeginn 15. Juli 2024). Eingeladen, sich zu bewerben, sind darstellende Künstler*innen und deren Kooperationspartner*innen. Die zur Antragstellung erforderliche Projektskizze ist im Downloadbereich verfügbar. Zur Erläuterung von Ausschreibungsbedingungen und programmspezifischen Besonderheiten für die dritte Förderphase von 2023 - 2027 haben wir einen Leitfaden entwickelt, der im Downloadbereich zum Herunterladen bereit steht.

Honoraruntergrenze

Seit 2015 gibt der BFDK Empfehlungen zu einer Honoraruntergrenze für freischaffend arbeitende Akteur*innen in den freien darstellenden Künste heraus. Hier geht es zu den aktuellen Empfehlungen.

Ukraine: aktuelle Hilfsmöglichkeiten

Texttafel mit der Aufschrift: Hilfe für Ukrainier*innen

Wir sammlen an dieser Stelle Hilfsangebote für Ukrainer*innen. Sollten Sie ein Hilfsangebot vermissen, schreiben Sie uns an @email. Wir werden diese Liste kontinuierlich erweitern. 

Zur Liste mit Hilfsmöglichkeiten

Alles, was du wissen musst

Campus Freie Darstellende Künste

Der „Campus Freie Darstellende Künste“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste (BFDK) versammelt als Wissensplattform Informationen rund um die Arbeit in den freien darstellenden Künsten.

Themen Der BFDK bearbeitet verschiedene Themenfelder, die für die Freien Darstellenden Künste und ihre Akteur*innen von zentraler Bedeutung sind. Innerhalb der verschiedenen Themenfelder entstehen Arbeitsgemeinschaften, Publikationen und Projekte.

Aktuelle Schwerpunkte sind: 
Diversität  Förderstrukturen  Internationales  kulturelle Bildung Ländliche Räume  Nachhaltigkeit Wissenstransfer Soziale Lage   

mehr erfahren

Illustration

Verband Der Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. (BFDK) vertritt die Interessen von rund 27.000 freien Tanz- und Theaterschaffenden in Deutschland. Als Dachverband setzt er sich auf Bundesebene für eine nachhaltige Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der sozialen Absicherung für Akteur*innen der Freien Darstellenden Künste ein. Der BFDK fördert die Qualifizierung und Vernetzung seiner Mitglieder und berät Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Er engagiert sich außerdem in zahlreichen Verbänden und Gremien auf nationaler und internationaler Ebene.

mehr erfahren

Projekte

Der BFDK führt Projekte durch, die die Freien Darstellenden Künste und ihre Akteur*innen erforschen, unterstützen und sichtbar machen: 

Aktuelle Projekte:

Background

sammelt, bündelt und vermittelt Wissen zu den Rechtsgrundlagen, die für Akteur*innen der Freien Darstellenden Künste von Bedeutung sind.

mehr erfahren

 

Studie Soziale Lage

untersucht die Soziale Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft.

mehr erfahren

 

tanz + theater machen stark 

fördert lokale Bündnisse, die künstlerisch mit Kindern und Jugendlichen aus ökonomischen Risikolagen arbeiten.

mehr erfahren

 

Verbindungen fördern

unterstützt überregionale Bündnisse in den Freien Darstellenden Künsten, indem finanzielle Mittel bereitgestellt und Vernetzung, Qualifizierung und Wissensaustausch untereinander befördert werden.

mehr erfahren

 

Termine und Ausschreibungen

Illustration

Facebook

Illustration

Newsletter 
anfordern und 
immer aktuell
informiert seinhier anmelden

Pressemitteilungen

  • Für eine offene Gesellschaft

    Der Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. (BFDK) hat anlässlich des 75. Jahrestages der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland am 23. Mai 2024 gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden einen Aufruf für eine offene Gesellschaft veröffentlicht. Mit diesem Aufruf beziehen der BFDK und seine Mitglieder Stellung für die Freiheit der Kunst und eine offene und demokratische Diskussions- und Debattenkultur.

    mehr erfahren
  • Online-Umfrage zur sozialen und wirtschaftlichen Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft gestartet

    Solo-Selbstständige und hybrid Erwerbstätige aus der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) sind ab sofort eingeladen, sich an einer Online-Umfrage zu ihrer wirtschaftlichen Situation und ihrer sozialen Absicherung zu beteiligen. Die Umfrage ist Kernstück einer Untersuchung, die die Prognos AG gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. (BFDK) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) durchführt. Ziel der Studie ist es, über die gewonnenen Daten erstmals ein valides Bild über die wirtschaftliche und soziale Situation von Solo-Selbstständigen und hybrid Erwerbstätigen zu erhalten und auf dieser Basis konkrete Maßnahmen zur Verbesserung vorschlagen zu können. 

    mehr erfahren