Ausschreibungen

Hier finden Sie Fristen, Förderprogramme und Stipendien auf Bundesebene.

Explosive! 2019: Ausschreibung für internationales Festival für junges Theater

In der 17. Ausgabe des EXPLOSIVE! steht junger Tanz im Fokus. Gesucht wird nach Solos, Duos und Ensembles und deren zeitgenössischen Tanzstücken und Performances, die im Rahmen des Festivals vom 23. bis 26. Mai 2019 in Bremen gezeigt werden. Explizit auch Arbeiten von jungen Menschen vor der Ausbildung! Neben einem Publikumspreis, wird von der Jury des EXPLOSIVE! 2019 ein Residenzpreis vergeben. Die ausgewählten Gruppen erhalten so die Möglichkeit, zwei Wochen lang mit Unterstützung von Mentor*innen und Technik, an bestehenden Arbeiten weiter zu forschen oder Neues zu entwickeln und die Ergebnisse am Ende der Residenz im Theater Schlachthof zu präsentieren. Das Festival übernimmt Reisekosten, stellt einen Schlafplatz sowie Verpflegung zur. Es werden Abendgagen gezahlt.

Mehr

Digitalisierung & Kultur: Partner für den Cross Sector Call gesucht

Die Ausschreibung Verbindung von Kultur und audiovisuellen Inhalten durch Digitalisierung ist eine Pilotausschreibung im Cross Sector Bereich von KREATIVES EUROPA. Gefördert werden Projekte, die »eine audiovisuelle und neue digitale Technologie« für Museen, Live-Veranstaltungen und/oder im Bereich »kulturelles Erbe« beinhalten. Vergeben wird die Förderung an Projekte mit mindestens drei Partnern aus drei Ländern, die am Programm Creative Europe teilnehmen.

Mehr

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und LAG 21 NRW suchen künstlerische Ideen zur Umnutzung von Parkplätzen

StattParkKultur ist ein gemeinsames Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e. V. (LAG 21 NRW) und dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, welches rund um den jährlich stattfindenden Parking Day (20.09.2019) stattfindet. Als Pilotprojekt angelegt, treffen Expert*innen für Nachhaltigkeit und Kunstschaffende aufeinander und gehen gemeinsam mit Bürger*innen der Städte Detmold und Unna in einen Austausch darüber, wie die Umnutzung von Parkflächen gestaltet werden kann. Für zwei Aktionstage in Detmold werden innovative und künstlerisch hochwertige Konzeptideen, die im Rahmen von StattParkKultur am 20. und 21.9.2019 umgesetzt werden, gesucht.

Mehr

Europäische Kommission: i-Portunus veröffentlicht zweite Ausschreibung

i-Portunus ist ein Pilotprojekt, das durch die Ausschreibung »Mobility scheme for artists and/or culture professionals« der Europäischen Kommission gefördert wird. Ziel ist es, möglichst effektive Förderinstrumente für die grenzüberschreitende Mobilität von Künstler*innen zu entwickeln. Insgesamt werden 350-500 Kurzaufenthalte (15-85 Tage) für einzelne Künstler*innen gefördert. Kulturschaffende aus den Bereichen der Performativen und Bildenden Kunst (ausgenommen ist der audiovisuelle Sektor) und aus allen am Programm KREATIVES EUROPA KULTUR beteiligten Ländern sind antragsberechtigt. Die zweite Ausschreibung gilt für projektbezogene Reisen zwischen dem 25. Juli und dem 31. Dezember 2019.

Mehr

ASA-FF e. V.: Projektresidenz »Utopische Zwischenräume« in Chemnitz

Statt den Dystopien des letzten Jahres sollen Utopien hinters Karl-Marx-Monument in Chemnitz! Während des Festivals »Aufstand der Geschichten« im November 2019 soll der Raum hinter des Karl-Marx-Monument als temporäre Insel utopischen Denkens dienen. Folgende Fragestellungen sollen in der Residenz, die von September bis Oktober andauert, bearbeitet werden: Wie lässt sich die Leere des Ortes mit der Bedeutungsschwere zusammenbringen und spielerisch auflösen? Wie kann Platz für Neues entstehen? Wie können unterschiedliche Zuhör-, Dialog- und Beteiligungsräume entstehen? Wie schafft es der Ort, dass Menschen ihn aufsuchen, sich darin wohlfühlen, verweilen?

Mehr

Ringlokschuppen Ruhr: Open Call HundertPro Festival

Vielfältig, multiethnisch und postmigrantisch – unsere Gesellschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. Diese Realität will der Ringlokschuppen Ruhr in einem neuen Festival (re-) präsentieren. Für dieses Festival – die erste kleine Ausgabe wird am Samstag, 5. Oktober 2019 stattfinden, werden postmigrantische Nachwuchskünstler*innen und diverse Gruppen gesucht. In pointierten Timeslots sollen möglichst viele Arbeiten und Formate gezeigt werden. Das Team ist neugierig auf ein breites Spektrum: Von experimentellem Tanz, Theater und Performance über Cirque Nouveau, Stand-up-Comedy, Story-Telling, Poetry-Slam bis hin zu folkloristischen Arbeiten.

Mehr

Das Schauspiel Wuppertal eröffnet ein inklusives Schauspielstudio

Das Schauspiel Wuppertal eröffnet im Oktober 2019 ein inklusives Schauspielstudio. Nach erfolgreicher Aufnahmeprüfung werden voraussichtlich vier Teilnehmende über drei Jahre im Bereich Schauspiel qualifiziert und arbeiten mit den Schauspieler*innen des Ensembles sowie Schauspielstudierenden zusammen. Neben Unterricht in allen schauspielrelevanten Bereichen (Sprecherziehung, Körpertraining, Gesang, Szenenstudien usw.) stehen die Teilnehmenden regelmäßig auf der Bühne. Ziel ist es, die Teilnehmenden durch praxisorientierte Arbeit für eine professionelle Tätigkeit als Schauspieler*in zu qualifizieren. Es fällt kein Schulgeld an.

Mehr

LAFT MV: Freisprung Theaterfestival sucht Wettbewerbsbeiträge

Mit dem Theaterfestival Freisprung (18.-20.10.2019 in Rostock) fördert der Landesverband Freier Theater Mecklenburg-Vorpommern (LAFT MV) junge Theatermacher*innen in Mecklenburg-Vorpommern, vor allem den Nachwuchs der freien professionellen Theaterszene. Bewerben können sich professionelle Schauspieler*innen, Tänzer*innen, Sänger*innen, Puppenspieler*innen, Regisseur*innen und Autor*innen sowie Student*innen der entsprechenden Fachrichtungen, die nicht älter sind als 35 Jahre, in Mecklenburg-Vorpommern leben, hier geboren wurden oder ihre Ausbildung hier absolviert haben bzw. sie demnächst in Mecklenburg-Vorpommern beenden.

Mehr

Zentrum für bewegte Kunst & Circus Sonnenstich: IN.ZIRQUE. Berufsbegleitende Weiterbildung

IN.ZIRQUE ist ein einjähriger Kurs mit neun Wochenend-Modulen ab August 2019 jeweils von Freitagabend bis Sonntag. Vermittelt wird eine inklusive Trainingskultur für grundlegende Zirkustechniken, die mit spannenden Methoden aus Tanz- und Bewegungspädagogik, sowie choreographischer Gestaltung erweitert und ergänzt werden. Grundlage dafür sind 20 Jahre künstlerische Projektarbeit mit Artist*innen mit mentalen Beeinträchtigungen und eine Feldforschung zur Ausarbeitung einer inklusiven Didaktik für eine ganzheitliche Praxis aller Zirkusdisziplinen.

Mehr

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Bereits zum zehnten Mal zeichnet die Bundesregierung 32 Unternehmer*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft für ihre innovativen Ideen, Projekte und Geschäftsmodelle als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland aus. Es können sich Unternehmer*innen, Startups, Selbständige, Projekte und Gründer*innen bewerben.

Mehr

Aistriú Project: Open Call »Galway 2020«

Aistriú Project sucht im Rahmen von »Galway 2020« Europäische Kulturhauptstadt, Künstler*innen aus allen Bereichen, die sich kreativ mit einer Auswahl von irischen Texten zum Thema Migration beschäftigen. Die Arbeiten sollen Teil des Programmes für Galway 2020 werden.

Mehr