Ausschreibungen

Hier finden Sie Fristen, Förderprogramme und Stipendien auf Bundesebene.

Robert-Bosch-Stiftung: Förderung von Grenzgänger-Recherchen

Mit dem Programm »Grenzgänger« fördert die Robert-Bosch-Stiftung internationale Recherchereisen von Autor*innen, Filmemacher*innen und Fotograf*innen aus dem deutschsprachigen Raum, aus China (inkl. Taiwan, Macao, Hongkong), Indien, Indonesien, Japan und Vietnam. Abhängig vom Reiseland kann eine Rechercheförderung von bis zu 15.000 Euro beantragt werden. Bewerbungen können jeweils zwischen dem 1. März und 30. April sowie zwischen dem 1. September und 31. Oktober über das Bewerberportal der Robert Bosch Stiftung eingereicht werden. Eine unabhängige Jury wählt aus den eingehenden Bewerbungen Projekte zur Förderung aus. Die Entscheidung wird voraussichtlich jeweils Mitte Juli bzw. Ende Januar bekannt gegeben.

Mehr

Explosive! 2019: Ausschreibung für internationales Festival für junges Theater

In der 17. Ausgabe des EXPLOSIVE! steht junger Tanz im Fokus. Gesucht wird nach Solos, Duos und Ensembles und deren zeitgenössischen Tanzstücken und Performances, die im Rahmen des Festivals vom 23. bis 26. Mai 2019 in Bremen gezeigt werden. Explizit auch Arbeiten von jungen Menschen vor der Ausbildung! Neben einem Publikumspreis, wird von der Jury des EXPLOSIVE! 2019 ein Residenzpreis vergeben. Die ausgewählten Gruppen erhalten so die Möglichkeit, zwei Wochen lang mit Unterstützung von Mentor*innen und Technik, an bestehenden Arbeiten weiter zu forschen oder Neues zu entwickeln und die Ergebnisse am Ende der Residenz im Theater Schlachthof zu präsentieren. Das Festival übernimmt Reisekosten, stellt einen Schlafplatz sowie Verpflegung zur. Es werden Abendgagen gezahlt.

Mehr

OUTNOW! 2019: Blogger*innen gesucht

Für das Internationale Performing Arts Festival OUTNOW! 2019, das vom 7. bis 10. Juni in Bremen stattfindet, werden Blogger*innen gesucht, die das Festival in Wort, Ton oder Bild begleiten. Deutsch- wie englischsprachige Beiträge, auch außergewöhnliche Formate und unkonventionelle Ideen sind willkommen. Es können keine Honorare gezahlt werden, aber Reisekosten, Unterbringung, Verpflegung und Eintritt zum Festival werden übernommen.

Mehr

Das Festival euro-scene Leipzig sucht eine neue/n Direktor/in

Ann-Elisabeth Wolff möchte die Leitung nach dem 30. Festivaljubiläum 2020 an eine/n Nachfolger/in übergeben und sich nach 30 Jahren Festivalarbeit neuen Aufgaben zuwenden. Die euro-scene Leipzig, Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes, sucht somit eine/n neue/n Direktor/in (gleichzeitig künstlerische/r Leiter/in) ab 2021. Bewerbungen von Interessenten mit langjähriger künstlerischer, organisatorischer und ökonomischer Erfahrung auf diesem Gebiet sowie in Festival- und Netzwerkarbeit bis 28.04.2019.

Mehr

Dachverband Tanz Deutschland: Kreativ-Transfer »Festival d´Avignon« und »Edinburgh Festival Fringe«

Das Programm Kreativ-Transfer unterstützt die internationale Netzwerktätigkeit und Sichtbarkeit von Kompanien, Künstler*innen und Kreativen in den Bereichen Darstellende Künste, Bildende Künste und Games. Kern ist die Förderung von Reisen zu internationalen Festivals, Messen und Plattformen, um es Kompanien, Künstler*innen und Entwicklerteams sowie deren Produzent*innen, Galerist*innen und Vermittler*innen zu ermöglichen, ihre Arbeiten zu präsentieren, neue Kontakte zu knüpfen und Koproduzent*innen und Auftraggeber*innen zu finden.

Mehr

Regierung von Norwegen: Ibsen Stipendium 2019

Der Ibsen-Award der norwegischen Regierung bietet die Förderung von Theateraufführungen weltweit durch das Ibsen-Stipendium an. Ibsen-Stipendien werden für innovative Projekte vergeben, die als Anreiz für kritische Diskurse dienen und auf einem oder mehreren Stücken von Henrik Ibsen basieren. Bewerben können sich einzelne Künstler*innen, Theatergruppen, Organisationen und Institutionen. Das Stipendienprogramm beläuft sich auf insgesamt 2.000.000 norwegische Kronen (ca. 202.000 Euro).

Mehr

Fritz-Wortelmann-Preis 2019

Ab sofort können wieder Bewerbungen für den begehrten Fritz-Wortelmann-Preis der Stadt Bochum eingereicht werden. Vom 19. bis zum 22.09.2019 werden bis zu 15 Beiträge in den Kategorien erwachsene Amateure, professioneller Nachwuchs und Schultheater/Jugendclubs in Bochum präsentiert. Als Sieg winkt den Amateur*innen und Schulgruppen/Jugendclubs ein Preisgeld in Höhe von je 4000 Euro. Der professionelle Nachwuchs erhält ein honoriertes Gastspiel auf der FIDENA 2020.

Mehr

Paris Lodron Universität: Universitätslehrgang Kuratieren in den szenischen Künsten

Als europaweit erster Zertifikatsstudiengang wird der Universitätslehrgang Kuratieren in den szenischen Künsten von der Paris Lodron Universität mit Auslandsmodulen an der Theaterwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München zweisemestrig durchgeführt. Bisher wurden seit 2017 zwei Lehrgänge sehr erfolgreich absolviert. Der nächste Lehrgang startet im Oktober 2019. Eine Broschüre findet sich hier. Die unverbindliche Registierung ist möglich unter: kuratieren@sbg.ac.at. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai 2019.

Mehr

Festivalakademie der 20. Internationalen Schillertage 2019

Friedrich Schiller fieberte. In Mannheim begann ein neuer Abschnitt seines künstlerischen Schaffens – und die Malaria, die in den Sümpfen Mannheims grassierte. Dieses biografische Detail bildet den Anlass für eine zehntägige praktisch-theoretische Erkundung. Die Festivalakademie der 20. Internationalen Schillertage will das Phänomen »Fieber« aus dem Blickwinkel verschiedener Erfahrungsbereiche, Disziplinen und Diskurse erforschen und nach seinem Potenzial für unsere künstlerische und kritische Praxis suchen.

Mehr

Fonds Darstellende Künste: Ausschreibung Projektvorhaben und Initialvorhaben

Das Programm Projektvorhaben fördert Einzelprojekte und Produktionen, die sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen, auffallende künstlerisch-ästhetische Formate entwickeln sowie durch ihre partizipatorischen Anordnungen mit dem Publikum für ein Theater der kommenden Gesellschaft stehen. Bei den Initialvorhaben steht die Beschäftigung mit Themen im Vorfeld von Produktionen oder auch produktionsunabhängig im Mittelpunkt. Gefördert werden z.B. Recherchen, Laboratorien oder andere Versuchsanordnungen zur Generierung von künstlerischen Inhalten.

Mehr

Fonds Soziokultur: Allgemeine Projektförderung

Gefördert werden zeitlich befristete Projekte, in denen neue Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur erprobt werden. Die Vorhaben sollen Modellcharakter für andere soziokulturelle Akteur*innen und Einrichtungen besitzen. Es können auch Projekte unterstützt werden, die aufgrund ihrer Konzeption/ ihres Umfanges eine mehrjährige Zeitplanung erfordern. Die Förderung ist dabei nicht nur auf die Durchführung des Projektes begrenzt, sondern kann auch die Phase der Konzeption einbeziehen. 

Mehr