Ausschreibungen

Hier finden Sie Fristen, Förderprogramme und Stipendien auf Bundesebene.

BFDK: Sonderförderung für Publikumsbegegnung und Vermittlung im ländlichen Raum (Performing Exchange.PEX)

Ihr arbeitet als professionelle Kunstschaffende in den freien darstellenden Künsten und realisiert Eure Projekte im ländlichen Raum oder kooperiert mit dort ansässigen Gruppen? Ihr habt Lust, noch weiter und anders in Kontakt mit Eurem Publikum zu treten oder arbeitet bereits regelmäßig mit Vermittlungsangeboten? Ihr interessiert Euch für neue Formen der Kunstvermittlung für ein aktuelles oder zukünftiges Projekt? Ihr wollt Neues lernen zu partizipativen Formaten und/oder Eure Erfahrungen mit Erprobtem ausbauen? Das neue Programm des BFDK »Performing Exchange« (PEX) stellt eine einmalige Sonderförderung in Höhe von bis zu 3.000 Euro für Vermittlungsformate oder partizipative Vorhaben bereit. Voraussetzung sind die Durchführung des Vorhabens in Regionen mit unter 25.000 Einwohner*innen, Eure professionelle Tätigkeit in den freien darstellenden Künsten, die Verausgabung der Fördersumme bis Ende Dezember 2019 und ein Vorhaben, das bis Ende Januar 2020 abgeschlossen ist.

Mehr

The rabbit hole (IT): residency opportunity theatre, dance, performance

The rabbit hole collective presents »the art of remembering«: in its first global residency program in collaboration with Fondazione Morra, Naples. 7 applicants will be selected to spend 14 days at the artist residence of Fondazione Morra and Museum Hermann Nitsch, in the heart of Naples, exploring »the art of remembering«. Rabbit Hole is articularly interested in those applicants with a keen interest in voyaging, journeys, ports and waterways; as well as in ancient symbols, scripts and codes through mediums such as poetry, theatre, sound, mathematics and performance to apply.

Mehr

ARENA...DER JUNGEN KÜNSTE erbittet Bewerbungen

Das internationale Theater- und Performancefestival ARENA...DER JUNGEN KÜNSTE freut sich ab sofort über vielfältige Bewerbungen aus den Bereichen Theater, Tanz und Performance. ARENA...DER JUNGEN KÜNSTE existiert seit 1989 als internationales Theater- und Performancefestival in der Universitätsstadt Erlangen. Das studentisch organisierte Festival versteht sich als Plattform für junge, zeitgenössische, interdisziplinäre und experimentelle Produktionen.

Mehr

TRANSITION RESIDENCY PROGRAM in Athens, Greece, March 15th – April 5th 2020

The Goethe-Institut Athen, the French Institute of Greece and Kinitiras artistic network for performing arts in collaboration with Flux Laboratory Athens are offering a residency program for artists in spring 2020 in Athens, with the support of the Franco-German Cultural Fund. TRANSITION unites five artists from Africa and Europe who will live and work together in Athens for a three-week residency program. They will experience the everyday life in the city and through the co-existence and interchange they will be inspired to create one or more community dance performances within the scope of TRANSITION. Dance works developed during the residency program will be presented in April 2020 in the framework of In Progress Feedback Festival in Athens.

Mehr

WIENWOCHE 2020 »power & privilege«: Open Call

Als intersektionales Kunstfestival zentriert die Wienwoche mit dem Thema »power & privilege« 2020 das Konzept von Privilegien und die damit einhergehenden Machtverhältnisse. Wir befinden uns an einem Punkt, an dem es unabkömmlich ist, sich mit Macht- und Unterdrückungsmechanismen auseinanderzusetzen und zu verstehen, wie Privilegien, wenn sie also solche nicht erkannt werden, zur Aufrechterhaltung eines von Gewalt und Unrecht geprägten Systems beitragen. Der Fokus auf Macht und Privilegien erlaubt es uns, lokale und globalen Diskurse und Veränderungen differenziert zu reflektieren und zu verhandeln.

Mehr

Universität der Künste Berlin: Zertifikatskurs Biografisch-dokumentarisches Theater: Regie und Dramaturgie

Ab Februar 2020 findet erneut die berufsbegleitende Weiterbildung Regie und Dramaturgie am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin statt. Im Fokus steht dabei die biografisch-dokumentarische Theaterarbeit, die den Blick auf die eigene Biografie stets in einen gesellschaftspolitischen Kontext einbettet. Ebenso werden Einblicke in zeitgenössische Theaterpädagogik und Theaterästhetiken vermittelt. Der Zertifikatskurs findet an zehn Wochenenden vom 29. Februar bis 27. September 2020 statt und gliedert sich in drei thematische Blöcke: Einführung in die Kursinhalte, biografisch-dokumentarische Arbeitsmethoden und Ausblick und Kolloquium zu eigenen Projektvorhaben.

Mehr

Deutsches Kinderhilfswerk e. V.: Deutscher Kinder- und Jugendpreis 2020

Ab sofort können sich Kinder- und Jugendprojekte für den Deutschen Kinder- und Jugendpreis bewerben. Insgesamt werden 30.000 Euro an die Gewinnerprojekte vergeben. Die Bewerbung kann in den Kategorien »Solidarisches Miteinander«, »Politisches Engagement« und »Kinder- und Jugendkultur« erfolgen. Alle Kinder und Jugendlichen, die bei einem Projekt maßgeblich mitwirken und mitbestimmen, können ihr Projekt einreichen. Sie können von einer volljährigen Person, durch Vereine und Bürgerinitiativen unterstützt werden.

Mehr

Bora Bora Residenzzentrum, Dänemark: Residenzstipendien

Das Bora Bora Residency Center hat seinen Sitz in Aarhus und setzt sich für künstlerisch und wirtschaftlich nachhaltige Produktionsbedingungen im zeitgenössischen Tanz ein. Die Residenzen finden von August 2020 bis Juni 2021 statt, bewerben können sich professionelle Künstler*innen aus dem Bereich Tanz mit ihren Projektideen. Mehr Informationen unter: www.bora-bora.dk/en/howtoapply.

Kulturstiftung des Bundes: Projektförderung

Im Bereich Projektförderung können Kulturschaffende Projekte aus allen künstlerischen Sparten beantragen. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden können. 

Mehr

ITI Germany: Übersetzer*innen-Werkstatt in Mühlheim

Die achttägige Werkstatt dient der Fortbildung von Dramatik-Übersetzer*innen sowie der Förderung neuer deutschsprachiger Dramatik und ihres Zugangs zu fremdsprachigem Theater durch Übersetzung. Sie findet während der Mülheimer Theatertage NRW vom 29. Mai bis 7. Juni 2020 statt, bewerben können sich professionelle Übersetzer*innen, die aus dem Deutschen in ihre jeweilige Muttersprache übersetzen und enge Arbeitsbeziehungen zu den Theatern ihres Landes unterhalten. Mehr Informationen unter: www.iti-germany.de

Land Salzburg: Festival SUPERGAU Open Call

SUPERGAU wird im Mai 2021 stattfinden. Der Vorbereitungszeitraum beginnt mit der offiziellen Bekanntgabe aller Mitwirkenden aus dem Open Call im März 2020. SUPERGAU ist temporär. Zwei Jahre wird an und im SUPERGAU gearbeitet, um in ein 10-tägiges Festival zu münden. Gesucht werden Künstler*innen, aus dem In- und Ausland, die in ihrer Herangehensweise keinen Unterschied zwischen Stadt und Land machen, die Raum brauchen, Raum nehmen und Raum besetzen.

Mehr

Salzburger Festspiele: Produktionsleitung Schauspiel, befristet, gesucht

Die Salzburger Festspiele gehören zu den bedeutendsten und bekanntesten Kulturinstitutionen der Welt. Im Jahr 2020 feiert das Festival sein 100-Jahr-Jubiläum. Zur Verstärkung für das Jubiläumsjahr suchen die Salzburger Festspiele ab 22.06.2020 befristet bis 31.08.2020 eine Produktionsleitung im Schauspiel der Salzburger Festspiele. Stundenausmaß: 40 Stunden, Bruttolohn ab 2.500,00 Euro.

Mehr