untersucht die wirtschaftliche und soziale Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Direkt zur aktuellen Umfrage

Im Rahmen des Monitoring-Berichtes Kultur- und Kreativwirtschaft 2021 wurde geschätzt, dass die Soloselbständigkeit im Jahr 2019 rund 80 Prozent der Selbständigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) ausmacht, also rund 376.000 Personen in der Branche Soloselbständige sind. Zu Hybrid-Erwerbstätigen liegen bislang keine belastbaren Daten vor.

Soloselbständigkeit und hybride Erwerbstätigkeit in der KKW, dem öffentlichen Kulturbetrieb und generell in Kulturberufen sind häufig von starken Einkommensschwankungen sowie einer als unzureichend krisenresilient empfundenen sozialen Absicherung geprägt. Der Koalitionsvertrag der Regierungsparteien strebt deshalb eine Verbesserung der sozialen Lage von freischaffenden Künstlerinnen, Künstlern und sonstigen Kreativen an. Um zielgerichtet Verbesserungen herbeizuführen, sollen nun über eine quantitative Studie belastbare Daten zur Soziodemografie, zur wirtschaftlichen Lage und zur sozialen Absicherung von Solo-Selbstständigen und Hybrid-Erwerbstätigen in den KKW gesammelt werden.

Sowohl für die Erstellung der Befragung als auch für die Analyse der Daten wird die Expertise von Verbänden und weiteren Stakeholdern einbezogen.

Die Forschungsergebnisse sollen als Grundlage dienen, auf der Maßnahmen identifiziert werden, die die soziale Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft verbessern.

Die Studie zur wirtschaftlichen und sozialen Lage von Soloselbständigen und hybrid Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW), dem öffentlichen Kulturbetrieb und Kulturberufen in Deutschland wird von der Prognos AG gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. durchgeführt.

Zur Umfrage

Die Umfrage ist ab sofort bis zum 24. März 2024 geöffnet. Das Ausfüllen dauert etwa eine halbe Stunde. 

Die Untersuchung wird durchgeführt mit

Im Auftrag von

Logo der Beauftragten für Kultur und Medien

Team + Kontakt

Projektleitung

Portraitbild Cilgia Gadola

Cilgia Gadola
E-Mail: @email

Illustration

Mailingliste "Studie Soziale Lage"

Sie möchten Einladungen und Informationsschreiben zur "Studie Soziale Lage" erhalten? Dann tragen Sie sich hier in unseren Verteiler ein.

Hier anmelden

Meldungen zu "Studie Soziale Lage"

  • Online-Umfrage zur sozialen und wirtschaftlichen Lage von Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft gestartet

    Solo-Selbstständige und hybrid Erwerbstätige aus der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) sind ab sofort eingeladen, sich an einer Online-Umfrage zu ihrer wirtschaftlichen Situation und ihrer sozialen Absicherung zu beteiligen. Die Umfrage ist Kernstück einer Untersuchung, die die Prognos AG gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. (BFDK) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) durchführt. Ziel der Studie ist es, über die gewonnenen Daten erstmals ein valides Bild über die wirtschaftliche und soziale Situation von Solo-Selbstständigen und hybrid Erwerbstätigen zu erhalten und auf dieser Basis konkrete Maßnahmen zur Verbesserung vorschlagen zu können. 

    mehr erfahren

Termine zu "Studie Soziale Lage"

Medien zu "Studie Soziale Lage"