• 15.10. 13:00 bis 17:00
    Sa.
    Konferenz

    Dachverband Tanz: Kick Off der Symposiums-Reihe POSITIONEN:TANZ #5 – Access

    Welche Entwicklung muss es im deutschen (zeitgenössischen) Tanz geben, damit alle Zugang haben? Welche Impulse braucht es, damit wir mit professionellem Tanz nicht protonormalistische Körperbilder und -bewegungen gleichsetzen? Welche Impulse kann die Kulturpolitik geben, damit sich im Tanz für behinderte Personen nicht nur hier und da auch eine Tür öffnet, sondern ihnen die ganze Tanzwelt offensteht - mit allen Förderungen und Freiheiten zu künstlerischer Entfaltung?

    mehr erfahren
  • 16.10.
    So.
    Ausschreibung

    Frist: 16.10.

    OPEN CALL for research-based performance concepts for public engagement with experiences of Children Born of War

    Open Call  looking for projects that engage Children Born of War (persons who were fathered by foreign/enemy/occupation soldiers and born to local mothers in 20th and 21st century conflicts), and co-develop artistic, performance-based concepts that translate scientific knowledge about and experiences of Children Born of War to raise awareness about the social consequences of armed conflicts, including conflict-related sexual violence and children born of CRSV and consensual relations between foreign soldiers and local women.

    mehr erfahren
  • 19.10. 14:00 bis 16:00
    Mi.
    Workshop

    Rostock und online

    Workshop „Materialkreisläufe“ (vor Ort und online)

    Was sind Materialkreisläufe? Inwiefern unterstützen sie nachhaltig Kunst und Kultur umzusetzen und welche Bedingungen müssen dafür geschaffen werden? Diese Fragen erörtert die Bühnen- und Kostümbildnerin Christine Ruynat anhand von Projektabläufen, beginnend bei der Projektplanung und Entwurfsarbeit, über Ideenüberprüfung und Umsetzung bis hin zu Proben- und Aufführungsprozessen sowie zur Materialverwertung im Anschluss. Akteur*innen der freien darstellende Künste und Interessierte sind eingeladen, praxisnah und ergebnisorientiert Möglichkeiten nachhaltigen Arbeitens in den darstellenden Künsten kennenzulernen und auszutauschen. Good Practice Beispiele und Erfahrungswerte bereits erprobter Initiativen geben einen Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten.
    Auf Basis des Wissensinput und der Möglichkeit zum Networking wird dann der Raum eröffnet, um eine digitale Plattform für Materialvermittlung in Mecklenburg-Vorpommern zu diskutieren und auf einer „MV-Map“ nachhaltige Initiativen, Firmen, Werkstätten und Aufführungsräume zu sammeln.

    Anmeldung für Teilnahme vor Ort: @email
    Anmeldung für digitale Teilnahme

    mehr erfahren
  • 20.10. bis 22.10.
    Do.
    Konferenz

    Berlin

    Anmeldung erforderlich

    10. Branchentreff der freien darstellenden Künste

    Der Branchentreff der freien darstellenden Künste bietet eine zentrale Plattform für Austausch und Vernetzung. Über 500 Künstler*innen und Akteur*innen der freien darstellenden Künste folgen jährlich der Einladung nach Berlin, um aktuelle Themen und Fragestellungen zu diskutieren, Wissen zu teilen, Synergien zu nutzen und mit Vertreter*innen anderer Künste, der Kulturpolitik, aus Wirtschaft und weiteren Feldern sowie internationalen Communities in Kontakt zu treten. Impulsreferate, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Arbeitsgruppen, Workshops und Tischgespräche eröffnen innovative Zugänge und geben neue Denkanstöße. Der Branchentreff steht dabei ganz im Zeichen der Teilhabe – von der Themenfindung bis zur Ausgestaltung und Durchführung des für alle offenen Fachkongresses selbst.

    mehr erfahren
  • 21.10. 10:00 bis 13:00
    Fr.
    Workshop

    Berlin

    Workshop „Production for Future“ (vor Ort)

    Der Kultursektor ist aufgefordert, neue Standards für nachhaltiges Produzieren zu erarbeiten und zu integrieren. Der Begriff Produktion umfasst dabei das Material für Bühne, Kostüm und Maske, die Nutzung von Energie, z.B. für Licht und Ton aber auch die Bereiche Mobilität, Catering, Marketing und Kommunikation.

    Nach einem kurzen Einblick in die Grundlagen der Betriebsökologie werden in diesem Workshop die Handlungsfelder der Produktion eines Bühnenstücks betrachtet. Anschließend werden nach einem Erfahrungsaustausch in Kleingruppen Visionen und Ideen entwickelt und mittels Design Thinking Ansätzen potentieller Lösungen und konkrete Handlungsschritte erarbeitet.

    Das Ziel des Workshops ist die Erarbeitung von konkreten 9-Schritte-Plänen mit sowohl kurz- als auch mittel- und langfristigem Fokus, die direkt angewendet werden können. Die Erkenntnisse und Ergebnisse des Workshops finden im besten Fall Anwendung in anstehenden Produktionen der Teilnehmenden.

    Der Workshop richtet sich an alle Ebenen und Bereiche des produzierenden Theater-Apparats: an Bühnentechniker- und Gebäudemanager*innen, Mitarbeiter*innen aus der Dramaturgie oder dem Management sowie an Künstler*innen, Kostüm- und Maskenbildner*innen.


    mehr erfahren
  • 22.10. bis 30.10.
    Sa.
    Festival

    Völklingen

    Netzwerk Freie Szene Saar: Freistil Festival

    Was ist es, das uns in diesen Zeiten des Dauerkrisenzustands trotz allem verbindet? Dieser Frage gehen die Künstler*innen des Netzwerk Freie Szene Saar im Rahmen ihres zweiten kollektiven Festivals nach. Sie experimentieren,  kollaborieren, kreieren neue Verbindungen – und zeigen die ganze Vielfalt der Freien Darstellenden Künste im Saarland.

    mehr erfahren
  • 22.10. 11:00 bis 16:00
    Sa.
    Konferenz

    Berlin und online

    Netzwerktreffen "Performing for Future - Netzwerk Nachhaltigkeit in den Darstellenden Künsten" (vor Ort und online)

    Das Performing for Future – Netzwerk Nachhaltigkeit in den Darstellenden Künsten lädt zum zweiten analogen Netzwerktreffen nach Berlin ein. Seit Januar 2021 tauscht sich das bundesweite Netzwerk regelmäßig online in verschiedenen Arbeitsgruppen zu Schwerpunktthemen sozial-ökologischer Nachhaltigkeit aus. Das Treffen bietet Raum zur Vernetzung, zum Austausch über die nächsten Schritte des Netzwerks und zum kreativen Brainstorming über neue Aktionen und Aktivitäten. Herzlich eingeladen sind bereits aktive Mitglieder sowie alle neuen Interessierten.

    mehr erfahren
  • 22.10. 12:30 bis 14:30
    Sa.
    Workshop

    Workshop „BFDK ECO RIDER“ (vor Ort)

    Nach dem Vorbild des Technical Riders entwickelte die Künstlerin Franziska Pierwoss für den Bundesverband Freie Darstellende Künste den BFDK ECO RIDER. Er bietet Orientierungshilfe für alle Beteiligten im Theater, die den Einstieg in ein nachhaltiges Arbeiten suchen. Alle Arbeitsbereiche werden angesprochen und mit praktischen Schritten versehen – von Bühne über Backstage bis hin zum Transport –, sodass der BFDK ECO RIDER gleichzeitig eine Grundlage bietet, um im Rahmen einer Produktion oder Institution gemeinsam abzustimmen, welche nachhaltigen Arbeitsweisen bereits Anwendung finden und welche praktischen Maßnahmen darüber hinaus kurz- und langfristig umsetzbar sind.
    Dieser Workshop richtet sich vor allem an Berufsanfänger*innen der freien darstellenden Künste sowie an allgemein Interessierte.

    Maximale Teilnehmende: 20 Personen
    Anmeldung für Teilnahme vor Ort: @email

    mehr erfahren
  • 27.10. bis 28.10.
    Do.
    Konferenz

    Hannover

    Transform your theatre: Kongress zu Ab- und Übergabeprozesse von Strukturen der freien darstellenden Künste

    Zahlreiche Spielstätten der freien darstellenden Künste stehen vor einem „Generationen“wechsel: Erkämpfte und mühsam aufgebaute Strukturen sollen erhalten bleiben, an eine jüngere Generation übergeben werden, langjährig erfolgreiche Personalkonstellationen
    aufgebrochen und transformiert werden.

    "Transform your theatre. Kongress zu Ab- und Übergabeprozesse von Strukturen der freien darstellenden Künste" im 
    Theater im Pavillon in Hannover fragt, wie dieser komplexe Vorgang gemeinsam gestaltet werden kann.

    mehr erfahren
  • 27.10. 10:30 bis 13:00
    Do.
    Workshop

    online via Zoom

    Workshop: Cybersicherheit und Datenschutz

    Angeleitet von Werner Schmid von den Datenschutzhelden dreht sich in dem Workshop alles um Fragen zur DSGVO, zu Kommunikationskanälen, Meta (Facebook) & Co, E-Mail und Computersicherheit, Newslettern, Einwilligungen und datenschutzkonformen Sammeln von Kontakten, sowie zu Verantwortlichkeiten und Betroffenenrechten. Wir schauen auf die wichtigsten rechtlichen Grundlagen und auf elementare Sicherheitsfeatures. Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, mehr Informationen finden sich im Flyer. Die Anmeldung läuft bis zum 24.10.2022 per Mail an @email.

    Der Workshop ist Teil der Reihe "Digitale Tools" des Programms "Verbindungen fördern". Im Sinne des Wissenstransfers im "Verbindungen fördern" Netzwerk wird der Workshop voraussichtlich aufgezeichnet.

Filtern nach
Termintyp
Tags