• 11.03. 18:00 bis 20:00
    Mo.
    Veranstaltung

    online, kostenfrei, Anmeldung erforderlich

    Let's perform Family - Familienvereinbarkeit in den darstellenden Künsten

    Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist in vielen Branchen schwierig, im Theater, in Tanz und Performance stellt sie eine besondere Herausforderung dar - sowohl bei den öffentlich getragenen Theaterhäusern als auch in der Freien Szene. Dies hat unter anderem mit Produktionsbedingungen, Arbeitszeiten und Bezahlung zu tun. Wie lässt sich dies nachhaltig verbessern und die Lebenswirklichkeit von Künstler*innen-Eltern in Zukunft so gestalten, dass Eltern-Sein und gleichzeitig im Kunstbetrieb arbeiten eine Selbstverständlichkeit wird?

    Die Diskursveranstaltung "Let's perform Family - Familienvereinbarkeit in den darstellenden Künsten" stellt Handlungsempfehlungen, Lösungsansätze und Initiativen vor.

    mehr erfahren
  • 14.03. 14:00 bis 16:00
    Do.
    Veranstaltung

    online

    EAIPA: Artists in Focus "Arts as public health service"

    What can the arts do for public health? Throughout Europe, there are many examples of artist-driven projects that directly address communities with special needs. Whether it is the “arts on prescription” in the Baltic Sea region or dance classes for people with chronic diseases. Arts can do a lot for an individual’s well-being, but does this imply that artists are obliged to cover needs or gaps in the social system?

    Further information and registration: https://www.termino.gv.at/meet/b/df6d9cfd8616c681a9edcd70b87a2638-262978

  • Frist:
    15.03.
    Fr.
    Ausschreibung

    flausen+stipendien 2025

    Ab dem 15.12.2023 können sich schon bestehende Künstler*innengruppen à vier Personen für ein flausen+forschungsstipendium 2025  bewerben.

    mehr erfahren
  • Frist:
    31.03.
    So.
    Ausschreibung

    TRIGGER Festival 2025: Ausschreibung Produktionen

    TRIGGER ist ein neues, politisches Theaterfestival für Nürnberg. Der Schwerpunkt liegt auf dem Themenkomplex Menschenrechte, deren Schutz und den draus resultierenden Forderungen nach Empowerment, Vielfalt und Demokratie.

    TRIGGER präsentiert Theaterstücke und performative Inszenierungen aus ganz Deutschland und lädt darstellende Künstler*innen ein, sich in Nürnberg der Öffentlichkeit und dem gesellschaftlichen Diskurs zu stellen.

    Aktuell werden innovative Produktionen gesucht, die sich explizit mit den politischen, gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen unserer heutigen Zeit in einem regionalen, nationalen oder globalen Kontext auseinandersetzen.

    mehr erfahren
  • Frist:
    31.03.
    So.
    Ausschreibung

    BKM: Förderung für deutsch-polnische Kunst- und Kulturprojekte

    Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) fördert polnische Kunst und Kultur in Deutschland.  

    Förderung von bis zu EUR 20.000 können für folgende Maßnahmen beantragt werden:

    • künstlerische oder kulturelle Projekte mit deutsch-polnischem oder polnischem Kontext, insbesondere
      • Projekte, die der polnischen Kultur und Geschichte in Deutschland ein Forum geben,
      • Projekte, die das kulturelle Leben polnischsprachiger Mitbürgerinnen und Mitbürger in die deutsche Kulturszene einbringen,
      • Projekte, die zum Erhalt und Pflege der polnischen Sprache, Kultur und Tradition in Deutschland beitragen,
      • Projekte, die einen wesentlichen Beitrag zur deutsch-polnischen Verständigung leisten,
      • Projekte, die es der polnischsprachigen Bevölkerung ermöglichen, ihre Kultur in der Öffentlichkeit zu präsentieren,
      • Projekte, die auf die Jugend bezogen sind,
      • Projekte, die überregional in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.
    mehr erfahren
  • Frist:
    31.03.
    So.
    Ausschreibung

    ChanceTanz: nächste Antragsfrist

    Die nächste Antragsfrist für ChanceTanz ist der 31.03.2024 mit einem möglichen Projektstart ab Mitte Juni 2024.

    Neue und bekannte Bündnisse und Antragsteller*innen sind herzlich eingeladen, Anträge für Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen, die ab Sommer 2024 oder später starten, einzureichen.

    mehr erfahren
  • Frist:
    31.03.
    So.
    Ausschreibung

    Perform Europe: Open Call

    Perform Europe is a funding scheme offering EUR 2.1 million euros for performing arts collaborations across all 40 Creative Europe countries. Perform Europe supports partnership projects which reinvent the way we tour across borders. After a highly successful pilot project (2020-2022), Perform Europe will continue to put emphasis on exploring, with the performing arts sector, how cross-border touring can be made fairer, greener, and more inclusive.

    mehr erfahren
  • Frist:
    15.04.
    Mo.
    Ausschreibung

    Open Call: Theaterpreis des Bundes 2024

    Ab sofort können sich Theatereinrichtungen mit ihrem Portfolio und ihren innovativen Formaten für den Theaterpreis des Bundes bewerben. Dieser ist mit Preisgeldern von insgesamt 500.000 Euro dotiert. Vergeben werden ein Hauptpreis sowie je eine Auszeichnung in den Kategorien Stadttheater & Landesbühnen, Privattheater & Gastspielhäuser und Freie Produktionshäuser.

    mehr erfahren
  • 17.04. 11:00 bis 17:00
    Mi.
    Veranstaltung

    FORUM BERUFSEINSTIEG TANZ #2

    Gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste lädt der Dachverband Tanz Deutschland Fachexpert*innen zur zweiten Ausgabe des FORUM BERUFSEINSTIEG TANZ am 17. April in Berlin ein. Anknüpfend an die Förderprogramme DIS-TANZ-START und DIS-TANZ-SOLO werden bei dieser Tagung schwerpunktmäßig die Situation und Perspektiven von freischaffenden Nachwuchskünstler*innen im Tanz reflektiert und in den Bereichen Ausbildung, Praxis, Arbeitswelt sowie Qualifizierung beleuchtet.

    mehr erfahren
  • Frist:
    15.05.
    Mi.
    Ausschreibung

    pik: Mentoring-Programm für Disabled Leadership

    Das spartenübergreifende Mentoring-Programm für Disabled Leadership unterstützt Künstler*innen mit Behinderungen als Mentees auf ihrem Weg, sich für Leitungspositionen in Kulturprojekten und -einrichtungen aller Sparten zu qualifizieren. Fehlende Aufstiegschancen sollen auf diese Weise ausgeglichen und neue Leitungsmodelle diskutiert werden.

    Das Programm ist offen für Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die als Künstlerinnen und Künstler tätig sind oder in kunstnahen Arbeitsfeldern wie Kuration, Dramaturgie oder Kunstpädagogik arbeiten.

    mehr erfahren
Filtern nach
Termintyp
Tags