TANZPAKT Stadt-Land-Bund vergibt in der ersten Förderrunde 2.185.300 Euro

Die TANZPAKT-Jurymitglieder Felizitas Ammann, Esther Boldt, Marguerite Donlon, Claudia Feest, Cornelia Walter und Katharina von Wilcke haben über die Anträge der ersten Förderrunde entschieden. Aus den 26 eingereichten Projekten wurden acht ausgewählt. Geförderte Projekte der 1. Antragsrunde: EinTanzHaus+ (EinTanzHaus Mannheim), Kooperatives Tanzentwicklungskonzept Freiburg (Kulturamt Freiburg), Making A Difference (Sophiensaele Berlin), explore dance – Netzwerk Tanz für junges Publikum (fabrik moves), Teilgesellschaften (Antje Pfundtner), Vorpommern tanzt an (Tanzregion Vorpommern), Gastgeberschaft (Stephanie Thiersch und ihre Kompanie MOUVOIR, Köln) sowie TanzWert (Tanztheater Erfurt).

TANZPAKT Stadt-Land-Bund fördert die Vorhaben mit insgesamt 2.185.300 Euro und matcht mit diesem Betrag die von Kommunen, Bundesländern und weiteren Förderern bereitgestellten Mittel in Höhe von 2.930.358,60 Euro. Das Antragsvolumen der ersten Förderrunde betrug rund 8 Millionen Euro bei Projektgesamtkosten von mehr als 19 Millionen Euro.

Antragsschluss für die zweite Förderrunde von TANZPAKT Stadt-Land-Bund ist der 14. Dezember 2018.

Begründung der Jury und vollständige Nennung der Prämierten in der Pressemitteilung von TANZPAKT.

Social-Share-Buttons