Nachrichten zur Kulturellen Bildung

Aktuelle Nachrichten zum Thema Kulturelle Bildung

Kulturstiftung der Länder: Nomminierungen für KULTURLICHTER stehen fest

Die neun Nominierten für den 2020 von Bund und Ländern erstmals gemeinsam ausgelobten Deutschen Preis für Kulturelle Bildung KULTURLICHTER stehen fest. Aus ihnen werden im nächsten Schritt drei Preisträger*innen ausgewählt und am 11. März 2021 um 19.00 Uhr im Rahmen einer digitalen Preisverleihung bekanntgegeben, die per Livestream auf www.kulturlichter-preis.de übertragen wird. Die Jury hat über die 129 eingegangenen Bewerbungen beraten und neun Projekte in drei Kategorien nominiert.

Mehr

Kultur macht stark: Digitale Veranstaltungsreihe »Sparten und Taten«

Die Servicestellen von Kultur macht stark in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen laden herzlich ein zur Teilnahme an der digitalen Veranstaltungsreihe. Es soll so auf die verschiedenen Sparten und Fördermöglichkeiten von Kultur macht stark aufmerksam gemacht werden. Die digitalen Veranstaltungen finden statt vom 08.02.2021 bis 12.02.2021 jeweils von 14:00 - 16:00 Uhr über das Videokonferenz-Tool Zoom. Am 11. Februar stellt sich der BFDK mit seinem Programm tanz + theater machen stark vor! Mehr Informationen und Link zur Anmeldung weiter unten.

Mehr

Lesetipp: Projektdokumentation zu Themen von kultureller und digitaler Bildung erschienen

Im Rahmen des ENO-Netzwerkes veranstalteten EDUCULT und KulturKontakt Austria die internationale Tagung »MORE THAN BYTES – Tagung zur kulturellen und digitalen Bildung« in Wien. Rund 100 Teilnehmer*innen diskutierten österreichische und europäische Modelle der Verschränkung der beiden Bereiche. Zentrale Fragen der Tagung waren, wie Künstler*innen und Kulturschaffende mit Kindern und Jugendlichen unter Einbezug von digitalen Medien arbeiten und wie Vermittler*innen sich auf kreative Prozesse im Kontext von digitaler kultureller Bildung vorbereiten. Eine Projektdokumentation ermöglicht nun einen Rückblick auf die Veranstaltung. 

Mehr

Der Deutsche Kulturrat legt Positionspapier zur kulturellen Erwachsenenbildung vor

Erwachsene in unterschiedlichen Lebenslagen und Situationen machen den größten Teil der Bevölkerung in Deutschland aus. Von 82,8 Millionen in Deutschland lebenden Personen sind 72,78 Millionen Erwachsene. Diese große Gruppe von Menschen hat auch ein Anrecht auf kulturelle Bildung! Kulturelle Bildung für Erwachsene trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei, sie ist somit ein wichtiger Bestandteil der Selbstbildung. Sie ermöglicht Teilhabe und wirkt durch ihre Bindungskraft der Vereinzelung entgegen.

Mehr

Magazin infodienst: »Platz nehmen! Wem gehört der öffentliche Raum?«

Die Ausgabe 128 des »infodienst – Das Magazin für kulturelle Bildung« lädt dazu ein, im Stadtraum den Blick auf bislang Verborgenes und Übersehenes zu lenken und auch sogenannte Unorte mit anderen Augen zu sehen, und fragt: Wie können kulturelle Bildungsangebote Kinder und Jugendliche ermutigen, den öffentlichen Raum für sich durch künstlerische Aktionen neu zu entdecken?

Mehr

Bertelsmann-Stiftung: Studie »Kulturelle Vielfalt in Städten. Fakten – Positionen – Strategien«

Die Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt, wie unterschiedlich die Erfahrungen mit kultureller Vielfalt in den Kommunen sind: Das Spektrum reicht von wenig vielfältigen Klein- und Mittelstädten, die über kaum Erfahrung verfügen, bis hin zu superdiversen Großstädten wie Frankfurt am Main. Die Studie entstand beim Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung.

Mehr

Politik & Kultur 04/2018 zum Schwerpunkt Freunde oder Feinde? »Das Verhältnis von politischer und kultureller Bildung«

Die Sommerausgabe von Politik & Kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates, widmet sich dem Verhältnis von politischer und kultureller Bildung: Beide mühen sich redlich ab, in unserer Gesellschaft Wirkung zu erzielen. Hier und da sprießen Pflanzen, manchmal sind es sogar ganze Vorgärten, aber in der Fläche sind beide nicht wirklich angekommen. Können gesellschaftliche Auflösungserscheinungen besser gemeinsam, von kultureller und politischer Bildung, bekämpft werden? Braucht die kulturelle und die politische Bildung mehr Mut zur Kooperation?

Mehr

BKM-Preis 2018: Kulturelle Kinder- und Jugendbildung verhandelt große gesellschaftliche Fragen

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat am 29. Juni 2018 drei Projekte der kulturellen Kinder- und Jugendbildung mit dem BKM-Preis Kulturelle Bildung ausgezeichnet. In den prämierten Projekten befassen sich Kinder und Jugendliche mit aktuellen und brisanten Themen, die von der Migrations- und Asylpolitik über die Erinnerung an den Nationalsozialismus bis hin zur Digitalisierung reichen.

Mehr

Der Bundesverband Freie Darstellende Künste stellt neues Positionspapier zur Kulturellen Bildung vor

Aufbauend auf die vom BFDK herausgegebene Studie »Freie Darstellende Künste und Kulturelle Bildung im Spiegel der bundesweiten Förderstrukturen«Freie Darstellende Künste und Kulturelle Bildung im Spiegel der bundesweiten Förderstrukturen« (2018), hat der Bundesverband Freie Darstellende Künste ausführliche Hintergrundinformationen zu Ausgangslage und Begriffsdefinition der Kulturellen Bildung im Bereich der freien darstellenden Künste zusammengestellt und Handlungsempfehlungen sowie Zielstellungen für den Verband formuliert. Diese finden sich im Positionspapier Kulturelle Bildung, welches im Juni 2018 veröffentlicht wurde.

Deutscher Kulturrat: Online-Dossier zur kulturellen Erwachsenenbildung

Ein Großteil der Angebote Kultureller Bildung richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Auch kulturelle Seniorenbildung und Kulturgeragogik gewinnen an Bedeutung. Doch wie steht es um die wohl längste Lebensphase und die kulturelle Erwachsenenbildung – nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund des immer bedeutsamer werdenden lebenslangen Lernens? Die Autor*innen des Online-Dossiers gehen dieser und weiteren Fragen nach.

Mehr