George Tabori Preis für Ensembles und Künstler*innen aus der freien Theaterszene vergeben

Am 24. Mai wurde der George Tabori Preis 2017 verliehen. LIGNA erhielt die Ehrung als »herausragendes Ensemble freier professioneller Theater- und Tanzschaffende«. Markus&Markus aus Hildesheim errangen den Förderpreis. Ein Grußwort der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth, würdigte die impulsgebende Arbeit des Freien Theaters, die in den letzten Jahren prägenden Einfluss auf die bundesdeutsche Theaterlandschaft hatte.

In der Begründung der Jury für LIGNA heißt es: » (...) das Format des solistischen Audio-Walks zur Ensemblekunst weiterentwickelt und darüber Orte der Stadt oder des Theaters in Räume der Kollaboration transformiert. (...) LIGNA analysiert [...] die Mechanik und Dynamik von Gruppen- und Massenbewegungen, fragt nach Kontrolle und Selbstermächtigung, nach dem, wer oder was Gruppen bewegt, steuert, manipuliert, was sie wiederum bewegen, bewirken, elementar zerstören oder im Positivsten überhaupt erst erfahrbar machen können.«

Die Jury würdigte zudem das Hildesheimer Theaterkollektiv Markus&Markus mit dem mit der Begründung: »Die Vier zeichnen sich mit ihrer Arbeit durch eine radikale Überschreibung von Fiktion und Wirklichkeit aus. Mit all ihrer ›Trashigkeit‹ und in Szene gesetztem Unperfektem treffen sie ins dunkle Herz der Realität. In ihren als Untersuchung getarnten Produktionen verschaffen sie sich und ihrem Publikum Zugang zu aggressiv marginalisierten Fragen von höchster gesellschaftlicher Relevanz.«

Social-Share-Buttons