30 Jahre Thüringer Theaterverband

Heute vor 30 Jahren gründete sich der Thüringer Amateurtheaterverband (mit 8 Mitgliedsvereinen und 217 Aktiven) in Erfurt. Seit 2011 ist der THÜRINGER THEATERVERBAND gemeinsamer Interessenvertreter der professionellen freien Theater und der Amateurtheaterszene in Thüringen mit einer Gesamtvertretung von 79 Mitgliedsbühnen und -vereinen und damit für etwa 2500 Akteurinnen und Akteure der freien Theaterszene. Herzliche Glückwünsche sendet der BFDK!

Dieses heutige Jubiläum ist ein guter Anlass, auf die Aktivitäten und das besondere Format des anstehenden Avant Art Festivals in Thüringen zu verweisen: Das Avant Art Festival 2020, das Festival der Freien Theaterszene Thüringens wird vom 23.10.-25.10.2020 als Online-Format unter www.avantartfestival.de zu erleben sein. Das Avant Art Festival wird bereits zum fünften Mal (als Biennale) in Thüringen an wechselnden Orten ausgerichtet. Kooperationspartner dieses Jahres ist die Stadt Erfurt. Das Netzwerktreffen der Ensembles und Künstler und das Podium für die Freie Theaterszene in Thüringen muss dieses Jahr jedoch in den virtuellen Raum verlegt werden.

Das Festival folgt auch in diesem Jahr seinem Anspruch, aktuelle und herausragende Inszenierungen der freien professionellen und nichtprofessionellen Theaterszene in Thüringen seinem breiten Publikum zu offerieren.  Es werden somit die fünf Nominierungen zum Thüringer Theaterpreis 2020 virtuell präsentiert und die Inszenierungen als Videoproduktionen erlebbar. Aus den insgesamt 18 Bewerbungen wurden durch eine unabhängige Fachjury bereits im März fünf Ensembles für den Thüringer Theaterpreis und damit für die Teilnahme am Avant Art Festival nominiert:

  • Tanztheater Erfurtmit der Inszenierung »Face me«
  • Bürgerbühne Meiningen mit der Inszenierung Café Oriental«
  • ProArtist Masters mit der Inszenierung »Vergangenheit als Zukunft – Ein ungewöhnlicher Bachzyklus«
  • stellwerk Weimar mit der Inszenierung »Peer Gynt«
  • Die Schotte Erfurt mit der Inszenierung »Im Wald ist man nicht verabredet«

www.thueringer-theaterverband.de

Social-Share-Buttons