Thüringer Theaterpreis 2020: Fünf Inszenierungen nominiert

Aus den insgesamt achtzehn Bewerbungen wurden durch eine unabhängige Fachjury fünf Ensembles für die Inszenierungspreise nominiert: Tanztheater Erfurt mit der Inszenierung »Face me«, Bürgerbühne Meiningen mit der Inszenierung »Café Oriental«, ProArtist Masters mit der Inszenierung »Vergangenheit als Zukunft – Ein ungewöhnlicher Bachzyklus«, stellwerk Weimar mit der Inszenierung »Peer Gynt«, Die Schotte Erfurt mit der Inszenierung »Im Wald ist man nicht verabredet«.

Die nominierten Ensembles und Inszenierungen sind Teilnehmer des Avant Art Theaterfestival vom 22.10.-25.10.2020 in Erfurt.

Mehr unter www.thueringer-theaterverband.de

Social-Share-Buttons