NRW Landesbüro: Evaluation und Dokumentation »Interkulturelle Impulse«

Aus Erfahrungen mit der Sonderprojektförderung »Interkulturelle Impulse« hat das Landesbüro, in enger Zusammenarbeit mit anderen Projektträgern des Landesintegrationsplans, ein Curriculum zur Qualifizierung Interkultureller Guides entwickelt. Interkulturelle Guides agieren als Vermittler*innen zwischen aufeinandertreffenden Interessen, Bedürfnissen und Vorurteilen der unterschiedlichen Akteur*innen in interkulturellen Arbeiten.

Grundlage für das jetzt in einer Publikation vorgestellte Curriculum war die Arbeit in drei Workshops, die in der Zeit vom November 2018 bis Februar 2019 stattgefunden haben. Insbesondere ein zweitägiges Arbeitslabor mit rund 70 Beteiligten legte die Grundlage für den skizzierten Ausbildungsgang. Die zugrundeliegende Evaluation wurde von Derya Kaptan vorgelegt.

Das Landesbüro unterstützt weiterhin mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalens seit 2016 gezielt professionelle künstlerische Projekte mit interkulturellem Arbeitsschwerpunkt. Eine neue Dokumentation gibt nun differenzierten Einblick in die geförderten Produktionen im Rahmen der Sonderprojektförderung »Interkulturelle Impulse 2018«.

Michaela Kuczinna beschreibt in der Dokumentation unter anderem die personelle Zusammensetzung der geförderten Projekte, die Arbeit der Interkulturellen Guides, wertet Qualifizierungsmaßnahmen aus und stellt die einzelnen Projekte sowie deren Verantwortliche vor.

 

Social-Share-Buttons