Neue Konzeptionsförderung für NRW ausgeschrieben

Im Vorjahr hat die Landesregierung von NRW das neue Förderkonzept und die Aufstockung des Etats für die freien darstellenden Künste um zusätzlich 4,5 Millionen Euro vorgestellt. Nun schreibt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft erstmals den Förderbaustein zur Konzeptionsförderung aus. Mit insgesamt 1,3 Millionen Euro pro Jahr richtet sich die Förderung an kontinuierlich in Nordrhein-Westfalen arbeitende Künstlerinnen und Künstler sowie Ensembles.

Bis zu 35 Künstlerinnen, Künstler und Ensembles aus dem Bereich der freien darstellenden Künste können die dreijährige Konzeptionsförderung in Höhe von bis zu 50.000 Euro pro Jahr erhalten. Bezuschusst werden Ausgaben, die während der Jahre 2020 bis 2022 im Zusammenhang mit mindestens zwei im Förderzeitraum abgeschlossenen Produktionen oder Festivals sowie den erforderlichen Recherchearbeiten entstehen. Zuwendungsfähig sind zu 15 Prozent allgemeine Verwaltungsausgaben, die dazu dienen, die künstlerische Arbeit, die Struktur und Vermarktung der Künstlerinnen, Künstler und Ensembles zu stärken.

Weitere Informationen sowie die Ausschreibung finden sich unter: www.mkw.nrw/kultur/foerderungen/foerderung-der-freien-darstellenden-kuenste

Bei Nachfragen steht die Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft, Telefon 0211 896-4790, zur Verfügung.

Social-Share-Buttons