Freie Theater in Brandenburg erhalten rund 1,4 Million Euro vom Land

Das Land Brandenburg unterstützt auch 2018 die Freien Theater mit rund 1,4 Millionen Euro. Die Entscheidung über die Vergabe der diesjährigen Mittel im Rahmen der Fördergrundsätze für Freie Theater hat eine externe Expert*innen-Jury in Abstimmung mit dem Landesverband Freier Theater Brandenburg und dem Kulturministerium getroffen. Insgesamt fünf Freie Theater – die fabrik Potsdam, das theater 89 in der Uckermark, das Ton und Kirschen Wandertheater aus Werder, das T-Werk Potsdam und das Theater des Lachens Frankfurt (Oder) – erhalten 715.000 Euro als Jahreszuschuss, mit 325.000 Euro werden Projekte von zehn weiteren Freien Theatern gefördert.

Zudem fließen 110.000 Euro in die Internationalen Tanztage Potsdam und das TANZPAKT-Projekt der fabrik Potsdam sowie in das Theaterfestival UNIDRAM Potsdam. Das Piccolo Theater in Cottbus erhält in diesem Jahr 170.000 Euro aus Mitteln des Kulturministeriums, das Theater Poetenpack aus Potsdam 20.000 Euro aus Lottomitteln. Weitere 50.000 Euro fließen in einen Kooperationsfonds, mit dem die Projektarbeit der freien Träger untereinander unterstützt wird. Bewerbungen für eine Förderung im kommenden Jahr können bis zum 31. Mai 2018 im Kulturministerium eingereicht werden.

Aufführungen Freier Theater im Land Brandenburg finden jährlich in rund 70 Städten und Gemeinden statt. Die etwa 2.500 Vorstellungen zogen in der letzten Spielzeit rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an. Rund 38.000 Interessierte nahmen an Workshops und Kursen der Theater teil.

Social-Share-Buttons