Nachrichten zu den Freien Darstellenden Künsten

Aktuelle Nachrichten zum Thema Freie Darstellende Künste

Freie Szene Sachsen: Erste Online-Umfrage zur Erfassung der Arbeits- und Einkommenssituation

Die erste Online-Umfrage zur Erfassung der Arbeits- und Einkommenssituation der freien Tanz-, Puppenspiel-, Theater- und Performancekünstler:innen im Freistaat Sachsen steht online! Damit Ideen, Forderungen und Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen mit aktuellen Zahlen und Daten hinterlegt werden können, wurde von uns dieser umfangreiche Fragebogen entwickelt. Er richtet sich an alle (studentischen/professionellen) Vertreter:innen der freien darstellenden Künste im Freistaat Sachsen, wie Tänzer*innen, Performer*innen, Choreograph*innen, Regisseur:innen, Dramaturg*innen, Produktionsleitungen/Manager*innen, Kurator*innen, künstlerische Leiter*innen und Vermittler*innen.

Mehr

Theaterfestival Impulse: Publikation »Lernen aus dem Lockdown«

Die Publikation des Impulse Theater Festival zu Krisendiskursen in den Freien Darstellenden Künsten: Wie wollen wir nach der Krise weiter machen? Können wir aus diesen Erfahrungen lernen? Die Publikation versammelt Beiträge von Freien Theaterschaffenden und Verantwortlichen aus Kultur und Politik über ihre aus der Corona-Krise gewonnenen Erkenntnisse, Ideen und Forderungen. Die Themen reichen von Förderpolitik und sozialer Absicherung über das Grundrecht der Kunstfreiheit und Digitalität bis zur Verwundbarkeit des Körpers im Theaterraum.

Mehr

Europäischen Dachverbands der freien darstellenden Künste (EAIPA) hielt außerordentliche MV ab

Am 25. Oktober 2020 fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Europäischen Dachverbands der freien darstellenden Künste (EAIPA) statt. Im Meta-Theater in Moosach bei München tauschten sich über vier Stunden lang in einem hybriden Live- und Zoom-Format die Mitglieder über die aktuellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf politischer und finanzieller Ebene aus. Die Erfahrungen sind durchaus unterschiedlich - mehr davon bald im Detail und bald auch mehr über die nächsten Aktivitäten. Wichtig: Von 11.-13. November 2020 wird EAIPA beim European Theatre Forum aktiv mit dabei sein und am 11. November 220 die Sozialen Dimensionen der Künstler*innen beleuchten.

Mehr

PEX-Jury empfiehlt 16 Vorhaben für Unterstützung nach Open Call

39 Anträge bewarben sich um die Förderung, die insbesondere Akteur*innen in ländlichen Regionen bei der Entwicklung, Erprobung und Durchführung von Vorhaben, die sich der Beziehung zwischen freien darstellenden Künsten und Zuschauer*innen widmen, unterstützen und stärken soll. Die Expertise der Bewerber*innen und die Vielfalt der Ansätze und Vorhaben mit dem besonderen Fokus auf Publikumsbegegnung in ländlichen Regionen sind beeindruckend!

Mehr

KSK: Versichert trotz geringem Einkommen

Im Hinweis vom 18. März 2020 hat die KSK bereits über die Möglichkeit informiert, das geschätzte Jahreseinkommen anzupassen. Wenn die Einkommenserwartung infolge der Corona-Krise herabgesetzt werden muss, wird die Versicherungspflicht bis auf weiteres im laufenden Jahr auch dann fortgesetzt, wenn das Mindesteinkommen von 3.900 Euro jährlich nach aktueller Einschätzung nicht überschritten werden kann. Das heißt, auch wenn durch die Minderung des Arbeitseinkommens die Voraussetzungen für die Versicherungspflicht nicht mehr erfüllen würde, wird die Versicherung nicht beendet. Der bestehende Versicherungsschutz geht durch eine Einkommenskorrektur bis auf Weiteres nicht verloren. https://www.kuenstlersozialkasse.de/die-ksk/meldungen.html

Freie Szene Sachsen: Online-Umfrage zur Erfassung der Arbeits- und Einkommenssituation

Die Online-Umfrage zur Erfassung der Arbeits- und Einkommenssituation der freien Tanz-, Puppenspiel-, Theater- und Performancekünstler:innen im Freistaat Sachsen steht jetzt online! Es handelt sich um die erste Situationsanalyse der Arbeitsbedingungen der Vertreter*innen der freien darstellenden Künste in Sachsen. Damit Ideen, Forderungen und Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen mit aktuellen Zahlen und Daten hinterlegt werden können, wurde dieser Fragebogen durch die Servicestelle Freie Szene Sachsen entwickelt.

Mehr

Österreich: Bund will bei Fair Pay Länder in die Pflicht nehmen

Es klingt eigentlich ganz simpel: Man füttert einen Onlinekalkulator mit Angaben zu Ausstellungsdauer, Anzahl der Künstler und Art des Werkes, schon spuckt er das zu zahlende Künstlerhonorar aus. In den Niederlanden würden die 2017 auf Initiative des Beirats für bildende Kunst entwickelten Honorarrichtlinien heute in fast allen öffentlich finanzierten Kunstinstitutionen Anwendung finden, berichtet Sepp Eckenhaussen von der niederländischen Interessenvertretung für bildende Künstler. Ein Modell für Österreich?

Mehr

Thüringer Theaterpreis 2020 geht an FACE ME des Tanztheaters Erfurt

Der Thüringer Theaterpreis, als Preis der Freien Darstellenden Künste in Thüringen, wird 2020 mit Entscheid der Fachjury an die Inszenierung FACE ME des Tanztheaters Erfurt verliehen. Der Preis wurde in diesem Jahr online und per Videobotschaft durch den Projektreferenten der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Dr. Michael Grisko, im Rahmen des AVANT ART FESTIVALS – ONLINE! an die Preisträger verliehen.

Mehr

30 Jahre Thüringer Theaterverband

Heute vor 30 Jahren gründete sich der Thüringer Amateurtheaterverband (mit 8 Mitgliedsvereinen und 217 Aktiven) in Erfurt. Seit 2011 ist der THÜRINGER THEATERVERBAND gemeinsamer Interessenvertreter der professionellen freien Theater und der Amateurtheaterszene in Thüringen mit einer Gesamtvertretung von 79 Mitgliedsbühnen und -vereinen und damit für etwa 2500 Akteurinnen und Akteure der freien Theaterszene. Herzliche Glückwünsche sendet der BFDK!

Mehr