Beschreibung des Projekts:

Kinder entwerfen Monsterfiguren, bauen Masken und stellen Kostüme her. Sie erfinden ihre eigenen Monstercharaktere und erwecken diese im Spiel zum Leben.  Aus der Improvisation heraus entstehen die Geschichten und Abenteuer, die die Monster erleben. Dies wird zur
Grundlage einer Werkstattpräsentation. Kinder sind mit inneren und äußeren „Monstern“ konfrontiert. In diesem spielerisch und in geschütztem Rahmen können sie ihnen ein Gesicht und eine Form geben, und auf diese Weise Erlebnisse verarbeiten, Bedürfnisse artikulieren und Emotionen ausdrücken. Denn Monster dürfen Dinge ausleben, die in gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Zusammenhängen schambehaftet, unerwünscht, gefährlich, oder gar verboten und sanktioniert sind.


thearte TheaterKunst und Kommunikation e.V.

thearte TheaterKunst und Kommunikation e.V.
Kassel