Beschreibung des Projekts:

"Die Stadt der Toten" ein Ferienangebot schaffen, das den Kindern ermöglichen soll ihren Sozialraum zu verlassen und so Effekten der Segregation entgegenzuwirken. Darüber hinaus wird den Kindernn ein erster Kontakt mit Theater ermöglicht. Inhaltlich beschäftigt sich das Vorhaben mit dem Thema des Todes in einer multikonfessionellen Gesellschaft. Das Sterben auf der Bühne und das Bauen eines Bühnenbildes bietet einen spielerischen Umgang und vor allem Raum für Gespräche über einen endgültigen Vorgang und fördert so den Umgang mit diesem schwierigen Thema.


german stage service Marburg
IKJG e.V.
Freie Schule Marburg e.V.

german stage service Marburg
Marburg

Ansprechpartner:
Katrin Hylla/ Fotos: Charlotte Bösling und Kristin Gerwien.