Beschreibung des Projekts:

Etwa die Hälfte der Erdbevölkerung hat ES. Im Durchschnitt bekommt jedes Mädchen ES zwischen 11-14 Jahren. ES ist die Grundlage für menschliche Fortpflanzung. Trotzdem ist kaum etwas so tabuisiert wie ES à. ja die MENSTRUATION/PERIODE bzw. das Sprechen darüber. Wir wollen mit den Mädchen eine kleine Performance erarbeiten, in der wir zum einen die Tabuisierung der Menstruation ad Absurdum führen und zum anderen ─sthetisierungen des Blutes schaffen wollen. Mit der Methode der Übertreibung wollen wir gemeinsam mit den Mädchen unterschiedliche Monster mit unterschiedlichen Eigenschaften kreieren: z.B. ein Hormonmonster, das plötzlich auftaucht und regelmäßig die eigene Gefühlswelt durcheinanderwirbelt.


theaterperipherie
infrau e.V.
Ladiez e.V.

theaterperipherie
Frankfurt/M

Ansprechpartner:
Ute Bansemir