Beschreibung des Projekts:

Mit „MC Messer“ soll ein Workshopangebot entstehen, das es sich zur Aufgabe macht, durch eine Rap-Version von Brechts Dreigroschenoper Augsburger Jugendlichen den Stoff zugänglich zu machen und dabei Kompetenzen zu fördern.

Mehrheitlich bildungsbenachteiligte Jugendliche stellen unsere Zielgruppe dar. Insgesamt soll die Gruppe jedoch heterogen sein, da erfahrungsgemäß in einem solchen Projekt Freundschaften über soziale Grenzen hinweg gebildet werden können und so ein nachhaltiger Effekt für die Zukunft aller Beteiligten entstehen kann.

Das von uns benutzte Medium Hip Hop in Form von Rap und Tanz bildet die gemeinsame Basis. Wir nutzen Phänomene aus der Lebenswelt der Jugendlichen um sie an Schauspiel heranzuführen und ihre Fähigkeiten so in einen Gesamtkontext einzubetten. In mehreren pädagogisch betreuten Workshops werden zunächst Grundlagen in Sachen Rap, Tanz und Schauspiel vermittelt mit dem Ziel, in späteren Proben die verschiedenen Elemente zu kompletten Szenen zu vereinen. Dabei erfahren Jugendliche, wie sie ihr Talent unter professioneller Anleitung entfalten können. Sie erhalten vielfältige Einblicke in das Medium der Bühnenkunst.

Als inhaltliche Grundlage dient eine von der Regisseurin des Aktionstheaters Pan.Optikum entwickelte, auf heutige Problematiken abzielende Version von Brechts Klassiker. Die populären Songs des Originalstücks wie die „Moritat von Mackie Messer“ und „Seeräuberjenny“ sind bereits als moderne Rapversionen vorproduziert worden. Getextet von Robin Haefs und arrangiert vom erfolgreichsten Hip Hop-Produzenten Deutschlands Vincent Stein sind die Songs Respektbekundungen an die heute noch höchst relevanten Inhalte von Bertolt Brecht.


Rapucation (Haefs und Schmelcher GbR)
Seit dem Jahr 2006 produziert Rapucation Songs, die Bildungsinhalte vermitteln, sich hinsichtlich des Sounds jedoch an aktuellen Rapproduktionen orientieren. Dazu arbeitet der Texter Robin Haefs mit dem erfolgreichsten Produzenten der deutschsprachigen Raplandschaft zusammen: Vincent Stein alias Beatzarre. Komplettiert wird das Team durch die Erziehungswissenschaftlerin Gitanjali Schmelcher, die in pädagogischen Fragen berät.

Albert-Einstein-Mittelschule
Aktionstheater PAN.OPTIKUM gemeinnützige GMBH

Rapucation (Haefs und Schmelcher GbR)
Stuttgarter Str. 44
12059 Berlin

Ansprechpartner:
Robin Haefs (Projektleitung, Rapcoach)

Prozess: Modul 1

Aufführung/Präsentation: 03.11.2013