Best OFF - Festival Freier Theater

Drei Tage voller Theatererlebnisse, mutiger Geschichten, spannender Diskussionen und Austausch mit kreativen Theaterleuten erwartet die Zuschauer*innen beim Best OFF – Festival Freier Theater der Stiftung Niedersachsen. Alle zwei Jahre zeigt die Stiftung herausragende niedersächsische Produktionen professioneller freier Theaterensembles im Theater im Pavillon in Hannover.

Aus knapp 30 Bewerbungen hat eine Auswahljury herausragende Inszenierungen für die Teilnahme am Theatertreffen Best OFF − Festival Freier Theater vom 23. bis 25. April 2020 im Kulturzentrum Pavillon nominiert.

Nominierte Produktionen Best Off_professionals: #MeBambi oder Das Große Wundern (Agentur für Weltverbesserungspläne) | Zwischen den Säulen (Markus&Markus) | Hannah und der Punk oder Wie geht Freiheit? (Theater an der Glocksee) | Ein Leben lang kurze Hosen tragen (Theater Grand Guignol) | Stolz und Vorurteil (Thermoboy FK)

Zudem sind für die neue Festivalschiene Best OFF_trainees nominiert: Heimwerkerpoesie (Caro & Caro) | COMEBACK (Tobias Malcharzik & Ko.) | Vater.Rollen (rio.rot)

Eröffnet wird das Festival am 23. April mit der Uraufführung eines neuen Stückes der letzten Festivalgewinner krügerXweiss.

Best OFF_professionals präsentiert fünf nominierte professionelle Produktionen, die alle ein Preisgeld von 10.000 Euro erhalten. Beim Festival wird zusätzlich für die künstlerisch innovativste Inszenierung eine mit 30.000 Euro dotierte Carte blanche vergeben. Deren Gewinner*in eröffnet das nächste Festival mit einer Uraufführung und präsentiert sich ebenfalls im Wettbewerb. Best OFF_trainees zeigt interessante Arbeiten junger Nachwuchskollektive außer Konkurrenz. Die Ensembles erhalten ein Preisgeld von 2.000 Euro.

Social-Share-Buttons