LAFT Berlin: Performersion International – Arts, Digitality, Practice

Auf der Performersion International werden gemeinsam mit regionalen und internationalen Expert*innen zukünftige, digitale Möglichkeiten für Künstler*innen und Akteur*innen der Performing Arts reflektiert und weiterentwickelt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Aneignung von digitalen Produktionsmitteln, das Erlernen neuer Ästhetiken sowie die Vermittlung von Fachwissen und digitalen Werkzeugen, um die Beteiligten als selbstermächtigte digitale Akteur*innen zu stärken. Der Fachkongress, in Zusammenarbeit mit der Schaubude Berlin, dem Studiengang »Spiel & Objekt« der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« und der re:publica, bietet zudem Tischgespräche, die die ganze Vielfalt digitaler Anwendungen in den Performing Arts präsentieren, sowie Vorträge und ein Panel zu den aktuellen Fragen der künstlerischen Praxis in einer digitalen Welt.

Informationen zum Programm sind unter: www.pap-berlin.de zu finden. 

Um Anmeldung bis zum 28. Januar 2020 unter performersion@pap-berlin.de wird gebeten.

Social-Share-Buttons