zeitraumexit e. V.: Festival Wunder der Prärie

Das Zeitalter der Automobilität geht zu Ende. Das Festival blickt an 10 Tagen zurück und voraus: Was war das große Versprechen des Autos? Wie sind wir die geworden, die wir sind – eine Nation von Autobauer*innen und Schnellfahrer*innen? Wo geht die Reise hin? Wer sitzt am Steuer? Wie klingt die Straße, und was machen wir mit all dem frei werdenden Platz?

Mit Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, Fahrradaktivist*innen und Autoliebhaber*innen, bespielt zeitraumexit e. V. im September 2019 Mannheim. Das Festival cruist mit selbstfahrenden Concept Cars durch die Straßen, baut Fahrräder aus Autos, gründet Autonomieregionen, komponiert den Klang der Stille und holt die Sterne vom Himmel. Wunder der Prärie widmet sich 2019 dem Zusammenhang von Technik und Gesellschaft, wie die Autoindustrie unsere Kultur geformt hat und wie eine neue Kultur in Zukunft die Industrie formen muss.

Gemeinsam mit der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg, dem SWR und dem Mannheimer Publikum, wird an vier Abenden über die kulturellen Aspekte der Verkehrswende diskutiert: Autonomie heißt selber machen!

 

Social-Share-Buttons