Festival IMPULSE 2019

Das Impulse Theater Festival ist seit mehr als 25 Jahren die wichtigste Plattform für das Freie Theater im deutschsprachigen Raum. Jährlich zeigen die Impulse des NRW KULTURsekretariats modellhafte Arbeiten, die jenseits des klassischen Stadttheaterapparats produziert wurden und das Theater als Medium testen, erweitern und befragen. Viele der ästhetischen Neuerungen, die in den letzten Jahrzehnten das deutschsprachige Theater belebt haben, wie Rimini Protokoll, René Pollesch oder She She Pop, waren bei Impulse zu sehen, wurden dort von der Theaterszene und der Presse entdeckt und international bekannt gemacht. Ticketverkauf startet am 1. März 2019!

Showcase
Im Showcase sind die herausragenden Positionen der vergangenen Spielzeit und die interessantesten Newcomer der Saison zu sehen: herausfordernde Arbeiten, die eine Vielfalt unterschiedlicher Theaterformen und Ästhetiken repräsentieren und gerade in dieser Vielfalt modellhaft für die Freie Szene sind. Die Sichtungen übernimmt der fünfköpfige Impulse-Beirat, der zweimal im Jahr zusammenkommt, um Programmvorschläge zu diskutieren. Er besteht aus dem künstlerischen Team der Impulse , regionalen Scouts sowie einem*r Publikumsvertreter*in des Showcase-Partners. 

Akademie
Die Impulse-Akademie versteht sich als zentraler Ort der Selbstverständigung des Freien Theaters. In Workshops, Vorträgen, Panels und experimentellen Formaten werden Fragen aus der Praxis des Freien Theaterschaffens behandelt: Die jährlichen Themenschwerpunkte umfassen ästhetische und politische Fragen ebenso wie Ökonomie und Produktionsbedingungen. Die Impulse-Akademie wendet sich vor allem an professionelle Theaterschaffende, Studierende, Produzent*innen und Wissenschaftler*innen, schließt aber auch die interessierte Öffentlichkeit nicht aus.  

Stadtprojekt
Das Stadtprojekt verknüpft gesellschaftliche Fragen mit einem lokalen Kontext und den Anliegen lokaler Akteur*innen – eine Herangehensweise darstellender Kunst, die in der Freien Szene entstanden ist. Die Formate sind besonders zugänglich und laden ein breites Publikum dazu ein, das Freie Theater kennenzulernen.

Künstlerischer Leiter für die Festivalausgaben 2018 bis 2020 ist der Kurator, Dramaturg und Theaterwissenschaftler Haiko Pfost. Unter seiner Leitung wird das Festival seine Funktion als Treffpunkt der Freien Szene des gesamten deutschsprachigen Raums weiter ausbauen und gleichzeitig versuchen, neue Publikumsgruppen für das Freie Theater zu begeistern. Die drei Programmschwerpunkte Showcase, Akademie und Stadtprojekt wechseln jährlich zwischen den drei Partnerinstitutionen Ringlokschuppen Ruhr, FFT Düsseldorf und studiobühneköln.

Social-Share-Buttons