Termine

Wichtige, überregionale Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen finden Sie hier.

Heinrich Böll Stiftung: Fachtagung »Klima trifft Theater. Zur theatralen Erzählbarkeit der Klimakrise«

An dramatischem Potenzial fehlt es derzeit nicht: Dürren, Fluten, Stürme nehmen zu. Unbewohnbare Zonen breiten sich aus. Verteilungskämpfe nehmen zu. Das Zeitfenster, das zum Handeln bleibt, ist winzig geworden. Und trotzdem – die Klimakrise bleibt ein Randphänomen auf den Spielplänen der deutschsprachigen Theaterlandschaft. Die Veranstaltung geht der Frage nach, warum dies so ist, und welche Ansätze vielversprechend sind, um das zu ändern. Sie richtet sich primär an Theatermacherinnen und Theatermacher, bezieht jedoch Stimmen aus der Wissenschaft und der Politik mit ein. Geschlossene Veranstaltung. Nur mit Anmeldung.

Mehr

Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes: Internationale Fachkonferenz 2019

Die Kompetenzen der Kultur- und Kreativwirtschaft als Visionärin, Vordenkerin und Antreiberin stehen zunehmend im Fokus der Zukunftsgestaltung. Bei der Internationalen Fachkonferenz 2019 gilt es, bekannte Narrative der komplexen Branche zu dekonstruieren und transformative Methoden anzuwenden um neue und andere Narrative zu finden. Auch in diesem Jahr treffen wieder rund 300 Expert*innen, Andersdenker*innen und renommierte Wissenschaftler*innen zur Internationalen Fachkonferenz 2019 zusammen, um gemeinsam die Potenziale und Ideen der Kultur- und Kreativwirtschaft voranzutreiben und in Plenarvorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops Narrative neu zu formen und umzuerzählen.

Mehr

tanznetz|freiburg: ONCE Festival für Impovisation

Das ONCE-Festival findet 2019 zum ersten Mal statt. Mit seinem Programm lässt es in großer Bandbreite den Reichtum und die Vielfalt von improvisierter Performancekunst erstrahlen, die in Freiburg eine bis in die 80er Jahre zurückreichende Tradition besitzt. An jedem Abend sind zwei Performances von namenhaften Künstler*innen zu sehen. Im Zusammenspiel mit Livemusik, Butoh, Action Theatre, Partnering und Contactimprovisation, sind die Veranstaltungen individuell geprägt von den persönlichen Stilen der Beteiligten und machen die Improvisaiton als Bühnenkunst für ein breites Publikum zugänglich.

Mehr

Festival euro-scene Leipzig 2019 »Parallelwelten«

Die euro-scene Leipzig findet vom 05. – 10. November 2019 zum 29. Mal statt. Das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes zeigt etwa 12 Gastspiele aus 10 Ländern in rund 20 Vorstellungen und 7 Spielstätten, darunter mehrere Deutschlandpremieren. Das diesjährige Motto lautet »Parallelwelten«.

Mehr

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste: »Involvieren, Freiraum geben, Kunst machen. Formen des Zusammenarbeitens zwischen Kunst und Kultureller Bildung«

Für viele freie Akteur*innen sind künstlerische Praxis und vermittelnde Arbeit selbstverständlich ineinander verschränkt. Sie involvieren Kinder, Jugendliche oder auch Erwachsene in die eigenen künstlerischen Prozesse, statt in separaten Räumen für Zielgruppen zu arbeiten. In der Praxis führt diese ideelle Haltung auch zu Herausforderungen: Wie lässt sich eine gleichwertige Zusammenarbeit trotz bestehender Wissenshierarchien gestalten? Wie geht man um mit Bruchstellen, die sich zwischen eigener Konzeption und Teilhabe ergeben? Wie weit lässt man auch strukturelle Partizipation zu? Und: Für welches Gesellschaftsbild steht diese Form des Arbeitens?

Mehr

Initiative für die Archive des Freien Theaters e. V.: Öffentliches Arbeitstreffen »Die Archive des Freien Theaters – Bestandsaufnahme und Perspektive«

Beim öffentlichen Arbeitstreffen »Die Archive des Freien Theaters – Bestandsaufnahme und Perspektive« wird der aktuelle Stand von Archiv-Projekten zu den freien darstellenden Künsten auf der Ebene von Bundesländern und Kommunen vorgestellt. Das Treffen setzt dabei einen Fokus auf das Projekt zum Archiv des Freien Theaters in Brandenburg und gibt die Möglichkeit, einen Einblick in die bereits umgesetzten Recherchen und Inventarisierungen zu erhalten. Sie diskutiert das Projekt in Brandenburg im Verhältnis zu den Archiv-Prozessen in den anderen Bundesländern sowie zur bundesweiten Initiative für die Archive des Freien Theaters.

Mehr

11. KulturInvest!-Kongress »Aufbruch nach Europa! Transform the Culture«

Am 7. und 8. November 2019 findet der 11. KulturInvest!-Kongress unter dem Motto »Aufbruch nach Europa! Transform the Culture« auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein statt. Das führende Forum für Kulturanbieter und Kulturförderer steht seit über 10 Jahren für innovatives Vorausdenken, lebendige Debatten und erfolgreiche Lösungsansätze von materiellen und immateriellen Investitionen in Kultur. Europas größter Think-Tank, zeigt in zwölf Themenfeldern mit über 100 mitwirkenden Referenten und Moderatoren aus Wirtschaft, Kultur und Medien, die aktuellen Trends im europäischen Kulturmarkt auf und reflektiert neue Modelle des Zusammenwirkens von Kultur und Wirtschaft sowie Öffentlicher Hand und Medien.

Mehr

theaterdiscounter: Monologfestival 2019 »Alarmstufe Rot«

Das 5. Monologfestival am Theaterdiscounter: Die Stimmung ist ausgezeichnet und die Welt geht den Bach runter! Zum Sound der Krisensirenen beziehen namhafte und neue Künstler*innen in 10 Premieren sowie zusätzlichen Gastspielen und Rahmenprogramm Position zur ALARMSTUFE ROT für unsere Welt. Jetzt bloß keine Panik! Oder vielleicht besser doch? Im Angesicht der Alarmierung steht jede*r einzeln und für sich. Und doch: Niemand ist eine Insel.

Mehr

LAFT-Berlin: Fachtag »Community Building und Besucher*innen-Forschung«

Das Team von Theaterscoutings, dem Vermittlungsprogramm des Performing Arts Programm Berlin, beschäftigt sich schon seit seiner Gründung mit genau diesen Fragen und versucht in vielen unterschiedlichen Formaten, neue Besucher*innengruppen für die Angebote der freien Szene zu gewinnen. Auf dem am 29. November 2019 in der Neuköllner Oper stattfindenden Fachtag »Community Building und Besucher*innen-Forschung« wird es auch um die Nicht-Besucher*innen-Forschung und daraus folgende Ideen gehen.

Mehr

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste: »Dritte Orte und die Freie Darstellende Kunst. Über die Potenziale künstlerischer Impulse im ländlichen Raum«

Alle reden von Dritten Orten. Das NRW Landesbüro redet gerne mit: Was machen die freien darstellenden Künstler*innen an Dritten Orten? Was finden sie an Dritten Orten interessant? Welche Dritten Orte kommen überhaupt infrage? Was wäre ein idealer Dritter Ort aus künstlerischer Perspektive? Sind Dritte Orte immer da oder nur temporär? Sind Dritte Orte unverrückbar? Wie vertraut müssen Dritte Orte sein? Wie überregional/international dürfen/müssen Dritte Orte sein? Was verstehen Künstler*innen überhaupt unter einem Ort? Welche Rolle spielt das Publikum am Ort?

Mehr