Termine

Wichtige, überregionale Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen finden Sie hier.

Theaternatur: Festival ENDSTATION:EINHEIT!

30 Jahre Deutsche Einheit! Anknüpfend an das letztjährige Festival, welches unter dem Titel GRENZEN:LOS! die Unterschiede west- und ostdeutscher Lebensweisen zum Gegenstand der kreativen Untersuchung machte, werden in diesem Jahr die vereinenden Aspekte im Mittelpunkt stehen. Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Krise sind Solidarität, Hoffnung und Optimismus wichtiger denn je, weswegen das diesjährige Motto diese Faktoren nicht länger in Frage stellen, sondern eine klare Aussage treffen möchte und das ursprünglich geplante ? durch ein ! ersetzt.

Mehr

Berlin Summer University of the Arts: Online Course »Curation and Communication in the Performing Arts«

Communication is crucial for curators: They communicate online and offline with the artists, audience, politicians, and colleagues. Surrounding the topic of communication, we will learn about the necessary communicative skills from experts, discuss strategies, and exchange experiences. Due to the COVID-19 pandemic, this course will be facilitated online with a mixture of live-sessions, group discussions, and break out sessions in a more leisure atmosphere. Application Deadline: 21.07.2020. Information and application: https://summer-university.udk-berlin.de/?id=432

Mehr

ID_Frankfurt: Performance Festival IMPLANTIEREN2020

Das Performance Festival IMPLANTIEREN2020 von ID_Frankfurt lädt vom 20. August bis 6. September 2020 für drei Wochenenden in Frankfurt, Darmstadt und Offenbach zu einer Begegnung mit künstlerischen Arbeiten der freien Szene im städtischen Raum ein. Seit Jahren verfügt die freie Szene in Frankfurt und der Region über eine bemerkenswerte Dichte und Kompetenz in den Bereichen Performance, Tanz und Theater, die IMPLANTIEREN2020 nun zum vierten Mal bündelt, vernetzt und im urbanen Raum präsentiert.

Mehr

LAFT Berlin/BFDK: Online-Workshop Nachhaltigkeit und freie Kunstproduktion

In vier aufeinander aufbauenden Onlineformaten hat sich das Performing Arts Programm Berlin mit dem Themenfeld Nachhaltigkeit und Kunstproduktion beschäftigt. Aufbauend auf Diskursen aus der Zeit vor der Pandemie, wurden klima- und ressourcenrelevante Herausforderungen analysiert, klimabewusstes Agieren und nachhaltiges Transformieren in einen kulturpolitischen Kontext gestellt. Die Teilnehmenden formulierten Forderungen und Perspektiven aus der Krise heraus. Am 25. August 2020 findet nun der abschließende, vertiefende Workshop in Kooperation mit dem BFDK statt, der sich an Produktionsleiter*innen und Mitarbeiter*innen in Verwaltung und Produktion richtet.

Mehr

Konzeptwerk Neue Ökonomie e. V.: Kongress »Zukunft Für Alle«

Der »Zukunft Für Alle« Kongress findet auf einem weitestgehend digitalen Kongressgelände statt. Geboten werden mehr als 200 Workshops, dreizehn Fachpodien sowie vier Abendpodien zu den großen Fragen zu einer Zukunft Für Alle. Thematisch ist das Programm in 14 Themenstränge untergegliedert (mehr Infos dazu hier). Neben dem Workshop- und Podienprogramm, wird es diverse digitale und analoge Kunst- und Kulturveranstaltungen geben. 

Mehr

TRAFO: Tagung Kultur- und Regionalentwicklung zusammendenken

Kunst und Kultur sind mehr als nur Impulsgeberinnen für die Entwicklung ländlicher Räume. Immer mehr Themen, die in diesem Zusammenhang diskutiert werden, betreffen die Kultur- und Regionalentwicklung ländlicher Regionen gleichermaßen. Das Programm TRAFO und die Thüringer Vernetzungsstelle LEADER laden herzlich zur gemeinsamen Veranstaltung »Kultur- und Regionalentwicklung zusammendenken« am 8. September 2020 in Holzdorf bei Weimar ein. Mit Beiträgen von Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten des Freistaates Thüringen, Uwe Melzer, Landrat im Altenburger Land und Hortensia Völckers, Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes.

Mehr

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste: FAVORITEN 2020

WE ARE WORKING! Ein Ausrufezeichen aus der Freien Szene NRWs: FAVORITEN 2020 findet als erstes Theaterfestival nach dem Lockdown statt und lädt vom 10. bis 20. September zu einer Reihe von Veranstaltungen aus Theater, Performance und Tanz nach Dortmund ein. Das Favoriten Festival stärkt nach monatelanger Ungewissheit die Arbeitspraxis der performativen Künste und macht Theater wieder erlebbar. FAVORITEN 2020 erforscht unter der erneuten künstlerischen Leitung von Fanti Baum und Olivia Ebert, Arbeit und Nicht-Arbeit in den Künsten und in der Gesellschaft – als handwerkliches, künstlerisches, industrielles, sorgendes, nicht zuletzt gemeinsames Tun. Über 20 herausragende Projekte aus Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus laden dazu ein, Arbeit anders zu denken. Was ist Arbeit an der Kunst – oder ist künstlerisches Tun das Andere der Arbeit? Lässt sich proben ohne produktiv zu sein – und ist das dann schon Arbeit?

Mehr

NRW Landesbüro freie darstellende Künste: Festival FAVORITEN 2020

FAVORITEN, das Festival für die Freien Darstellenden Künste in Nordrhein-Westfalen, findet vom 10. bis 20. September 2020 in Dortmund statt. Alle zwei Jahre lädt FAVORITEN die freie Szene nach Dortmund ein, um ästhetisch innovative künstlerische Arbeitsweisen und Ausdrucksformen zu präsentieren und zu diskutieren.

Mehr

EUCREA: Summit CONNECT - Kunst im Prozess

Seit 2018 arbeitet EUCREA mit einer wachsenden Zahl an Kooperationspartnern zu diesem Thema. Mit dem Programm CONNECT – Kunst im Prozess hat EUCREA nun die Bundesländer Hamburg, Sachsen und Niedersachsen gewinnen können, sich der Initiative anzuschließen. Mit diesem Summit lädt EUCREA Künstler*innen mit Behinderung, Kulturinstitutionen, Vertreter aus Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie alle am Thema Interessierten ein, mehr über das Programm CONNECT, seine Akteure und Vorgehensweisen zu erfahren.

Mehr

LAFT Berlin: 8. Branchentreff DAS SEHEN WIR DANN!? – Flexibilitäten einer freien Szene

Seien wir mal ehrlich: Wie genau und wo wir uns im Rahmen der größten bundesweiten Netzwerkveranstaltung der freien darstellenden Künste Berlins im Herbst 2020 zusammen finden werden, kann gegenwärtig keine*r mit Bestimmtheit sagen. Aber ist das schlimm? Können wir die Ungewissheit an dieser Stelle nicht umarmen und darauf vertrauen, dass beim 8. Branchentreff vom 1. bis 3. Oktober in jedem Fall einiges zusammenkommen wird an systemischen Erkenntnissen, eklatanten Defiziten, persönlichen Erfahrungen, kulturpolitischen Umwälzungen und ästhetischen Transformationen, die es alle Wert sind, ins Zentrum unserer Auseinandersetzung zu rücken!?

Mehr

IBK: Internationales Symposium ALL IN 2020

Von methodischen Fragen zum inklusiven Tanz- und Theatertraining über die Zusammenarbeit von Stadttheatern mit inklusiven Ensembles und Festivals der freien Szene bis hin zu internationalen Kooperationen: Das Symposium Koproduktion und Kooperation in den inklusiven Darstellenden Künsten widmet sich gelungener Praxis in der inklusiven Darstellenden Künsten und bietet den internationalen Teilnehmenden ein Forum für Diskussion.

Um die Gesundheit aller beteiligten Akteure und Teilnehmenden zu schützen, haben wir das ursprünglich für den Mai (14.-16.05.2020) geplante Symposium in den Oktober (20.-22.10.2020) verschoben. 

Mehr