Termine

Wichtige, überregionale Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen finden Sie hier.

Tanzfabrik Berlin: Open Spaces#3-2018

2014 begründete die Tanzfabrik Berlin mit Open Spaces ein neues Format, das die aktuellen Projekte derjenigen Künstler*innen zusammenbringt, die über das Jahr in den Studios arbeiten. Open Spaces ist daher kein kuratiertes Festival und gibt bewusst kein Thema vor. Es ermöglicht den Zuschauern ein Programm zu erleben, das reich an unterschiedlichen Veranstaltungsformaten ist: Gespräche und Ausstellungen ebenso wie Performances von ersten Probeneindrücken bis zur Premiere.

 

UNIDRAM 2018

Unidram ist eine Zukunftswerkstatt, die dem kreativ-innovativen Potenzial freier Theatermacher*innen eine Plattform bietet für zeitgenössisches visuelles Theater, das Grenzen überschreitet, unterschiedliche Theatertraditionen zusammenführt und genreübergreifend konzipiert ist. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Inszenierungen, die sich in Grenzbereichen zwischen Schauspiel, Figurentheater, Tanz, Musik, Bildender Kunst und Performance bewegen. Faszinierende Bilderwelten, visuelle Experimente und das Spiel mit den Möglichkeiten des Theaters um Illusion und Wirklichkeit stehen im direkten Kontrast zu politischen Positionierungen und radikalen Ansätzen.

Mehr

ON THE ROAD #5 München

ON THE ROAD ist ein kostenfreies Fort- und Weiterbildungsangebot für alle Akteur*innen der freien darstellenden Künste, das an verschiedenen Orten in Deutschland Neugierige zum Vernetzen und Qualifizieren einlädt. Die fünfte Ausgabe findet vom 29. Oktober bis 1. November 2018 in München statt und richtet sich in erster Linie an Akteur*innen aus Bayern, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Kulturschaffende und Künstler*innen der freien darstellenden Künste aus anderen Bundesländern sind ebenso herzlich willkommen. In praxisnahen Tagesworkshops, Coachingformaten und Vorträgen geht die finale Ausgabe von ON THE ROAD auf die Heterogenität künstlerischer Existenzen der Freien Szene ein und widmet sich sowohl den Bedürfnissen und Perspektiven von Einzelakteur*innen und Kollektiven als auch den Herausforderungen und Chancen von Spielstätten der freien darstellenden Künste.

Die Teilnahme an der Akademie ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Anmeldungen sind noch bis zum 15. Oktober 2018 sowohl für die gesamte Akademieausgabe, als auch für einzelne Tage möglich. Hier geht es zur Anmeldung.

ON THE ROAD #5 München bei Facebook. Darüber hinaus gibt es noch die Facebook-Gruppe ON THE ROAD, wo sich die Teilnehmer*innen auch schon vorab vernetzen können.

Mehr

Infoveranstaltung zu »tanz und theater machen stark« bei ON THE ROAD #5 in München

Im Rahmen der BFDK-Veranstaltungsreihe ON THE ROAD gibt es eine Informationsveranstaltung zu »tanz und theater machen stark«. Der Projektleiter Eckhard Mittelstädt wird das Programm vorstellen und auf die Rahmenbedingungen für die Antragsstellung eingehen. Die nächsten Antragstermine sind: 15. Februar, 15. Mai und 15. Oktober  2019. Weitere Infos zu ON THE ROAD, Ausgabe 5 hier.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wenn Sie sich noch kurzfristig anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an E. Mittelstädt: 0151 - 65 63 76 85.

Performing Arts Programm Berlin in Kooperation mit dem Branchentreff Literatur der Lettrétage: Schreiben zwischen Bühne und Prosa

Dieser in Theorie und Praxis unterteilte Workshop beleuchtet unterschiedliche Aspekte des Schreibens von Prosa und Dramatik. Zwei Autor*innen, die sich in diesem Spannungsfeld bewegen, erläutern in Impulsvorträgen ihre Wahrnehmung von ästhetischen Unterschieden, Zugängen und Finanzierungsmöglichkeiten. Im zweiten, praktischen Teil sollen kleine Monologe und Szenen zum Thema Sichtbarkeit entstehen, die am Ende in einer kollektiven und performativen Autor*innenlesung präsentiert werden.

Mehr

Kultur macht stark: Fachkonferenzen in Magdeburg, Berlin und Erfurt

Die programmbegleitende Qualitätsentwicklung (PROQUA) »Kultur macht stark« ist ein Projekt der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V. Das Projekt leistet die fachpädagogische Begleitung des bundesweiten Förderprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung. PROQUA gestaltet bundesweit und dezentral Fachkonferenzen zu Querschnittsthemen und übergreifenden Fragestellungen der Kulturellen Bildung. Die Veranstaltungen richten sich an Fachkräfte, Multiplikator*innen sowie ehrenamtlich Engagierte. 2018 finden drei Fachkonferenzen mit Schwerpunkt auf Elternarbeit in Magdeburg, Berlin und Erfurt statt.

Mehr

Infoveranstaltung »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« in Kaiserslautern

Die Infoveranstaltung im Pfalztheater Kaiserslautern wirft einen besonderen Blick auf die darstellenden Künste im Förderprogramm »Kultur macht stark« des Bundesministerium für Bildung und Forschung(BMBF). Sie richtet sich an alle, die »Kultur macht stark« im Allgemeinen kennenlernen und mehr über die Konzepte der Programmpartner*innen erfahren wollen, die die Sparte der darstellenden Künste vertreten. Programmpartner*innen des BMBF sind insgesamt 30 Förderer und Initiativen. Sie vertreten die gesamte Bandbreite kultureller Bildung und unterstützen lokale »Bündnisse für Bildung«, die aus mindestens drei Akteuren bestehen. Für den Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. ist der Projektleiter Eckhard Mittelstädt vor Ort.

Mehr

Rampenlichter: Final Call für Bewerbungen

Das Tanz- und Theaterfestival Rampenlichter findet von 5. bis 18. Juli 2019 wieder in München statt und sucht noch bis 16.12.18 Tanz-, Theater- und Tanztheaterprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen aus München, Deutschland und der Welt, die gemeinsam das große Tanz- und Theaterfest gestalten und feiern. Die Ausschreibung richtet sich an Gruppen mit abendfüllenden, wie auch kürzeren Stücken und lädt diese ein, während Rampenlichter 2019 jeweils eine Woche Teil des 14- tägigen Festivals zu sein.

Mehr

Landesbüro Darstellende Künste Sachsen: Inklusion + Darstellende Künste in Sachsen

Was ist ein inklusives Theater? Reichen dafür schon eine Rollstuhlrampe oder eine Induktionsschleife für Gehörlose? Wie sieht ein inklusives, diverses und partizipatives Theater aus? Wie lässt es sich gestalten und umsetzen? Diesen Fragen wird das Zukunftslabor DIVERS! einen ganzen Tag lang in Lectures, Performances, Panels und Workshops auf den Grund gehen. Theoretiker*innen, Aktivist*innen und Künstler*innen werden erstmals in Sachsen ihre Arbeitsansätze, Methoden und Erfahrungen über Inklusion und Darstellende Künste zur Diskussion stellen.

Mehr

Dachverband Tanz Deutschland: InfoPlus-Treffen

Die vergangenen InfoPlus-Treffen der Kulturproduzent*innen und Netzwerke fanden eher getrennt voneinander statt, um besser auf bestimmte Themen fokussieren zu können. Aber natürlich gibt es nach wie vor Themen, die sich lohnen gemeinsam diskutiert zu werden und Wege, die zusammen beschritten werden können und sollten. Deshalb lädt der DTD Kulturproduzent*innen und Vertreter*innen der Netzwerke zum gemeinsamen InfoPlus-Treffen ein.

Mehr

Festival panoptikum

Zum zehnten Mal seit 2000 veranstaltet das Theater Mummpitz sein europäisch-bayerisches Kindertheaterfestival. Vom 23. bis 28. Januar gibt es im Festivalzentrum, dem Theater Mummpitz im Kachelbau und an neun weiteren Spielstätten ein buntes Programm mit zwölf Stücken aus acht europäischen Ländern.

Mehr