Termine

Wichtige, überregionale Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen finden Sie hier.

Erbstücke – Festival zu Erbe und Tradition in der zeitgenössischen Kunst

Welterbe, Erbschleicher, Erbfeind, Erbgut oder Erbstück: Das Wort Erbe ist im Deutschen mehrdeutig. Es bezeichnet einerseits den Gegenstand, der über Generationen weitergegeben wird, andererseits aber auch den Empfänger dieses Gegenstandes sowie die Gesamtheit des – durchaus auch immateriellen – Kulturgutes, das potentiell über den Wert verfügt, weitergegeben zu werden. Das macht den Begriff des Erbes so interessant und doppeldeutig und ist Anlass für HELLERAU, beim Festival »Erbstücke« aktuelle Tanz- und Theaterproduktionen zu zeigen, die sich sehr unterschiedlich mit Erbe auseinandersetzen.

Mehr

regie-netzwerk: Tagung zum Thema Honorargerechtigkeit

­Wie können wir zur Honorargerechtigkeit im Theater beitragen? Was hilft ganz konkret bei Verhandlungen? Zu diesen Fragen ist die Expertin Alina Gause eingeladen. Darüber hinaus beschäftigt sich die Tagung mit der Zukunft und den Forderungen des regie-netzwerks, mit gezielten Kampagnen und der weiteren Vernetzung.

Mehr

FRATZ International 2019

FRATZ International ist bundesweit das einzige Festival speziell für die Zielgruppe 0-6 Jahren. Alle zwei Jahre lädt FRATZ eine Auswahl von bemerkenswerten Gastspielen aus unterschiedlichen Ländern ein, um diese dem Berliner Publikum und der bundesdeutschen Kindertheaterszene zugänglich zu machen und einen internationalen Austausch zu befördern. Aus der Überzeugung heraus, dass Kunst und Kultur allen Menschen unabhängig von Alter, sozialer oder kultureller Herkunft zugänglich sein sollte, gehört es zum Kern des Festivals, dass die Gastspiele verteilt über ganz Berlin gezeigt werden – an temporären Spielorten in Bezirken, in denen sonst wenig Theater stattfindet.

Mehr

Theaterempfang Hamburg anlässlich des Berliner Theatertreffens

Zeitgleich zum Berliner Theatertreffen, lädt die Hamburger Theaterszene zu einer Netzwerkveranstaltung mit Podiumsdiskussion und anschließender Gelegenheit für Meinungsaustausch und Kontaktpflege mit einer Begrüßung durch Dr. Carsten BrosdaSenator für Kultur und Medien, Hamburg und einer Diskussion zur Ausbildung in den Theaterberufen. Mit auf dem Podium, die Vorsitzendes des Bundesverbands Freie Darstellende Künste, Janina Benduski.

Mehr

Performing Arts Programm Berlin: Performersion im Rahmen der re:publica 2019

Zum vierten Mal veranstalten das Performing Arts Programm Berlin und die re:publica unter dem Titel »Performersion« Formate, die einen professionellen Wissenstransfer zwischen den darstellenden und den digitalen Künsten und ihren jeweiligen Produktionsnetzwerken ermöglichen. Wenn Gesellschaften eine neue Technologie lernen, spielen Künstler*innen oft eine Schlüsselrolle. Auf dem neuen unbekannten Spielfeld gehen sie einen individuellen Weg, der von Neugier und Inhalten vorangetrieben wird.

Mehr

Augenblick mal! Das Festival des Theaters für junges Publikum 2019

Augenblick mal! Das Festival des Theaters für junges Publikum 2019 findet vom 07. bis 12. Mai 2019 in Berlin statt: Das fünfköpfige Kuratorium des Festivals hat aus 168 Produktionen der letzten beiden Spielzeiten fünf Inszenierungen für Kinder und fünf für Jugendliche ausgewählt. Sie stammen von Theatern aus acht Bundesländern und werden bei der 15. Festival-Ausgabe gezeigt.

Mehr

Festival TANZ NRW 19

Vom 8. bis 19. Mai 2019 wird in neun Städten Nordrhein-Westfalens die siebte Ausgabe des biennalen Festivals tanz nrw stattfinden. Das Festival gibt einen Einblick in das künstlerische Schaffen der letzten zwei Jahre der Choreograf*innen und Kompanien aus NRW und präsentiert 2019 erstmals auch interessante Projekte der neuen Generation zeitgenössischer Tanzkünstler*innen.

Mehr

ASSITEJ-Gala und Preisverleihung im Rahmen von Augenblick mal! 2019

Das Netzwerk der Kinder- und Jugendtheater verleiht die ASSITEJ Preise und die ASSITEJ Veranstalterpreise. Julia Dina Heße wird durch den Abend führen, in dessen Mittelpunkt die Preisträger˟innen und ihre Verdienste für die Darstellenden Künste für junges Publikum stehen. Im Anschluss laden der ASSITEJ Vorstand und das Festival Team zu Empfang und der Festivalparty ein.

Mehr

Potsdamer Tanztage 2019

Unter dem Motto »Dancing Future. 100 Jahre BAUHAUS« spüren die Potsdamer Tanztage den Einflüssen der BAUHAUS-Praktiken und -Methoden auf den Tanz und die performativen Künste bis in unsere Zeit nach und befragen heutige Choreografen auf ihre Vorstellungen von Zukunft. Neben der Präsentation von BAUHAUS-Arbeiten wie der Rekonstruktion des Triadischen Balletts von Oscar Schlemmer in der Fassung von Gerhard Bohner und Ivan Liska, stehen Werke wie die 2004 entstandenen Schlemmer-Hommage »Formas Breves« der Brasilianerin Lia Rodrigues. Arbeiten von Künstlern, die direkt von ehemaligen BAUHAUS-Lehrern beeinflusst wurden, bilden einen weiteren wesentlichen Teil des Programms.

Mehr

Szenenwechsel-Abschluss: Festival & Netzwerktreffen Xchanges

Mit dem Festival und Netzwerktreffen Xchanges findet das Programm Szenenwechsel, seit 2013 in Kooperation des ITI mit der Robert Bosch Stiftung realisiert, vom 16. bis 18. Mai 2019 auf kampnagel, Hamburg, seinen Abschluss. Im Abendprogramm werden sechs Produktionen gezeigt, die in Kooperation zwischen Theaterschaffenden im deutschsprachigen Raum und Partnern in Nordafrika oder Osteuropa entstanden sind. In den öffentlichen Panels und Workshops stehen verschiedene Aspekte transkultureller Kooperation im Mittelpunkt.

Mehr

DANCE 2019: 16. internationales Festival für zeitgenössischen Tanz

DANCE 2019 findet vom 16. bis 26. Mai in München statt: Elf Tage lang präsentiert das biennale Festival zeitgenössischen Tanz in unterschiedlichen Spielstätten, im öffentlichen Raum und im  Kreativquartier. Fünf Uraufführungen, internationale Gastspiele, ein Tanzmarathon und eine DANCE History Tour zu ausgewählten Orten der Münchner Tanzgeschichte.

Mehr

ensemble-netzwerk: Burning Issues meets Theatertreffen. Eine Konferenz zu Gender(Un)Gleichheit

Dieses Jahr wird BURNING ISSUES dort zu verankert, wo sie alle sind oder gerne wären: Beim Berliner Theatertreffen. Vieles ist dieses Jahr neu. Aus einem Tag wurden drei Tage. Am ersten Tag der Konferenz dreht sich zunächst alles um das Zusammenkommen – zum Auftakt treffen sich die Theaterfrauen zur Lagebesprechung und später am Abend dann alle Geschlechter zur Party.

Mehr