Termine

Wichtige, überregionale Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen finden Sie hier.

ON THE ROAD #1 Potsdam

Die erste Ausgabe ON THE ROAD findet vom 16. bis 19. Oktober in Potsdam statt. 

Sie richtet sich vor allem an Akteur*innen aus Brandenburg, Berlin und Sachsen, steht aber auch Vertreter*innen aus anderen Landesverbänden offen. Dabei widmet sie sich in dialogischen Vorträgen, Arbeitsgruppen und Workshops Fragen nach kollektivem Arbeiten, Arbeitsteilung und Kommunikation: Wie lassen sich die Arbeitsprozesse künstlerischen Schaffens in Bezug auf Planung, Produktion und Kommunikation in den jeweiligen Phasen weiterentwickeln? Welche Tools wurden erprobt und haben sich bewährt? Wie lässt sich die Kommunikation untereinander klarer gestalten?

Mehr

Theater Erlangen: Fachtagung »Theater ist das ganze Leben?«

Ausgelöst durch einzelne Künstler*innen, Initiativen wie das »ensemble-netzwerk« oder manche Theaterleitung, werden seit ein paar Jahren kritische Stimmen lauter, die verbesserte Arbeitsbedingungen an deutschen Theatern fordern. Erklärtes Ziel aller ist es, sich für ein Stadttheater der Zukunft zu rüsten. Das Team des Theater Erlangen möchte nun mit möglichst vielen (bayrischen) Theaterschaffenden den »Praxistest« machen, debattieren und vor allem Erfahrungen austauschen. Gemeinsam mit Mitgliedern des »ensemble-netzwerk«-Vorstands lädt es ein, in Tischgesprächen über konkrete Vorschläge zu diskutieren und vielleicht auch neue Ideen zu entwickeln.

Mehr

Ibero-Amerikanisches Institut: Sichtbares Wirken. Hommage an Henry Thorau

Unermüdlich hat sich Prof. em. Dr. Henry Thorau für die Verbreitung und Rezeption derportugiesischen und brasilianischen Literatur in Deutschland eingesetzt. Außerdem hat er als erster das brasilianische Theater für die deutschsprachigen Bühnen entdeckt sowie als Übersetzer u.a. die Stücke von Nelson Rodrigues und Augusto Boal bekannt gemacht. Und schließlich hat er als erster Inhaber der Professur Carolina Michaëlis de Vasconcelos an der Universität Trier wesentlich zur Erforschung der lusophonen Kulturen und Literaturen beigetragen.

Mehr

ASSITEJ: Werkstatt »Zugänge«

Wer bekommt Zugang zu welchen Räumen? ASSITEJ Deutschland, das Netzwerk für Kinder- und Jugendtheater in Deutschland, lädt im Rahmen von »Take Off« zu drei Workshops ein, die sich mit Fragen nach sozialen Codes, Barrierefreiheit und Architektur beschäftigen. Die Workshops richten sich an Fachleute aus den darstellenden Künsten für junges Publikum ebenso wie an jugendliche Expert*innen.

Mehr

Infoveranstaltung in Hamburg

Die LAG Kinder- und Jugendkultur ist die Servicestelle für Kultur macht stark in Hamburg und macht am 27.2.2018 eine Auftaktveranstaltung.

Mehr

24. Festival »Starke Stücke«

Das internationale Theaterfestival »Starke Stücke« zeigt seit 1994 ausgewählte Theaterstücke für ein junges Publikum in der Rhein-Main-Region. Eingeladen werden international herausragende Theaterproduktionen: Spannende, berührende und mitreißende, im Wortsinn »starke«, Stücke.

Mehr

Landesverband Freier Theater Niedersachsen: Buchvorstellung »Darstellende Künste im Öffentlichen Raum. Transformationen von Unorten und ästhetische Interventionen«

Günther Jeschonnek, Herausgeber, stellt das Buch vor, das im Rahmen des Sonderprojekts »Theater im Öffentlichen Raum« des Fonds Darstellende Künste und einem daraus folgenden Symposium entstanden ist. Dazu kommt Katja Drews, eine der Autor*innen des Buchs mit einem Impuls zum Thema »Raum erspielen. Effekte Darstellender Kunst im öffentlichen Raum ländlicher Regionen«.

Mehr

DANCE ON Festival »Out of Now«

Die Entfaltung und Präsentation des künstlerischen Potenzials von Tänzer*innen über 40 hat sich das 2015 gegründete DANCE ON ENSEMBLE zur Aufgabe gemacht. Beim DANCE ON Festival möchte es seine Vision, Erfahrungen und sein facettenreiches Repertoire mit dem Berliner Publikum teilen. Mit dem Motto »Out of Now« fordert das Festival auf, das Altern als Erfahrungs- und Möglichkeitsreichtum zu denken und das Bild des Tanzes als dominant jugendliche Kunst spielerisch zu erweitern.

Mehr