Termine

Wichtige, überregionale Veranstaltungen, Tagungen und Konferenzen finden Sie hier.

ON THE ROAD #1 Potsdam

Die erste Ausgabe ON THE ROAD findet vom 16. bis 19. Oktober in Potsdam statt. 

Sie richtet sich vor allem an Akteur*innen aus Brandenburg, Berlin und Sachsen, steht aber auch Vertreter*innen aus anderen Landesverbänden offen. Dabei widmet sie sich in dialogischen Vorträgen, Arbeitsgruppen und Workshops Fragen nach kollektivem Arbeiten, Arbeitsteilung und Kommunikation: Wie lassen sich die Arbeitsprozesse künstlerischen Schaffens in Bezug auf Planung, Produktion und Kommunikation in den jeweiligen Phasen weiterentwickeln? Welche Tools wurden erprobt und haben sich bewährt? Wie lässt sich die Kommunikation untereinander klarer gestalten?

Mehr

Workshop: Bewegung im Bild. Audiovisuelle Dokumente als Objekte des Kulturellen Erbes

Audiovisuelle Medien machen heute einen erheblichen Teil des historisch jüngeren Bereichs des Kulturellen Erbes aus. Doch neben der großen Aufmerksamkeit für die Vielfalt materieller Objekte des Erbes – von Kulturlandschaften, archäologischen Stätten und Architekturdenkmalen bis zu den physischen Beständen der Museen, Bibliotheken und Archive – stand das audiovisuelle Dokument als spezifischer Speicher von immateriellem kulturellem Erbe, von konkreten Lebensäußerungen in Gestalt von Sprache, Bild und Bewegung, bislang noch im Hintergrund.

Mehr

Fachtag Vermittlung in der Freien Szene

Der dritte Fachtag zum Thema Kulturvermittlung im Performing Arts Programm des LAFT Berlin untersucht die verschiedenen Erwartungen an Kunstvermittlung: Je nachdem aus welcher Perspektive sie betrieben bzw. betrachtet wird, liegt eine andere Definition vor. Die These lautet daher, dass die Kunstvermittlung sich im Widerspruch zwischen Marketing und Publikumsdramaturgie befinde.

Mehr

Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Stadt mit Vielfalt für alle gestalten

Die Veranstaltung soll Raum für engagierte Menschen mit und ohne Migrationserfahrung aus Initiativen, Vereinen und Verbänden sowie Vertreter*innen aus der Kommunalpolitik und -verwaltung, Kirchen, Moscheen und Synagogen bieten, um ihre unterschiedlichen Erfahrungen einzubringen sowie sich darüber auszutauschen, wie kulturelle Vielfalt den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Zukunft stärken kann.

Mehr

Tagung: On oder Off. Wie Kulturinstitutionen den digitalen Wandel gestalten

Digitalisierung ist ein gesellschaftlicher Megatrend. Durch die Digitalisierung ergeben sich für die Angebote, die Themen sowie die Kommunikations- und Vermittlungsarbeit von Kultur- und Bildungsinstitutionen neue Bedingungen und Arbeitsweisen. Gleichzeitig ändert sich das Selbstverständnis der Kulturinstitutionen im öffentlichen Raum und in der Gesellschaft. Nicht selten fehlt es den Kulturinstitutionen an Geld, Ausstattung, Konzept und politischer Unterstützung, um den digitalen Wandel zu gestalten. Auf dieser Tagung bietet sich die Gelegenheit, Strategien und praktische Herangehensweisen zu erörtern.

Mehr

New Connections: Plattform für Künstler*innen aus verschiedenen Kulturen

»New Connections« ist eine Netzwerkplattform, die professionelle performing artists zusammen bringt, die im Theaterbereich arbeiten. Kolleg*innen, die schon länger in Deutschland leben, treffen sich mit Kolleg*innen, die in den vergangenen Jahren durch Flucht hier angekommen sind. Die Plattform ist ein Angebot des Landesverbands Freier Theater in Niedersachsen, dem boat people projekt und der Akademie für Kulturelle Bildung.

Mehr

11. Dialogforum des Deutschen Kulturrates: Provinziell? Kulturelle Bildung im ländlichen Raum

Ländliche Räume stehen angesichts von demografischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen vor großen Herausforderungen. Unter welchen Voraussetzungen findet kulturelle Bildung »auf dem Lande« statt? Welche Akteure spielen eine Rolle und welche Handlungsfelder und Veränderungsbedarfe bestehen? Und nicht zuletzt: Wie mobil muss die Bevölkerung sein, um diese Angebote zu nutzen – bzw. wie mobil sind die Angebote?

Mehr

Unternehmerisches Grundlagenwissen für Künstler*innen

Sie sind ausgebildet und professionell in ihrem Fach. Doch in unternehmerischen und wirtschaftlichen Fragen kennen sich viele Selbstständige oft zu wenig aus. Ein wirtschaftliches Grundverständnis ist nicht nur im eigenen Interesse wichtig, sondern spart auch Nerven, Zeit und Geld.

Mehr

BTiÖR: Buchpräsentation

Eingeladen wird zur Präsentation des neuen Buches »Darstellende Künste im öffentlichen Raum. Transformationen von Unorten und ästhetische Interventionen«, herausgegeben von Günter Jeschonnek in Kooperation mit dem Bundesverband Theater im Öffentlichen Raum und dem Fonds Darstellende Künste, verlegt von Theater der Zeit, in der Reihe Recherchen.

Mehr

Fachtag Internationale Distribution

Teil der internationalen Gastspielzirkulation zu werden scheint oftmals so attraktiv wie unumgänglich, um als Künstler*in oder Gruppe der Freien Szene genügend Sichtbarkeit zu erlangen: Was gilt es bei einer gelungenen internationalen Vernetzungstätigkeit zu bedenken? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich der Fachtag des Performing Arts Programm des LAFT Berlin und des Dachverbandes Tanz Deutschland.

Mehr