EAIPA: Introduction To The Independent Performing Arts In Europe

Als erstes gemeinsames Projekt von EAIPA (European Association Of Independent Performing Arts) wurde im Herbst 2018 eine Publikation vorgestellt, die sich mit der Situation der freien darstellenden Künste in den europäischen Ländern Bulgarien, Deutschland, Italien, Österreich, Rumänien, Spanien, Schweden, Schweiz beschäftigt. Zum ersten Mal wurde damit die Fördersituation in acht Ländern Europas strukturell untersucht und vergleichend dargestellt. Vor allem statistische, finanzielle und soziale Indikatoren – wie etwa Armutsrisiken für Künstler*innen – fanden in diesem Vergleich eine besondere Beachtung aber auch die Fördersituation bildet einen wichtigen Schwerpunkt.

Der im 2018 im Rahmen des Performing Arts Festivals Berlin initiierte Europäische Dach­verband der Freien Darstellenden Künste (European Association of Independent Performing Arts – EAIPA) hat zum Ziel, die Rahmenbedingungen für die freischaffenden darstellenden Einzelkünstler*innen, Künstler*innengruppen, von freien Theatern und anderen künstlerischen Unternehmen sowie von allen mit der Branche verbundenen Berufsgruppen und Infrastrukturen in struktureller, sozialer, rechtlicher, finanzieller, politischer, organisatorischer, künstlerischer und kultureller Hinsicht zu verbessern. Außerdem soll die öffentliche Wahrnehmung der Freien Szene als bestimmende Kraft der Kunstlandschaft in Europa gestärkt sowie die Freien Darstellenden Künste auf europäischer Ebene sichtbarer vertreten werden.

Social-Share-Buttons