Anspruch für erwerbstätige Eltern auf Kinderkrankentage erneut ausgeweitet

Gesetzlich versicherten Eltern mit Krankengeldanspruch stehen nun 30 (anstatt bisher 20) bezahlte Arbeitstage je Kind und Elternteil zu, wenn sie pandemiebedingt ihre Kinder betreuen müssen und deshalb nicht arbeiten können – auch dann, wenn das Kind gar nicht krank ist.

Alternativ zum Kinderkrankengeld, können erwerbstätige Eltern, die als privat Versicherte oder gesetzlich Versicherte ohne Krankengeldtarif keinen Anspruch auf Kinderkrankengeld haben, weiterhin eine Entschädigung ihres Verdienstausfalls wegen Kinderbetreuung auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes (§ 56 1a IfSG) geltend machen.

Mehr Informationen zu der Ausweitung des Corona-Kinderkrankengeldes finden sich hier: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/kinderbetreuung-bei-schul-und-kitaschliessungen/faq-kinderkrankentage-kinderkrankengeld/fragen-und-antworten-zu-kinderkrankentagen-und-zum-kinderkrankengeld-164976?view=.

Mehr Informationen zur Elternentschädigung sind hier zu finden: www.bmas.de/DE/Corona/entschaedigungsanspruch.html.

Verwandte Inhalte

ASSITEJ: Förder-Programm »Junges Publikum«_Modul A_SAVE
Mit Modul A (Realisierung des geplanten Spielbetriebs) des Förderprogramms »Junges Publikum« (NEUSTART KULTUR) sollen die bereits konzipierten und vorbereiteten Spielpläne auch unter den einschränkenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie realisiert...

Mehr

ASSITEJ: Förder-Programm »Junges Publikum«_Modul B_SHOW
Ziel des Moduls B des Förderprogramms »Junges Publikum« (NEUSTART KULTUR) ist, Gastspiele zu ermöglichen und das Theater auch im Rahmen einer aktiven Publikumsgewinnung an neue Orte zu bringen. Mobile Kinder- und Jugendtheater werden so als zentraler...

Mehr

ASSITEJ: Förder-Programm »Junges Publikum«_Modul C_SUPPORT
Ziel des Moduls C des Förderprogramms »Junges Publikum« (Publikumsgewinnung und -entwicklung in den Darstellenden Künsten für junges Publikum)ist die Förderung von Projekten, die die Entwicklung neuer Strategien in der Theaterarbeit und...

Mehr

Dachverband Tanz Deutschland: NEUSTART KULTUR Dis-Tanzen Impuls
Durch die Aufstockung der Fördermittel für das Förderprogramm DIS-TANZEN durch die BKM kann nun eine dritte Ausschreibungsrunde für Tanzschulen und kulturelle Einrichtungen mit tanzpädagogischem Angebot realisiert werden. Gegenstand der Impulsförderung...

Mehr

Anhebung der Verdienstgrenze mit Blick auf KSK-Versicherung
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil kündigte eine Ausnahmeregelung zur Anhebung der Verdienstgrenze für zusätzliche nicht-künstlerische selbstständige Tätigkeiten bis zum Jahresende 2022 von 450 Euro auf 1.300 Euro im Monat an. Bis zu diesem Betrag soll...

Mehr

Social-Share-Buttons