IG Freie Theaterarbeit Österreich im Podcast zur Kultur im zweiten Lockdown

Am Freitag, den 6. November, hat die Staatssekretärin für Kunst und Kultur in Österreich, Andrea Mayer, neue Hilfsmaßnahmen für die dortige Kulturbranche angekündigt. Der Umsatzersatz von 80 Prozent gilt auch für alle Kulturbetriebe, egal welcher Rechtsform, also auch etwa für Vereine. Die Überbrückungsfinanzierung für selbstständig arbeitende Künstler*innen wurde bis März 2021 verlängert. Zusätzlich gibt es eine Bonuszahlung von 1.300 Euro.

Bis Anfang nächsten Jahres soll außerdem eine Sonderfördertopf zur Verfügung stehen, der all jenen helfen soll, die aufgrund der komplexen Bedingungen im Kunst- und Kulturbereich keine ausreichende Unterstützung bekommen haben. Reicht das aus? Wo steht die Branche zu Beginn des zweiten Lockdown? Zu Gast im FALTER Salon, dem Podcast für Stadt und Kultur, sind Ulrike Kuner, die Geschäftsführerin der IG Freie Theaterarbeit und der Musikmanager Hannes Tschürtz.

 Im Gespräch mit FALTER-Redakteurin Stefanie Panzenböck diskutieren sie diese Fragen. Hier anhören.

Social-Share-Buttons