Eckhard Mittelstädt in Jury für neues KSB-Programm berufen

Auf seiner Sitzung am 15. Juni 2020 verabschiedete der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes (KSB) mehrere Vorhaben im Gesamtumfang von 14,6 Mio. Euro. Dazu gehört ein komplett neues Förderprogramm in Höhe von 3,7 Mio Euro bis 2026 zur Stärkung des Kinder- und Jugendtheaters. Mit »Jupiter – Darstellende Künste für junges Publikum« soll dieser für die Zukunft des Theaters eminent wichtige, aber in der öffentlichen Wahrnehmung unterrepräsentierte Bereich gezielt gefördert werden. In die Jury für die Projektförderung wurde unser langjähriger Leiter des Programms »tanz + theater machen stark«, Eckhardt Mittelstädt, berufen. Wir gratulieren sehr!

Neben der Förderung von innovativen Produktionen geht es in einem weiteren Aspekt um eine stärkere internationale Vernetzung und die Intensivierung von Austausch und Kooperation unter den Akteuren. Insbesondere soll auch die Berichterstattung über Kinder- und Jugendtheaterproduktionen mehr Aufmerksamkeit und Relevanz in den Medien bekommen, weshalb in einem dritten Aspekt des Programms das Interesse am Kinder- und Jugendtheater speziell von Theaterkritikerinnen und Kulturjournalisten gefördert werden soll. 

Die vollständige Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes hier: https://www.kulturstiftung-des-bundes.de/de/presse/pressemitteilungen/detail/16-06-2020-theater_tanz_und_turn.html

 

Social-Share-Buttons