ASSITEJ: Spurensuche: Bauen, was wir brauchen. Freie Darstellende Künste für junges Publikum gestalten Zukunft

Die Spurensuche ist das Arbeitstreffen der freien Kinder- und Jugendtheater in der ASSITEJ. Alle eingeladen zum Mitdenken und Mitreden. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung geht es hier: https://www.spurensuche-theatertreffen.de/#page-619. Als Expert*innen werden dabei sein: Archiktekturkollektiv Umschichten, Antigone Akgün, Lena Gorelik, Mijke Harmsen, Judith Huber, Niels Klaunick, Tabea Martin, Simone Schulte-Aladag, Susanne Schuster, Azadeh Sharifi, Kassandra Wedel, Martin Zepter u. a. ASSITEJ entwickelt gerade die Online-Formate für den Austausch, da drei gemeinsame Tage in München mit verschiedenen Orten, Mahlzeiten, Stadtspaziergängen leider nicht möglich sein werden.

Der Wunsch ist, dass Menschen zusammen kommen und sich austauschen. Wenn dafür alle Sinne und räumlichen Dimensionen genutzt werden, so dass es auch Stadtspaziergänge geben kann, nur eben in verschiedenen Städten, wäre das ganz wunderbar. Wenn sich z. B. einige Leute in Berlin, Frankfurt, Dresden, Mannheim, Hamburg oder anderswo zusammen finden, dann könnte mensch dort gemeinsam an der Spurensuche teilnehmen. Sucht Euch einen großen Raum mit W-LAN, tauscht Euch untereinander über die Impulse aus, arbeitet zusammen an den Fragen, die wir uns gemeinsam stellen!

Je mehr sich jetzt anmelden, desto eher wissen wir, wo solche regionalen Cluster entstehen und mitmachen können: www.spurensuche-theatertreffen.de

Social-Share-Buttons