Stiftung SPI Berlin: Theater- und spielpädagogische Zusatzqualifikation

Die Weiterbildung, die sich Tätige in sozialpädagogischen und soziokulturellen Arbeitsfeldern, Erzieher und Erzieherinnen in Kita, Hort, Jugend- und Jugendkulturarbeit richtet, vermittelt für die Leitung von Gruppen und Prozessen aktuelle methodische Vielfalt durch unterschiedliche Zugänge: Innovative Ansätze u. a. zur Stückentwicklung, Präsentation von Aufführungen, Vor- und Nachbereitung von Theaterbesuchen, thematisch verankerte Spielförderung und individuelles Coaching. Dozentinnen: Ricarda Schuh & Sofie Hüsler. Termine zwischen dem 7. März und dem 5. September 2020.

Themenschwerpunkte

  • Theaterpädagogische Methoden zielgruppenorientiert entwickeln, einsetzen und reflektieren
  • Biografisches und dokumentarisches Theater
  • Choreografische Zugänge kennenlernen und erproben
  • Spielwelten erfinden und erlebbar machen - Stücke entwickeln und zur Aufführung bringen
  • Methoden der Spiel- und Sprachförderung
  • Theaterpädagogik und Ästhetische Bildung

Kosten
- Kursgebühren 990 Euro gesamt (oder vier Teilbeträge zu 200 Euro und ein Teilbetrag zu 190 Euro)
- Aufwendungen für Weiterbildungen sind steuerlich absetzbar
- Fördermöglichkeit für berufliche Weiterbildung: Bildungsprämie

Anmeldung
Schriftliche Anmeldung mit tabellarischem Lebenslauf, Nachweise der o.g. Abschlüsse

Weitere Informationen hier.

Social-Share-Buttons