Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel: Programminformation Darstellende Künste

In diesen drei Workshops im 1. Quartal 2020 geht es um besondere Theaterformen, bei denen keine professionellen Schauspieler*innen auf der Bühen stehen. Sondern entweder das Publikum oder niemand!

 

Gameplay@stage | Theater-Game-Laboratorium | 27. bis 29. Februar 2020

Welche neuen Theater- und Spielformen lassen sich entwicklen, wo Computerspiel auf Bühne trifft? Welche besonderen Interaktions- und Kommunikationssituationen zeichnen Gametheater-Arbeiten aus? Herzlich willkommen sind Kolleg*innen, die Games für  die künstlerische, pädagogische oder politische Bildungsarbeit nutzen möchten.

Kosten: 290,- € (inkl. Ü/VP)

Informationen und Anmeldung hier. Anmeldeschluss: 23. Januar 2020.

-----------------------

Einführung in das »Theater Direkt« | 6. bis 8. März 2020

Mit dem »Theater Direkt« lernen Sie eine (Impro)Theaterform kennen, bei der eine Gruppe ihr Stück selbst erfindet und spielt. Gleichzeitig ist es eine originelle Methode, um die Kreativität einer Gruppe in der künstlerischen, politischen oder pädagogischen Arbeit zu nutzen.

Kosten: 264,- € (inkl. Ü/VP)

Informationen und Anmeldung hier. Anmeldeschluss: 28. Januar 2020.

-----------------------------

Theater ohne Darsteller_innen | Werkstatt mit Trickster-p | 27. bis 29. März 2020

Die Company Trickster-p lädt ihr Publikum in fantastische, poetische Installationen ein. In ihren Inszenierungen machen sie Raum, Klang, Objekte und Licht zu Darstellern einer Geschichte. Wie das geht? Das vermittelt der Workshop. Er richtet sich an Kolleg_innen, die mit Inszenierung und Raum befasst sind. Wir freuen uns über Teilnehmende aus Theater- und Tanzpädagogik, Ausstellungsdesign, Szenografie, Regie, Dramaturgie, Architektur u.a.

Informationen und Anmeldung hier. Anmeldeschluss: 12. Februar 2020.

Kosten: 255,- € (inkl. Ü/VP)

www.bundesakademie.de

Social-Share-Buttons