Jahresarbeitsprogramm 2020 zur Umsetzung des Programms KREATIVES EUROPA veröffentlicht

Für das Teilprogramm KULTUR stehen ca. 78,8 Mio. Euro an Haushaltsmitteln zur Verfügung. Dabei entfallen auf den größten Förderbereich insgesamt 48,4 Mio. Euro. Das sind somit ca. 3,8 Mio. Euro mehr als im Vorjahr. Rund 100 Kooperationsprojekte sollen unterstützt werden. Wie im letzten Jahr werden die bisherigen fünf Prioritäten für Kooperationsprojekte durch zwei weitere ergänzt: 1.) Interkultureller Dialog und soziale Integration von Migrant*innen und Geflüchteten sowie 2.) Kulturerbe, anschließend an das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018. Die Ausschreibung für Projekte, die nächstes Jahr starten, soll im vierten Quartal 2019 erfolgen.

 

Außerdem werden folgende Maßnahmen und Projekte in 2020 fortgesetzt bzw. gestartet: Das Mobilitätsprogramm für Künstler*innen und Fachleute (bisher i-portunus) wird 2020 durch einen Call im ersten Viertel 2020 gefestigt. Im Cross Sector Bereich wird der zweite »Bridging culture and audiovisual content through digital«-Call erwartet. 2020 wird die Umsetzung von zwei Studien zur Unterstützung des Theatersektors ausgeschrieben: »Verbreitung europäischer darstellender Kunst« und »Unterstützung für den Theatersektor«.

Tipp: Auf dem Laufenden bleiben mittels Creative Europe Desk-Newsletter und die entsprechende Website (Ausschreibungen)!

Zum Work Programme 2020

Social-Share-Buttons