Empörung in der Berliner Tanzszene: Versprechen aus dem Koalitionsvertrag nur teilweise eingelöst

Statt mit den 6 Millionen Euro, die im einjährigen partizipativen Prozess »Runder Tisch Tanz (RTT)« errechnet wurden, soll die Tanzförderung in Berlin mit nur rund 700 000 Euro aufgestockt werden. Strukturell und institutionell lässt sich damit nicht die Kunstform Tanz in der Hauptstadt stärken. Deshalb fordern Tanzschaffende in einem offenen Brief mit 130 Erstunterzeichner*innen auf der Plattform change.org und der Kampagne »Dance for millions of reasons« (#dance4millions) die Umsetzung der Forderungen des Abschlussberichts des RTT. Zur ersten Protestaktion soll es bei der Eröffnung des Festivals »Tanz im August« am 9. August 2019 kommen.

Quelle: https://www.tanznetz.de/blog/29427/emporung-in-der-berliner-tanzszene

Social-Share-Buttons