Aktiv e. V.: Modulare Fortbildungsreihe »Transkulturelle Theaterarbeit«

Die Fortbildungsreihe »Transkulturelle Theaterarbeit« des Aktiv e. V. in Berlin richtet sich an alle, die in der transkulturellek Arbeit mit theaterpädagogischen Methoden arbeiten oder arbeiten möchten. Fünf Basismodule können nur en block belegt werden - sollten danach noch Restplätze frei sein, können diese aber auch einzeln belegt werden. Teilnehmer*innen, die alle Basismodule, mind. 2 Wahlseminare und das Abschluß-Seminar belegen, erhalten das Zertifikat »Transkulturelle Theaterarbeit«.

Die Fortbildung gliedert sich wie folgt:

  • Modul 1: „Das Eigene und das Fremde“ mit Lutz Pickardt, Vortrag: „Multikulturalität, Interkulturalität, Transkulturalität“ – kulturpolitische Begriffe und ihre Bedeutung für den aktuellen Diskurs, von Sanem Kleff) 03.-05. Mai 
  • Modul 2: „Extremismus und Populismus“ (Blockseminar) – extreme Positionen zwischen Rechtspopulismus und Islamischem Fundamentalismus. (4 Tage und 2 Vorträge, Referent*innen: Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus (MBR), Prof. Harry Harun Behr und Asmen Ilhan) 30. Mai bis 02. Juni
  • Modul 3: „Kultur und Identität – Denken, Fühlen und Handeln im transkulturellen Kontext“ mit Anne Löhr (Vortrag und Seminar) 09.-11. August
  • Modul 4: „Flucht, Vertreibung, Ankommen – theaterpädagogische Arbeit mit Geflüchteten“ mit Lutz Pickardt, Vortrag „Flucht und Trauma“ von Dr. Golsabahi-Broclawski, Medizinisches Institut für Transkulturelle Kompetenz Bielefeld 27.-29. September 
  • Modul 5: „Biographie und Performance im transkulturellen Kontext“ mit Katharina Oberlik, Vortrag: „Inter- und Transkulturelle Theaterarbeit im deutschsprachigen Raum – Formen, Geschichte und Bedeutung“, Friedhelm Roth-Lange 15.-17. November

Abschluss-Seminar „Reflexion, Vernetzung, Planung und Umsetzung“ – Austausch zu offenen Fragen, eigener Haltung, Projektakquirierung und -planung (Förderungen, Fundraising und Netzwerk ) etc. mit Indre Bogdan. 19. Januar 2020

  • Wahlseminar 1: „Masken – Spiel und Performance“ mit Theater Fragile 30. August bis 01. September
  • Wahlseminar 2: „Transkulturelles Inszenieren“ mit Nurkan Erpulat 02./03. November
  • Wahlseminar 3: „Community Dance – jeder Mensch kann tanzen“ mit Royston Maldoom 29. November-01. Dezember

Preis der Fortbildung:

Die 5 Basismodule kosten komplett 999,00 Euro (50% davon können durch eine Bildungsprämie gefördert werden). Die Wahlseminare kosten jeweils 199,00 Euro.

Gesamtleitung: 

Lutz Pickardt und Indre Bogdan

Jetzt anmelden unter: ausbildung@interkulturellaktiv.de

Mehr unter www.interkulturellaktiv.de

Social-Share-Buttons