»Mehr Drama, Baby« – Fünfter bundesweiter Tag der Theaterpädagogik am 3. Mai 2019

Der Aktionstag »Mehr Drama, Baby!«, an dem Theaterarbeit mit nicht-professionellen Spieler*innen öffentlich wird — in ihrer ganzen ästhetischen Vielfalt und zugleich mit ihren ungeschönten Rahmenbedingungen, geht in die fünfte Runde. Der Bundesverband Theaterpädagogik, die ASSITEJ, der Bund Deutscher Amateurtheater, die BAG Spiel und Theater, der Bundesverband Theater in Schulen und der Bundesverband Freie Darstellende Künste rufen erneut auf, diesmal am Freitag, 3. Mai 2019, die ganze Bandbreite dieser Arbeit zu zeigen.

Der Tag der Theaterpädagogik möchte vielfältige Begegnungsräume für an theaterpädagogischer Arbeit interessierte Menschen schaffen. Wir rufen alle Lehrer*innen, Workshopleiter*innen, Regisseur*innen, Dramaturg*innen, Tanz-, Musik- und eben Theaterpädagog*innen auf, eine eigene theaterpädagogische Aktivität am Freitag, den 3. Mai 2019 der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es muss nichts Neues oder Außergewöhnliches vorbereitet werden, die alltägliche Arbeit soll sichtbar werden: Offene Probe, Vorstellung, Workshop, Vor- oder Nachbereitung, Projektpräsentation, Tag der offenen Tür o. a.

Alle Aktionen, die von Montag (29. April) bis Sonntag (5. Mai) in diesem Zusammenhang geplant sind, können ab sofort bis zum 30. April 2019 online unter www.mehrdramababy.de angemeldet und dort veröffentlicht werden.

Social-Share-Buttons