Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages: Zusätzliche Mittel in Höhe von 114 Millionen Euro für die Kultur- und Medienlandschaft

Nach Informationen des kultur- und medienpolitischer Sprechers der SPD, Martin Rabanus, und des haushaltspolitischen Sprechers, Johannes Kahrs, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am 8. November 2018 zusätzliche Mittel in Höhe von 114 Millionen Euro für die Kultur- und Medienlandschaft in Deutschland bereitgestellt.

Der Bundeshaushalt für 2019 soll außerdem Mittel in Höhe von 50 Millionen Euro für die Einführung eines Games-Fonds, mit dem künftig die Computerspieleentwicklung auf Bundesebene gefördert werden soll, erhalten. Der Fonds wird beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur angesiedelt, das bereits in der letzten Legislaturperiode für den Deutschen Computerspielepreis zuständig war.

Social-Share-Buttons