Nachrichten

Wer macht sich stark für die Belange der Freien Tanz- und Theaterschaffenden? Welche Änderungen gibt es bei der GEMA? Wie kooperieren die Verbände untereinander? Aktuelle Nachrichten für Interessierte!

Lesetipp: Projektdokumentation zu Themen von kultureller und digitaler Bildung erschienen

Im Rahmen des ENO-Netzwerkes veranstalteten EDUCULT und KulturKontakt Austria die internationale Tagung »MORE THAN BYTES – Tagung zur kulturellen und digitalen Bildung« in Wien. Rund 100 Teilnehmer*innen diskutierten österreichische und europäische Modelle der Verschränkung der beiden Bereiche. Zentrale Fragen der Tagung waren, wie Künstler*innen und Kulturschaffende mit Kindern und Jugendlichen unter Einbezug von digitalen Medien arbeiten und wie Vermittler*innen sich auf kreative Prozesse im Kontext von digitaler kultureller Bildung vorbereiten. Eine Projektdokumentation ermöglicht nun einen Rückblick auf die Veranstaltung. 

Mehr

Lesetipp: Dossier »Sesam öffne Dich! Über die Öffnung von Kulturinstitutionen und Nachwuchsförderung« von Çığır Özyurt-Güne

Wie in vielen anderen europäischen Ländern, besteht auch die Gesellschaft Deutschlands aus einer diversen, über Jahrhunderte gewachsenen Migrationsgesellschaft. Um sich dieser postmigrantischen Gesellschaft tatsächlich zu öffnen, müssen Institutionen einiges bewältigen. Wie Kulturelle Bildung und Nachwuchsförderung auf Augenhöhe gezielt dazu beitragen können, zeigt Çığır Özyurt-Güneş in ihrem Dossier am Beispiel der Institution Theater auf.

Mehr

Tanzkongress: Offener Brief fordert Inklusion

Für eine Berücksichtigung der Perspektiven und Bedürfnisse von Künstler*innen und Teilnehmer*innen mit Behinderung bei der Organisation öffentlich geförderter Veranstaltungen setzt sich ein von bislang etwa einhundert Darstellenden Künstler*innen unterzeichneter Offener Brief ein. Initiiert wurde er beim Tanzkongress, der unter der Überschrift »A Long Lasting Affair« vom 5. bis 10. Juni im Europäischen Zentrum der Künste in Dresden-Hellerau stattfand.

Mehr

Ehrenamts- und Übungsleiterpauschalen steigen

Nach Beschluss der Finanzminister der Länder steigen die Pauschalen: Die Ehrenamtspauschale soll auf 840 Euro statt 720 Euro jährlich angehoben, die Übungsleiterpauschale bis zu 3.000 Euro steuerfrei ermöglichen. Auch die Grenze für einfache Spendendokumentation soll von 200 Euro auf 300 Euro steigen. Der Beschluss muss landesweit noch gesetzlich geregelt werden. Erwartbar ist, dass die neuen Pauschalen ab 2020 gelten.

Gewinner*innen des Europa Nostra Awards 2019 stehen fest

Der Europa Nostra Award gilt als eine der höchsten Auszeichnungen für das Kulturerbe und würdigt herausragende Beispiele für die Pflege des kulturellen Erbes sowie Initiativen zur Sensibilisierung. Aus insgesamt 149 eingegangenen Bewerbungen von Organisationen und Individuen aus 34 Ländern in Europa entschieden sich unabhängige Expert*innenjurys für 27 Gewinner-Projekte aus 18 Ländern.

Mehr

ITI Action Committee for Artists Rights (ACAR): Neue Allianzen von Künstler*innen und Zivilgesellschaft

2018 registrierte Freemuse in 80 Ländern insgesamt über 670 Fälle, in denen künstlerische Freiheit bedroht und eingeschränkt wurde; vier Künstler*innen kamen zu Tode, in bald 30 Ländern wurden mehr als 150 Künstler*innen festgenommen; bald 2.000 Vorkommnisse verzeichnete die Organisation, in denen Zensur eine Rolle spielte. Dies sind einige Zahlen aus dem neuesten Bericht The State of Artistic Freedom 2019, der im Seminar »Die anderen zum Schweigen bringen – Zensur und Selbstzensur in den darstellenden Künsten in Europa« im Rahmen der Schwedischen Biennale für die darstellenden Künste diskutiert wurde.

Mehr

KIWit-Traineeprogramm in BKM-geförderten Kunst- und Kulturinstitutionen

Ab September 2019 beginnt die Stiftung Genshagen mit einem zehnmonatigen Traineeprogramm, das zum Ziel hat, Menschen mit Einwanderungsgeschichte bei ihrem Berufseinstieg in öffentlich geförderte Kulturinstitutionen zu unterstützen. Neben der Stärkung der Trainees eröffnet das Programm große Chancen für die gastgebende Kulturinstitution: Multiperspektivität wird gefördert, Raum für neue Narrative und andere ästhetische Ausdrucksformen wird geschaffen.

Mehr

Fördermittel für Freiwilligendienste sichern: Träger und Einsatzstellen aufgerufen

Die Bundesförderung für die pädagogische Begleitung in den Freiwilligendiensten (FSJ und BFD) wurde 2018 angehoben, um gestiegene Kosten z. B. für Personal und Bildungshäuser zu kompensieren. Die Erhöhung sollte bei entsprechenden Haushaltsmitteln dauerhaft zur Verfügung stehen. Der aktuell vorliegende Eckwertebeschluss der Bundesregierung sieht dies nicht mehr vor. Um dem entgegen zu wirken, rufen die Zentralstellen in den Freiwilligendiensten zu verschiedenen Maßnahmen auf.

Mehr

Kulturpolitische Gesellschaft: Kulturförderung in ländlichen Räumen

Bei dem TRAFO-Ideenkongress in Halle an der Saale im September 2018 war die Kulturpolitische Gesellschaft Partnerin für die inhaltliche Ausgestaltung eines von vier Themenräumen – demjenigen zum Thema Kulturförderung. Nun wurden die Ergebnisse der Diskussionen veröffentlicht, und TRAFO leitete daraus Empfehlungen für künftige Kulturförderung ab. Die Kulturpolitische Gesellschaft hatte über ihre Regional- und Landesgruppen ihre Mitglieder eingeladen, Thesen zu zentralen Themen der Kulturförderung zu formulieren und zu diskutieren.

Mehr