Nachrichten

Wer macht sich stark für die Belange der Freien Tanz- und Theaterschaffenden? Welche Änderungen gibt es bei der GEMA? Wie kooperieren die Verbände untereinander? Aktuelle Nachrichten für Interessierte!

Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2020 verliehen

Elf Künstlerinnen und Künstler wurden am 21. November 2020 mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST ausgezeichnet. Die 15. Verleihung war Pandemie-bedingt digital vorproduziert worden; Regie und Dramaturgie des Verleihungs-Films hatte das Staatstheater Hannover übernommen. Moderiert wurde die Verleihung von der Schauspielerin Seyneb Saleh und dem Opernsänger Michael Kupfer-Radecky. Während der Verleihung richtete sich auch der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Stephan Weil, mit einem Grußwort an die Kulturschaffenden.

Mehr

Carsten Brosda ist neuer Präsident des Deutschen Bühnenvereins

Bei der Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins am 21. November 2020 wurde Dr. Carsten Brosda mit großer Mehrheit für vier Jahre zum neuen Präsidenten ernannt. Die Wahl erfolgte bereits vor der Tagung durch Briefwahl. Brosda ist Senator der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg. Er folgt auf Ulrich Khuon, der das Amt des Bühnenvereinspräsidenten nach dem Tod von Prof. Barbara Kisseler 2017 übernahm.

Mehr

BKJ: Umfrage zur Digitalisierung in der kulturellen Bildung und zur Bedeutung kultureller Bildung

Um Akteur*innen der Kulturellen Bildung bestmöglich zu unterstützen, führt die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ein InnovationsBarometer durch. Damit soll die Situation bezogen auf aktuelle Herausforderungen wie Digitalisierung aber auch insgesamt bezogen auf den Stand Kultureller Bildung im gesellschaftlichen Diskurs ermittelt werden. Ziel ist es, die Ergebnisse in den politischen Diskurs einzubringen.

Mehr

Un-Label gewinnt Förderpreis The Power Of Arts

Die Kölner Un-Label Perfoming Arts Company zählt zu den Gewinner*innen des mit insgesamt 200.000 Euro dotierten Förderpreises The Power of Arts. Diese von der Philip Morris GmbH initiierte Auszeichnung unterstützt Kulturprojekte, die sich für eine offene, diverse und inklusive Gesellschaft einsetzen. Aus über 130 Einreichungen wählte die Jury zehn Leuchtturmprojekte mit Vorbildcharakter aus, darunter Access Maker von Un-Label.

Mehr

Deutsch-Französische Bürgerfonds: Projektanträge gesucht

Der neu gegründete Deutsch-Französische Bürgerfonds unterstützt Projekte aus der Zivilgesellschaft dies- und jenseits des Rheins mit Zuschüssen von bis zu 50.000 Euro oder sogar darüber hinaus. Vereine, Stiftungen, Bürgerinitiativen u. a. aus Bereichen wie Kultur, Sport oder Umweltschutz können das ganze Jahr über online Förderanträge stellen.

Mehr

Info-Zooms zu den Fördermöglichkeiten des NPN

Im Vorfeld zu den Vergaben 2021 bietet Joint Adventure ab Anfang Dezember wöchentliche Info-Zooms zu den einzelnen Fördermöglichkeiten des NPN an: 2. Dezember 2020, 11 – 12, Vorstellung des NPN und die verschiedenen Fördermöglichkeiten; 9. Dezember 2020, 11 – 12, STEPPING OUT; 16. Dezember 2020, 11 – 12, Gastspielförderung Tanz & Theater; 13. Januar 2021, 11 – 12, Koproduktionsförderung Tanz und  20. Januar 2021, 11 – 12, Gastspielförderung Tanz International. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Bitte melden Sie sich für die einzelnen Info-Zooms rechtzeitig per Email an: s.schuman@jointadventures.net

Mehr

IG Freie Theaterarbeit Österreich im Podcast zur Kultur im zweiten Lockdown

Am Freitag, den 6. November, hat die Staatssekretärin für Kunst und Kultur in Österreich, Andrea Mayer, neue Hilfsmaßnahmen für die dortige Kulturbranche angekündigt. Der Umsatzersatz von 80 Prozent gilt auch für alle Kulturbetriebe, egal welcher Rechtsform, also auch etwa für Vereine. Die Überbrückungsfinanzierung für selbstständig arbeitende Künstler*innen wurde bis März 2021 verlängert. Zusätzlich gibt es eine Bonuszahlung von 1.300 Euro.

Mehr

Freie Szene Sachsen: Erste Online-Umfrage zur Erfassung der Arbeits- und Einkommenssituation

Die erste Online-Umfrage zur Erfassung der Arbeits- und Einkommenssituation der freien Tanz-, Puppenspiel-, Theater- und Performancekünstler:innen im Freistaat Sachsen steht online! Damit Ideen, Forderungen und Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen mit aktuellen Zahlen und Daten hinterlegt werden können, wurde von uns dieser umfangreiche Fragebogen entwickelt. Er richtet sich an alle (studentischen/professionellen) Vertreter:innen der freien darstellenden Künste im Freistaat Sachsen, wie Tänzer*innen, Performer*innen, Choreograph*innen, Regisseur:innen, Dramaturg*innen, Produktionsleitungen/Manager*innen, Kurator*innen, künstlerische Leiter*innen und Vermittler*innen.

Mehr

Stiftung Genshagen: Gesammelte Veröffentlichung der Publikationsreihe »Acting European: Die EU und das Weimarer Dreieck in der Corona-Krise«

Die neueste Ausgabe der Publikationsreihe Genshagener Papiere besteht aus einer Sammlung von zehn englischsprachigen Kurzbeiträgen, die zwischen April und September 2020 in einer von der Stiftung Genshagen initiierten Online-Publikationsreihe mit dem Titel Acting European? The European Union and the Weimar Triangle in the Coronavirus Crisis veröffentlicht wurden. Ziel der Reihe war es, die politischen Reaktionen und Lösungsansätze zur Bewältigung der langfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie sowohl innerhalb der Länder des Weimarer Dreiecks als auch auf EU-Ebene zu beleuchten.

Mehr