ASSITEJ Werkstätten 2021 OPEN CALL

ASSITEJ sucht Theater, Institutionen und Festivals, die 2021 eine ASSITEJ Werkstatt (2 h bis max. 1 Tag) durchführen möchten. Alle Themen und Fragen der Darstellenden Künste für junges Publikum können in einer ASSITEJ Werkstatt verhandelt und untersucht werden. Ein ASSITEJ Mitglied muss jeweils in die Durchführung eingebunden sein oder Initiator*in der ASSITEJ Werkstatt sein. Der Gedanke der Weiterbildung ist ebenso zentral wie die Idee der Werkstatt, die Raum für Neues,  auch unfertige Gedanken und Konzepte sein soll. Bei Auswahl stellt die ASSITEJ einen Zuschuss von bis zu 1.500 Euro zur Verfügung (für Honorare, Reisekosten o.ä.)

Themen können sein

  • Welttag des Theaters für junges Publikum: Positionen und Themen, die im Zusammenhang mit dem Welttag am 20. März sichtbar gemacht und gestärkt werden sollen und an diesem Tag in einer Werkstatt diskutiert werden könnten.
  • Themen aus IXYPSILONZETT, Themen mit Bezug zu den Veranstaltungen des KJTZ, der ASSITEJ Deutschland und der ASSITEJ International
  • Eigene Themen von überregionalem Interesse von Theatern, Institutionen, Festivals, ihren Teams, Ensembles, Mitarbeiter*innen oder Kooperationspartnern

Durch die verschiedenen Themen, Formate und mit Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen, entsteht eine dezentrale Akademie für alle, die in den Darstellenden Künsten für junges Publikum aktiv sind.

Voraussetzungen:

  • Die ASSITEJ Werkstätten sind Veranstaltungen vor Ort oder digitale Veranstaltungen, die von Theatern, Institutionen oder Festivals konzipiert und durchgeführt werden. Die Themenvorschläge kommen aus der Theaterpraxis. Die ASSITEJ unterstützt die Veranstalter*innen der ASSITEJ Werkstätten finanziell und – bei Bedarf – auch konzeptionell. Die Teilnahme an den ASSITEJ Werkstätten ist für alle ASSITEJ Mitglieder oder ihre Mitarbeiter*innen kostenlos.
  • Zu jeder ASSITEJ Werkstatt schreiben die  Veranstalter*innen oder ein*e Teilnehmer*in zeitnah einen kurzen Artikel, der Fragen und Antworten ebenso bündelt wie weiterführende Informationen. So entstehen Materialien, die aufeinander aufbauen oder Bezüge zwischen ASSITEJ Werkstätten an verschiedenen Orten herstellen können und allen ASSITEJ-Mitgliedern zugänglich gemacht werden.

Bewerbung

Alle Theater, Institutionen und Festivals, die 2021 eine ASSITEJ Werkstatt durchführen möchten, können sich mit einem kurzen Konzept und einer Schätzung des benötigten Zuschusses bis 15. August 2020 bewerben.

Das Konzept sollte auf max. 2 Seiten folgende Informationen enthalten: Ideen zu Formaten, Themen und Zielen, die verdeutlichen, in welcher Weise hier Neues erprobt wird, sowie mögliche Partner, Terminvorschlag und Ort. Zielgruppe der Werkstätten sollten in erster Linie Theatermacher*innen in den Darstellenden Künsten für junges Publikum sein. Kinder und Jugendliche sowie Partner aus anderen Feldern können da eingebunden werden, wo es inhaltlich stimmig ist. Die Kalkulation sollte zeigen, wofür der Zuschuss aufgewendet werden soll (z.B. Honorare, Fahrtkosten o.ä.).

Entscheidung

Der Vorstand berät in seiner Sitzung im September über die Vorschläge, so dass alle Interessent*innen spätestens im Oktober wissen, ob ihre Werkstatt-Idee unterstützt werden kann.

Kontakt: Meike Fechner (Geschäftsführerin) m.fechner@kjtz.de Tel. 069 291538

Social-Share-Buttons