BHF BANK Stiftung: Jugendwettbewerb für multimediale Performances UNART 2019/2020

UNART ist ein Wettbewerb für performatives Theater und ist für Performergruppen aus Berlin, Hamburg und umliegenden Gemeinden, Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, Dresden und der Region Dresden. Bewerben kann sich bei UNART jeder, der eine Idee für eine Performance hat, die nicht mehr als 15 Minuten dauert und live auf der Bühne stattfinden soll. Und das in einer Gruppe mit mindestens zwei, höchstens elf weiteren Teammitglieder zwischen 14 und 20 Jahren.

Jugendliche wollen und sollen gehört werden im gesellschaftlichen Diskurs. Deswegen gibt UNART – Jugendwettbewerb für multimediale Performances ihnen seit mehr als 10 Jahren die große Bühne. Ob Klimawandel, Systemkritik, Freundschaft, Familie, Fehlerkultur oder Obdachlosigkeit. Ob Tanz, Video, Sprechtheater, Aktionen oder Objekte. Auf die Bühnen der vier Partnertheater kommt, was Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren wirklich interessiert: Sie selbst führen Regie!

Einsendeschluss Frankfurt & Umland: 20. September 2019

Einsendeschluss Dresden & Umland: 27. September 2019

Einsendeschluss Hamburg & Umland: 4. Oktober 2019

Einsendeschluss Berlin & Umland: 25. Oktober 2019

Alle Infos: www.unart.net.

Der UNART-Wettbewerb ist ein unabhängiges gemeinnütziges Projekt zur Förderung kultureller Bildung im Feld der zeitgenössischen Künste. Die Initiatoren und Kooperationspartner von UNART verfolgen mit dem Projekt keinerlei wirtschaftliche Zielsetzungen.

Der UNART-Wettbewerb ist eine Initiative der BHF BANK Stiftung und findet alle zwei Jahre statt. In Kooperation mit Deutsches Theater Berlin, Schauspiel Frankfurt, Staatsschaupiel Dresden und Thalia Theater Hamburg. UNART ist Mitglied im Netzwerk Kinder zum Olymp.

 

Social-Share-Buttons