Ausschreibungen

Hier finden Sie Fristen, Förderprogramme und Stipendien auf Bundesebene.

GRIPS Theater Berlin: berliner kindertheaterpreis 2021

Für den Berliner Kindertheaterpreis 2021 lädt das GRIPS Theater Berlin Fachleute aus unterschiedlichen Institutionen dazu ein, deutschsprachige Autor*innen für die Teilnahme am Wettbewerb vorzuschlagen. Der Fokus des Wettbewerbes liegt auf einem Kindertheater, das sich mit den realen Lebenswelten seiner Zuschauer*innen auseinandersetzt. Zum Vorschlag von jeweils max. 3 Personen berechtigt sind Verlage, die ASSITEJ, ehemalige Preisträger*innen, die Universität der Künste Berlin, die Alice Salomon Hochschule Berlin und neu die Universität Hildesheim.

Mehr

TanzTangente Berlin: Zertifikatskurs »Creating Dance in Art and Education – Tanzpädagogik und Choreografie«

Der Kurs richtet sich an Tänzer*innen, Tanzpädagog*innen, Lehrer*innen und Menschen mit fundierter Tanz- bzw. Bewegungserfahrung, die künstlerische Inspiration und Austausch für die eigene tanzpädagogische Arbeit und Weiterentwicklung suchen. Während der einjährigen Weiterbildung erwerben die Teilnehmenden Fähigkeiten zur Vermittlung von künstlerischem Tanz und Improvisation und lernen Praxisfelder der Tanzpädagogik kennen. Der Kurs soll sie befähigen, auf Bewegung basierende Kunstprojekte mit Laien zu leiten, zum Beispiel in Schulen, Jugendzentren, Justizvollzugsanstalten oder Altersheimen.

Mehr

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ): Staatspreise für Autor*innen und Übersetzer*innen ausgelobt

Autor*innen und Übersetzer*innen haben einen entscheidenden Anteil an der künstlerischen Entwicklung des Theaters für junges Publikum in den letzten drei Jahrzehnten und leisten einen wichtigen Beitrag zur Kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Mit der Vergabe der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ausgelobten Preise für dramatische Kinder- und Jugendliteratur werden Standards für die literarische und dramaturgische Qualität von Stücken des zeitgenössischen Kinder- und Jugendtheaters gesetzt und herausragende Stücke des Theaters für junges Publikum sowie das Schaffen von Autor*innen und Übersetzer*innen gewürdigt. Die Preise werden seit 1996 alle zwei Jahre vergeben und sind mit insgesamt 35.000 Euro dotiert.

Mehr

Fonds Darstellende Künste: Projektförderung, Konzeptionsförderung und Initialvorhaben

In der Projektförderung werden bundesweit bemerkenswerte Einzelprojekte und Produktionen gefördert, die sich mit gesellschaftlich relevanten Themen beschäftigen, auffallende künstlerisch-ästhetische Formate entwickeln sowie durch ihre partizipatorischen und interaktiven Anordnungen mit dem Publikum für ein Theater der kommenden Gesellschaft stehen. Die Konzeptionsförderung unterstützt u. a. dabei, künstlerische Entwicklungen zu verstetigen und Kooperationen in Förder-, Produktion- und Gastspielnetzwerken zu erweitern. Neben einer jährlichen Neuproduktion können künftig auch konzeptionelle und strategisch-organisatorische Vorhaben Bestandteil der Konzeptionsförderung sein. Bei den Initialvorhaben steht die künstlerische Idee sowie Beschäftigung mit einem inhaltlichen Zugang ergebnisoffen und produktionsunabhängig im Mittelpunkt. Gefördert werden Recherchen, Laboratorien, Erkundungen oder andere Versuchsanordnungen zur Generierung von künstlerischen Inhalten.

Mehr

Fonds Soziokultur: Allgemeine Projektförderung

Gefördert werden zeitlich befristete Projekte, in denen neue Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur erprobt werden. Die Vorhaben sollen Modellcharakter für andere soziokulturelle Akteur*innen und Einrichtungen besitzen. Es können auch Projekte unterstützt werden, die aufgrund ihrer Konzeption/ ihres Umfanges eine mehrjährige Zeitplanung erfordern. Die Förderung ist dabei nicht nur auf die Durchführung des Projektes begrenzt, sondern kann auch die Phase der Konzeption einbeziehen. 

Mehr

Fonds Soziokultur: Zusätzliches Förderprogramm »Der Jugend eine Chance!«

Engagement ist auch in der Soziokultur keine Selbstverständlichkeit, sondern bedarf einer besonderen Motivation und Unterstützung. Das gilt insbesondere für junge Menschen, die erste persönliche Erfahrungen mit Kunst und Kultur sammeln wollen und dabei viele – vor allem auch finanzielle Hürden überwinden müssen. Mit seinem zusätzlichen Förderprogramm für junge Initiativen, will der Fonds Soziokultur Jugendlichen zwischen 18 und 25 Jahren die Möglichkeit geben, eigene Projektideen im soziokulturellen Praxisfeld zu entwickeln und umzusetzen.

Mehr

Theater Drachengasse Wien: Nachwuchswettbewerb »Jetzt erst recht«

Junge Theatermacher*innen sind eingeladen, Konzepte für Kurzprojekte zum Thema »Jetzt erst recht« einzureichen. Die drei spannendsten Projekte/Gruppen erhalten 5.000 Euro, die Gelegenheit, drei Wochen im Theater Drachengasse zu proben und anschließend ihre Arbeiten in einer Spielserie von 16 Tagen zu präsentieren. Die Gewinner*innen des Wettbewerbs werden über Juryentscheid bzw. Publikumsabstimmung ermittelt.

Mehr

Lucky Trimmer sucht Bewerber*innen

Für die 28. Ausgabe sucht LUCKY TRIMMER wieder originelle Kurzstücke. Als Plattform für Choreograf*innen und Performance-Künstler*innen, zeigt LUCKY TRIMMER zeitgenössischen Tanz in ungewöhnlichem Format und zeigt Offenheit für die verschiedensten Genres: LUCKY TRIMMER zeigt eine Serie von Kurzstücken, die eine maximale Länge von jeweils 10 Minuten (gerne kürzer) nie überschreiten.

Mehr

ITI: Ort und Ausrichter*in Theater der Welt-Festival 2023 gesucht

Wo Theater der Welt, eines der herausragenden Theaterfestivals im deutschsprachigen Raum, 2023 stattfindet, und wer es ausrichtet, wird das deutsche ITI-Zentrum erstmals auf dem Wege einer Ausschreibung ermitteln. Das zweistufige Bewerbungsverfahren, das bis 30. November 2019 zunächst die Vorlage einer Projektskizze und nachfolgend – auf Einladung des veranstaltenden deutschen ITI-Zentrums – ein verbindliches Konzept vorsieht, endet im Mai 2020 mit der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung während des Festivals in Düsseldorf (14. bis 31. Mai 2020).

Mehr

Hutfestival Chemnitz 2020: Open Call

Vom 22. bis 24. Mai 2020 verwandelt sich die Chemnitzer Innenstadt zum dritten Mal in ein Meer aus Farben. Gesucht werden Shows von Musiker*innen, Sänger*innen, Artist*innen, Jongleur*innen, Erzähler*innen, Clowns, Zauberer*innen, Tänzer*innen und Stelzenläufer*innen für den Stadtraum, die sich rund um den Markt auf 12 Aktionsflächen präsentieren. Allen auftretenden Künstler*innen wird eine Festgage gezahlt.

Mehr

European Media Art Platform: Stipendien für 2020 und 2021

Die European Media Art Platform (EMAP) bietet Stipendien für Künstler*innen, die in den Bereichen digitale Medien arbeiten - Internet- und Computer-basierte Kunst, Klang- oder Videokunst, medienbasierte Performance sowie Robotik oder Biokunst. Ihnen wird ein zweimonatiger Aufenthalt in einer Medienkunstinstitution in Europa ermöglicht. Europäische Künstler*innen können sich bis zum 2. Dezember 2019 mit einem Projektvorschlag für einen Aufenthalt an einer der Institutionen bewerben.

Mehr

LOT-Theater Braunschweig: Ausschreibung für Kinder- und Jugendtheaterfestival HART AM WIND

Das Kinder- und Jugendtheaterfestival HART AM WIND geht 2020 in die siebte Runde. Vom 08. bis 14. Juni 2020 wird es erstmals in Braunschweig zu Gast sein und vom Staatstheater Braunschweig und dem LOT-Theater veranstaltet werden. Unter dem Motto »Demokratie (er)leben« legt das Festival im Rahmenprogramm einen Schwerpunkt auf die Theatervermittlung und -pädagogik. Noch bis Ende Dezember 2019 können sich freie, städtische und staatliche Gruppen/ Häuser, die zum AK Nord der ASSITEJ gehören, mit je einer Inszenierung für Kinder und Jugendliche bewerben.

Mehr