Ausschreibungen

Hier finden Sie Fristen, Förderprogramme und Stipendien auf Bundesebene.

Fonds Darstellende Künste: Ausschreibung AUTONOM

Tanz, Theater, Performance, frei produzierende Künstler*innen und Ensembles, die bundesweit bzw. bundesländerübergreifend agieren sowie langjährige Arbeitserfahrungen mit ästhetischen Formaten vorweisen können und sich 2020/21 mit dem Thema KI im Sinne der Ausschreibung beschäftigen, können sich für das Sonderprogramm AUTONOM bewerben. Das Förderprogramm Projektvorhaben fördert bundesweit bemerkenswerte Einzelprojekte und Produktionen, die sich vor allem mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen, auffallende künstlerisch-ästhetische Formate entwickeln sowie durch ihre partizipatorischen und interaktiven Anordnungen mit dem Publikum für ein Theater der kommenden Gesellschaft stehen.

Mehr

Fonds Darstellende Künste: #TakeCare | stipendienartige Förderung

Ermöglicht durch NEUSTART KULTUR – das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) finanzierte Konjunkturpaket zu Erhalt und Stabilisierung der vielgestaltigen Freien Darstellenden Künste – führt der Fonds Darstellende Künste die erfolgreiche #TakeCare-Initiative zur Stärkung der von bundesweiten Ausfällen betroffenen frei produzierenden Künstler*innen aktualisiert und in breitenwirksamer Form weiter. Die stipendienartige Förderung richtet sich an frei produzierende darstellende Künstler*innen und hat die künstlerische Weiterentwicklung in der gegenwärtigen Situation zum Ziel.

Mehr

Deutsch-Ukrainisches Förderprogramm Culture for changes

Das Förderprogramm »Culture for changes« wird von der Ukrainischen Kulturstiftung und der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) zum zweiten Mal ins Leben ausgeschrieben, um die deutsch-ukrainische Zusammenarbeit zu stärken. Es werden deutsch-ukrainische digitale, analoge und hybride Kultur- und Kunstprojekte unterstützt.

Mehr

DTD: Vorschläge für den Deutschen Tanzpreis 2021 gesucht

Der Dachverband Tanz Deutschland (DTD) ruft Verbände und Institutionen des Tanzes auf, Vorschläge für den Deutschen Tanzpreis 2021 einzureichen. Mit dem Deutschen Tanzpreis werden überragende Persönlichkeiten des Tanzes in Deutschland geehrt.

Mehr

Berliner Senatsverwaltung für Kultur: Ausschreibung Konzept Haus für Tanz und Choreographie

Zur Stärkung der Kunstform Tanz, soll im Rahmen einer Projektzuwendung, die Konzeption eines Hauses für Tanz und Choreografie gefördert werden. Das Konzeptpapier soll folgende Eckpunkte bearbeiten: Potential-/Standortanalyse von Objekten/Grundstücken, finanzielle/betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten sowie inhaltliche Überlegungen zum Aufbau einer Kulturinstitution im Gefüge der bestehenden Berliner Tanzlandschaft. Bewerbungsschluss ist der 10.02.2021 um 18.00 Uhr.

Mehr

shift_culture – Das Leadership-Programm für Frauen* in Führungspositionen und Personalverantwortliche (w/m/d) in Kulturbetrieben

Ziel des Programms ist es, Frauen in Führungs- und Leitungspositionen in den technischen Bereichen sowie in der Verwaltung in Kulturbetrieben zu fördern und deren Aufstiegschancen zu verbessern. Die Bildung und effiziente Nutzung von Netzwerken, Stärkung des Selbstvertrauens, Konfliktmanagement, Erlernen von Führungs- und Kommunikation-Skills stehen im Mittelpunkt der Workshops. In zusätzlichen Einzelcoachings können alle Teilnehmer*innen nach ihren eigenen, individuellen Bedürfnissen ausgewählte Themen vertiefen.

Mehr

The call for ideas for Forecast’s sixth edition is now open

Artistic practitioners and cultural producers working in all creative fields, anywhere in the world, are encouraged to apply with projects that could benefit from the expertise of one of this edition’s mentors and their unique approach to material and knowledge production. For each edition, Forecast selects six different mentors, all accomplished in their respective fields. The mentors in Forecast’s 2021–22 edition engage with practices which question fixed notions and challenge the status quo. In the current climate, Forecast seeks to define audacious paths forward rather than focus on mere survival or resilience.

Mehr

BDAT: Fortbildung Kinder- und Jugendtheater

Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. veranstaltet vom 13. bis 16. Mai 2021 in Zusammenarbeit mit dem Bundesarbeitskreis Kinder- und Jugendtheater die 45. BDAT Multiplikatorenschulung im Kinder- und Jugendtheater im Jugendgästehaus in Wetzlar. Die  Multiplikator*innenschulung ist eine Fortbildungsmaßnahme im Rahmen der kulturellen Jugendbildung, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Schulung richtet sich an Spielleiter*innen und Multiplikator*innen die in der Kinder- und Jugendtheaterarbeit tätig sind.

Mehr

flausen - Ausschreibung von Forschungsstipendien für die darstellenden Künste 2022

Vom 15.12.2020 bis zum 01.03.2021, können sich professionelle Künstler:innen-Gruppen aus dem Bereich der darstellenden Künste für ein Stipendium im Jahr 2022 bewerben. Eine Bewerbung ist über das auf der Website https://flausen.plus eingestellte Bewerbungsformular möglich. Dort finden sich alle weiteren gebündelten Informationen zum flausen+Projekt, den Stipendien und dem Bewerbungsprozedere. Das Besondere an flausen+  ist, dass es sich um ein vierwöchiges Forschungsstipendium für neue und gewagte Ideen handelt.

Mehr

Schaubude Berlin: Forschungsresidenzen 2021 vom 12.06.-08.08.2021

Die Schaubude Berlin, Produktionshaus für zeitgenössisches Figuren- und Objekttheater, schreibt eine vierwöchige Residenz zur Erforschung neuer ästhetischer und performativer Strategien in der Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und deren gesellschaftlichen Wirkungen aus. Gesucht wird ein Team von 2 bis 4 Personen, in dem Künstler*innen der darstellenden Kunst, deren Ausdrucksmittel Puppen, Figuren oder Objekte umfassen, mit Medienkünstler*innen oder Beteiligten aus digitalen Arbeitsbereichen (z. B. Robotik, Programmierung, Informatik) zusammenarbeiten wollen.

Mehr