Rechtsberatung (kostenlos)

Mitgliedern der einzelnen Landesverbände der freien darstellenden Künste stehen diese für eine Rechtsberatung zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es weitere Angebote speziell für Künstler*innen und Selbständige im Kulturbereich. Grundsätzlich gilt: Selbständige Künstler*innen sind (juristisch) für ihre Arbeitsrisiken selbst verantwortlich, ein Sonderfall sind dahingegen Freiberufliche an festen Theatern. Bei Theapolis werden die arbeits- und vertragsrechtlichen Fragen für Freiberufliche/Gäste an festen Theatern erläutert.

HÄRTING Rechtsanwälte haben eine Corona-Helpline Rechtsberatung eingerichtet und bieten kostenlose telefonische Erstberatung für Unternehmen, Freelancer und Einrichtungen an, die von Schließungen, Absagen und Ausfällen betroffen sind.

Eine Zusammenfassung der Rechtsanwälting Sonja Laaser zu Vertragsrecht, mit Blick auf Absage von Veranstaltungen wegen des Corona Virus mit der Begründung der höheren Gewalt, Handlungsideen bei der Absage von Veranstaltungen wegen des Corona-Virus und zukünftige Auswirkungen auf die Vertragsgestaltung findet sich hier.

Kreativ Kultur Berlin hat den den Mitschnitt des Webinars zu Rechtsfragen bedingt durch Corona veröffentlicht. Kerninhalt der digitalen Sprechstunde ist die Frage der Vertragsgestaltung und Vertragsfolgen durch Corona.

 

Social-Share-Buttons