• 10.03. 10:00 bis 12:00
    Fr.
    Veranstaltung

    „Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden. Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.“ - Joseph Beuys

    Zugänge: 

    Zoom-Link für Kick-off am Mo, 6.3.23 um 15:00-17:00 Uhr:

    https://us02web.zoom.us/j/82604272752?pwd=SEpXSkRkNXFxU1pkLzZieUlrLzB6Zz09

    Meeting-ID: 826 0427 2752 Kenncode: 296011

    Zoom-Link für Kick-off am Fr, 10.3.23 um 10:00 - 12:00 Uhr:

    https://us02web.zoom.us/j/83955604141?pwd=bTZubndHdVlJKzEybzBRYXVraU9GQT09

    Meeting-ID: 839 5560 4141 Kenncode: 851216

    Alle Informationen, Daten und Updates findet ihr auch nochmal hier https://performingforfuture.de/

    Kontakt für Fragen: @email

    Hinweis zu Barrieren: Diese Veranstaltung wird online durchgeführt und in deutscher Lautsprache moderiert.

    Kick off: Aktion "7000 Setzlinge - Szenen für morgen" in Kooperation mit Performing for Future - zweiter Termin

    Die Aktion 7.000 Setzlinge ruft Dramatiker*innen und Schreibende aus Literatur, Musik, Poesie und Wissenschaft dazu auf, Szenen für Morgen zu entwerfen. Utopisch oder dystopisch, empowernd oder informativ stellen wir uns die Frage: Wie sollen, wie wollen, wie werden wir leben? In maximal 7.000 Zeichen sollen Gedankenspiele zunächst auf Papier gebracht und später in Szene gesetzt werden.

    Inspiriert von Beuys’ 7.000 Eichenlassen wir unsere soziale Performance Text für Text wachsen, verwurzeln uns immer weiter und gießen Ideen darüber, auf dass ein Wald voller Geschichten für Morgen entsteht. Ein Wald, der auch nach der Aktion weiter wächst und mit jeder neuen Inszenierung der entstandenen Texte größer, diverser, kraftvoller und lebendiger wird. Gestern 49, morgen 7.000 und übermorgen?

    Ab sofort bis zum 16. April können die Texte mit Szenen für Morgen eingereicht werden. Ab 1. Mai werden die Texte den Aufführenden zur Auswahl freigegeben und stehen am 22. und 23. September für 48 Stunden rechtefrei zur Verfügung. Ob fünf Minuten oder fünf Stunden, im Theater, auf der Straße oder anderen Orten – für die Kreativität gibt es beim In-Szene-Setzen der Texte keine Grenzen – außer den planetaren Grenzen. Um diese zu respektieren, sollen für die Performances, Aktionen oder Aufführungen nur wiederverwertete Dinge genutzt werden. Beteiligen können sich Stadt- und Staatstheater, Akteur:innen der freien Szene und andere Künstler:innen, ebenso wie Schüler:innen, Studierende und Aktivisti. Ein Baum alleine macht noch keinen Wald, aber wir sind viele, und unser Netzwerk aus klimabewegten Theaterschaffenden und Aktivisti wächst stetig. Macht mit und werdet Teil unseres Waldes!

    Kick-off Termin für alle Interessierten per Zoom! 

  • 09.03. 14:00 bis 16:00
    Do.
    Veranstaltung

    online

    Fairness in Focus: minimum fee recommendations & fair pay

    The European Association of Independent Performing Arts is hosting a series of online events on the subject of fairness in the independent performing arts in Europe. This one will be on the topic of minimum fee recommendations & fair pay. 

    mehr erfahren
  • 06.03. 15:00 bis 17:00
    Mo.
    Veranstaltung

    „Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden. Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.“ - Joseph Beuys

    Zugänge: 

    Zoom-Link für Kick-off am Mo, 6.3.23 um 15:00-17:00 Uhr:

     

    https://us02web.zoom.us/j/82604272752?pwd=SEpXSkRkNXFxU1pkLzZieUlrLzB6Zz09

    Meeting-ID: 826 0427 2752 Kenncode: 296011

     

    Zoom-Link für Kick-off am Fr, 10.3.23 um 10:00 - 12:00 Uhr:

     

    https://us02web.zoom.us/j/83955604141?pwd=bTZubndHdVlJKzEybzBRYXVraU9GQT09

    Meeting-ID: 839 5560 4141 Kenncode: 851216

     

    Alle Informationen, Daten und Updates findet ihr auch nochmal hier https://performingforfuture.de/

    Kontakt für Fragen: @email

    Hinweis zu Barrieren: Diese Veranstaltung wird online durchgeführt und in deutscher Lautsprache moderiert.

    Kick off: Aktion "7000 Setzlinge - Szenen für morgen" in Kooperation mit Performing for Future

    Die Aktion 7.000 Setzlinge ruft Dramatiker*innen und Schreibende aus Literatur, Musik, Poesie und Wissenschaft dazu auf, Szenen für Morgen zu entwerfen. Utopisch oder dystopisch, empowernd oder informativ stellen wir uns die Frage: Wie sollen, wie wollen, wie werden wir leben? In maximal 7.000 Zeichen sollen Gedankenspiele zunächst auf Papier gebracht und später in Szene gesetzt werden.

    Inspiriert von Beuys’ 7.000 Eichenlassen wir unsere soziale Performance Text für Text wachsen, verwurzeln uns immer weiter und gießen Ideen darüber, auf dass ein Wald voller Geschichten für Morgen entsteht. Ein Wald, der auch nach der Aktion weiter wächst und mit jeder neuen Inszenierung der entstandenen Texte größer, diverser, kraftvoller und lebendiger wird. Gestern 49, morgen 7.000 und übermorgen?

    Ab sofort bis zum 16. April können die Texte mit Szenen für Morgen eingereicht werden. Ab 1. Mai werden die Texte den Aufführenden zur Auswahl freigegeben und stehen am 22. und 23. September für 48 Stunden rechtefrei zur Verfügung. Ob fünf Minuten oder fünf Stunden, im Theater, auf der Straße oder anderen Orten – für die Kreativität gibt es beim In-Szene-Setzen der Texte keine Grenzen – außer den planetaren Grenzen. Um diese zu respektieren, sollen für die Performances, Aktionen oder Aufführungen nur wiederverwertete Dinge genutzt werden. Beteiligen können sich Stadt- und Staatstheater, Akteur:innen der freien Szene und andere Künstler:innen, ebenso wie Schüler:innen, Studierende und Aktivisti. Ein Baum alleine macht noch keinen Wald, aber wir sind viele, und unser Netzwerk aus klimabewegten Theaterschaffenden und Aktivisti wächst stetig. Macht mit und werdet Teil unseres Waldes!

    Kick-off Termin für alle Interessierten per Zoom! 

  • 28.02. 14:00 bis 16:00
    Di.
    Veranstaltung

    online, Anmeldung bis 26. Februar 2023

    NOW!akademie: CULTURE GOES GREEN!

    Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Nachhaltige Entwicklung erfordert eine umfassende gesellschaftliche Transformation. Kann Kultur als Impulsgeberin des Wandels fungieren? Welche Rolle nimmt Kultur im Rahmen der gesellschaftlichen Transformationsprozesse ein? Zum Auftakt der NOW!akademie geht es um die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung, globale Ziele und die Positionierung der Kultur.

    mehr erfahren
  • Frist:
    28.02.
    Di.
    Ausschreibung

    UNIDRAM 2023: Ausschreibung

    Vom 7.- 11.11.2023 findet das UNIDRAM 2023 - 29. INTERNATIONALES THEATERFESTIVAL POTSDAM statt.  Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei visuelle Inszenierungen, die genreübergreifend konzipiert sind. Ab sofort können Bewerbungen für das Festival eingereicht werden. 

    mehr erfahren
  • Frist:
    28.02.
    Di.
    Ausschreibung

    "Verbindungen fördern": Open Call 2024/2025

    Für die dritte und letzte Förderphase von „Verbindungen fördern“ richtet sich dieser Open Call an überregionale Initiativen oder Zusammenschlüsse von Akteur*innen der freien darstellenden Künste, die bereits als Bündnis organisiert sind. In der zweijährigen Förderphase werden bis zu neun Bündnisse von mindestens acht Partner*innen aus mindestens fünf Bundesländern gefördert, die ihre Zusammenarbeit als Bündnis im Zeitraum von Januar 2024 bis Dezember 2025 stärken wollen.

    mehr erfahren
  • 27.02. 18:00 bis 20:00
    Mo.
    Veranstaltung
    Texttafel mit Titel und Datum der Veranstaltung

    Let’s perform Audience

    Der Wiederaufbau von Publikumsbeziehungen und die Gewinnung neuer Publika ist nach der Pandemiezeit eine wichtige Aufgabenstellung für alle Vertreter*innen der darstellenden Künste. Welche Strategien zur Publikumsgewinnung gibt es? Welche Barrieren gilt es abzubauen? Mit welchen Inhalten und welcher Ansprache fühlen sich Menschen eingeladen? Wie sehen die Publika der Zukunft aus?

    mehr erfahren
  • 24.02. 15:30 bis 18:00
    Fr.
    Veranstaltung

    18. Performing for Future Netzwerktreffen (online) - im Rahmen von Performing Arts - Performing Future

    Performing Arts - Performing Future lädt ein zum

    18. Netzwerktreffen zum nachhaltigen Arbeiten im Theater via Zoom von 16 bis 18 Uhr mit Expert*innen-Input von Katja Grohmann zu Digitaler Nachhaltigkeit. Onboarding für neue Interessierte bereits ab 15:30 Uhr.

    Das Netzwerktreffen unserer Partner*innen von Performing for Future findet regelmäßig am letzten Freitag des Monats statt. Es berichten die AGs über ihre Arbeit, es werden Themen diskutiert, Expert*innen eingeladen und gemeinsame Aktionen geplant. Interessierte sind jederzeit willkommen. Für Neueinsteiger*innen findet eine halbe Stunde vor dem Treffen (15:30 - 16:00 Uhr) ein Onboarding statt. 

    Anmeldung: performing4future@darstellende-kuenste.de 

  • Frist:
    24.02.
    Fr.
    Ausschreibung

    Ausschreibung für den Vera Gerdau Preis 2023

    Die ASSITEJ vergibt 2023 in Kooperation mit der Vera Gerdau Stiftung erstmals diesen neuen, mit 15.000€ dotierten Preis:
    Es werden Projekte, Einrichtungen oder Persönlichkeiten des Kinder- und Jugendtheaters ausgezeichnet, die sich in herausragender Weise für die allumfassende Einbeziehung junger Menschen mit unterschiedlichen Behinderungsperspektiven engagieren. 

    mehr erfahren
  • Frist:
    20.02.
    Mo.
    Ausschreibung

    Zirkus ON: Ausschreibung 5. Zirkus ON Edition (2023/24)

    Bereits zum fünften Mal können sich seit dem 9. Januar Künstler*innen und Kompanien aus dem Bereich der Zirkuskunst darauf bewerben, bei der Neukreation eines Formates oder Stückes begleitet zu werden. Die neue Ausschreibungsrunde von Zirkus ON, dem deutschen Kreationsbündnis für Zirkuskunst, endet am 20. Februar 2023. Im Anschluss wählt eine fünfköpfige Jury drei Projekte, die fortan die „Zirkus ON Edition 2023/24“ bilden.  

    mehr erfahren
Filtern nach
Termintyp
Tags