• 17.04. 11:00 bis 17:00
    Mi.
    Veranstaltung

    FORUM BERUFSEINSTIEG TANZ #2 – IM LIVESTREAM

    Gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste lädt der Dachverband Tanz Deutschland Expert*innen und berufseinsteigende Tänzer*innen zur zweiten Ausgabe des FORUM BERUFSEINSTIEG TANZ am 17. April 2024 ein. Anknüpfend an die Förderprogramme DIS-TANZ-START und DIS-TANZ-SOLO werden bei der Tagung schwerpunktmäßig die Situation und Perspektiven von freischaffenden Nachwuchskünstler*innen im Tanz reflektiert und in den Bereichen Ausbildung, Praxis, Arbeitswelt sowie Qualifizierung beleuchtet.

    mehr erfahren
  • 17.04. 11:00 bis 17:00
    Mi.
    Veranstaltung

    FORUM BERUFSEINSTIEG TANZ #2

    Gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste lädt der Dachverband Tanz Deutschland Fachexpert*innen zur zweiten Ausgabe des FORUM BERUFSEINSTIEG TANZ am 17. April in Berlin ein. Anknüpfend an die Förderprogramme DIS-TANZ-START und DIS-TANZ-SOLO werden bei dieser Tagung schwerpunktmäßig die Situation und Perspektiven von freischaffenden Nachwuchskünstler*innen im Tanz reflektiert und in den Bereichen Ausbildung, Praxis, Arbeitswelt sowie Qualifizierung beleuchtet.

    mehr erfahren
  • Frist:
    15.04.
    Mo.
    Ausschreibung

    Fonds Darstellende Künste: Residenzförderung

    Synergien schaffen und Partnerschaften stiften: Mit der Ermöglichung von Residenzen an Produktionshäusern des flausen+bundesnetzwerks intensiviert der Fonds die Zusammenarbeit von künstlerischen Zusammenschlüssen mit freien Produktionsorten – in städtischen wie auch ländlich geprägten Gebieten. Im Mittelpunkt stehen das künstlerische Experiment und die praktische Untersuchung von Konzepten.

    Befördert werden ergebnisoffene Vorhaben wie künstlerisch-experimentelle Labore und Konzeptentwicklungen für kommende Produktionen, die in einer Residenz an bzw. in Verbindung zu einem der Residenzorte stattfinden.

    mehr erfahren
  • Frist:
    15.04.
    Mo.
    Ausschreibung

    Fonds Darstellende Künste: Netzwerkförderung

    Die Netzwerkförderung unterstützt bundesländerübergreifende Kooperationsvorhaben im Bereich Wissenstransfer und Qualifizierung in den Freien Darstellenden Künsten, die mindestens eine Diskussionsveranstaltung, ein Symposium, einen Kongress oder eine andere größere Informationsveranstaltung zu Weiterbildung oder fachspezifischem Austausch von bundesweiter Relevanz beinhalten.

    Nicht förderfähig sind künstlerische Produktionen und Gastspiele oder anderweitiges künstlerisches Rahmenprogramm.

    mehr erfahren
  • Frist:
    15.04.
    Mo.
    Ausschreibung

    Open Call: Theaterpreis des Bundes 2024

    Ab sofort können sich Theatereinrichtungen mit ihrem Portfolio und ihren innovativen Formaten für den Theaterpreis des Bundes bewerben. Dieser ist mit Preisgeldern von insgesamt 500.000 Euro dotiert. Vergeben werden ein Hauptpreis sowie je eine Auszeichnung in den Kategorien Stadttheater & Landesbühnen, Privattheater & Gastspielhäuser und Freie Produktionshäuser.

    mehr erfahren
  • 12.04. 11:00 bis 17:00
    Fr.
    Veranstaltung

    Dresden, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

    Das Digitale Archiv der Freien Darstellende Künste: Unser Weg ins Archiv

    Veranstaltung zu Voraussetzungen und Methoden für Archivierung in den Freien Darstellenden Künsten

    Welche politische Unterstützung braucht es für die Archivierung der Freien Darstellenden Künste? Und was können Künstler*innen tun, die mit dem Aufbau ihres persönlichen Archivs beginnen wollen? Diese Fragen werden mit Archivar*innen und Vertreter*innen aus Kommunal- und Landespolitik sowie in einer offenen Sprechstunde für Künstler*innen besprochen. Das Archiv der Akademie gibt Einblick in die Bestände und die Arbeit vor Ort. Interessierte sind außerdem herzlich eingeladen, an der öffentlichen Mitgliederversammlung der Initiative für die Archive der Freien Darstellenden Künste e.V. teilzunehmen.

    mehr erfahren
  • 08.04. 13:00 bis 16:30
    Mo.
    Workshop

    online, kostenfrei, Anmeldung erforderlich

    „Verbindungen fördern“: Radikal höflich im Umgang mit Rechtspopulismus

    Mit dem Workshop Radikal höflich im Umgang mit Rechtspopulismus startet das Qualifizierungsprogramm „Demokratie fördern – Mit Wissen zum Handeln für eine vielfältige Gesellschaft qualifizieren“ unseres Projekts „Verbindungen fördern“.

    #Kommunizieren

    Im Workshop werden rechtspopulistische Argumentationsmuster und Signalwörter und die dahinterliegende Intention betrachtet. Wie können wir im Alltag eine klare Haltung gegen rechtspopulistische Aussagen zeigen? Ist ein Gespräch sinnvoll und wenn ja, wie könnte es gelingen?

    mehr erfahren
  • Frist:
    07.04.
    So.
    Ausschreibung

    Open Call: WIRKMÄCHTIG Culture4Climate Preis 2024

    Im Rahmen der bundesweiten Initiative #Culture4Climate schreibt die Kulturpolitische Gesellschaft erstmalig den WIRKMÄCHTIG Culture4Climate Preis aus. Gesucht werden Pionier*innen des Klimaschutzes im Kulturbereich in Deutschland, die innovative Wege des Klimaschutzes beschreiten, durch ihr vorbildliches Engagement im Kultursektor und darüber hinaus wichtige Impulse setzen und andere zur Nachahmung inspirieren. Wichtig ist dabei, dass die Klimaschutzmaßnahmen bereits umgesetzt sind und dass deren Wirkung erkennbar ist.

    mehr erfahren
  • Frist:
    31.03.
    So.
    Ausschreibung

    TRIGGER Festival 2025: Ausschreibung Produktionen

    TRIGGER ist ein neues, politisches Theaterfestival für Nürnberg. Der Schwerpunkt liegt auf dem Themenkomplex Menschenrechte, deren Schutz und den draus resultierenden Forderungen nach Empowerment, Vielfalt und Demokratie.

    TRIGGER präsentiert Theaterstücke und performative Inszenierungen aus ganz Deutschland und lädt darstellende Künstler*innen ein, sich in Nürnberg der Öffentlichkeit und dem gesellschaftlichen Diskurs zu stellen.

    Aktuell werden innovative Produktionen gesucht, die sich explizit mit den politischen, gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen unserer heutigen Zeit in einem regionalen, nationalen oder globalen Kontext auseinandersetzen.

    mehr erfahren
  • Frist:
    31.03.
    So.
    Ausschreibung

    BKM: Förderung für deutsch-polnische Kunst- und Kulturprojekte

    Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) fördert polnische Kunst und Kultur in Deutschland.  

    Förderung von bis zu EUR 20.000 können für folgende Maßnahmen beantragt werden:

    • künstlerische oder kulturelle Projekte mit deutsch-polnischem oder polnischem Kontext, insbesondere
      • Projekte, die der polnischen Kultur und Geschichte in Deutschland ein Forum geben,
      • Projekte, die das kulturelle Leben polnischsprachiger Mitbürgerinnen und Mitbürger in die deutsche Kulturszene einbringen,
      • Projekte, die zum Erhalt und Pflege der polnischen Sprache, Kultur und Tradition in Deutschland beitragen,
      • Projekte, die einen wesentlichen Beitrag zur deutsch-polnischen Verständigung leisten,
      • Projekte, die es der polnischsprachigen Bevölkerung ermöglichen, ihre Kultur in der Öffentlichkeit zu präsentieren,
      • Projekte, die auf die Jugend bezogen sind,
      • Projekte, die überregional in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.
    mehr erfahren
Filtern nach
Termintyp
Tags