• 26.9. 15:00 bis 21:00
    Mo.
    Workshop

    BFDK ECO RIDER @Hackathon | FUTUR OST (vor Ort)

    Nach dem Vorbild des Technical Riders entwickelte die Künstlerin Franziska Pierwoss für den BFDK den BFDK ECO RIDER. Er bietet Orientierungshilfe für alle Beteiligten im Theater, die den Einstieg in ein nachhaltiges Arbeiten suchen. Alle Arbeitsbereiche werden angesprochen und mit praktischen Schritten versehen – von Bühne über Backstage bis hin zum Transport –, sodass der BFDK ECO RIDER gleichzeitig eine Grundlage bietet, um im Rahmen einer Produktion oder Institution gemeinsam abzustimmen, welche nachhaltigen Arbeitsweisen bereits Anwendung finden und welche praktischen Maßnahmen darüber hinaus kurz- und langfristig umsetzbar sind.

    Im Rahmen des Hackathon von FUTUR OST – Kooperative der Freien Darstellenden Künste Sachsen stellt Franziska Pierwoss den BFDK ECO RIDER vor und unterstützt die Beteilitgtenbei der Weiterentwicklung nachhaltiger Projektideen.

    HELLERAU ­– Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Straße 56, 01109 Dresden

    mehr erfahren
  • 25.9. 10:00 bis 17:00
    So.
    Veranstaltung

    Maxim Gorki Theater, Berlin

    BRANCHENTREFF THEATER ÜBERSETZEN

    Im Rahmen des Projekts www.theateruebersetzen.de, soll am 25.09.2022 von 10:00 bis 17:00 Uhr der BRANCHENTREFF THEATER ÜBERSETZEN am Maxim Gorki Theater in Berlin stattfinden.

    mehr erfahren
  • 25.9.
    So.
    Ausschreibung

    Frist: 25.9.22

    #TakeHeart Prozessförderung

    Der Fonds Darstellende Künste fördert format- und ergebnisoffene künstlerische (auch digitale) Arbeitsprozesse in den freien darstellenden Künsten, die der Erarbeitung und ggf. Präsentation von Produktionen dienen.

    mehr erfahren
  • 21.9. 13:15 bis 19:30
    Mi.
    Veranstaltung

    Berlin

    LevelUp! Arbeiten im digital souveränen Kulturbetrieb

    Auch im Kulturbereich wirkt sich Digitalität entscheidend auf die Arbeitsrealität aus: Welche Rollen und Kompetenzen werden benötigt, welche Lernmodelle zeigen Wirkung und welche Infrastrukturen können Kulturakteur*innen in ihrer Arbeitswelt helfen? Darüber kann auf der Konferenz am 21.9.2022 in Berlin mit Expert*innen diskutiert werden.

    mehr erfahren
  • 21.9.
    Mi.
    Ausschreibung

    Frist: 21.09.

    Kreativ-Transfer: Reisekostenförderung für die Teilnahme an Messen und Festivals

    Reisekostenförderung für die Teilnahme an Messen und Festivals für Kompanien, Künstler*innen sowie freischaffende Produzent*innen, Manager*innen, Agent*innen etc.

    mehr erfahren
  • 20.9. bis 21.9.
    Di.
    Konferenz

    Halle

    Fachkonferenz "Background": Wissen teilen - Theater machen

    Der Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK) lädt am 20. und 21. September 2022 ins WUK Theater Quartier in Halle zur zweitägigen Fachkonferenz des Projektes "Background" ein. Bei der Fachkonferenz versammeln sich Vertreter*innen von Beratungsstellen, Ausbildungsstätten, Verbänden, Kulturpolitik und Förderinstitutionen um zu den folgenden drei Themenschwerpunkten zu diskutieren und sich auszutauschen:

    mehr erfahren
  • 19.9. 12:00 bis 18:00
    Mo.
    Veranstaltung

    Kick Off flausen+bayern

    Dieses Event veranstaltet das Netzwerk flausen+ in Kooperation mit den Netzwerktheatern Meta Theater Moosach, Sensemble Theater Augsburg und schwere reiter München. Hier wird generell über das Netzwerk und die Angebote von flausen+ informiert. Außerdem werden auch ein paar Akteur*innen aus Politik und Verwaltung dabei sein, um gemeinsam über die Förderstrukturen in Bayern zu sprechen und gemeinsam mit den anwesenden Künstler*innen zu diskutieren.
    Weitere Infos: https://flausen.plus/kick-off-flausenbayern/

    mehr erfahren
  • 18.9. 09:00 bis 15:00
    So.
    Workshop

    BFDK ECO RIDER @Nachhaltiges Produzieren für junges Publikum

    Wenn es einen Technical Rider gibt, warum dann nicht auch einen Ecological Rider? Was ist nachhaltiger, eine Reise oder zwanzig Stunden Zoom? Welche Alternativen gibt es, wenn man kein Styropor mehr einsetzen will? Wie rechtfertigt man die teure, aber nachhaltige Anschaffung im Rahmen einer Förderung ? 

    Nach dem Vorbild des Technical Riders entwickelte die Künstlerin Franziska Pierwoss für den Bundesverband Freie Darstellende Künste den BFDK ECO RIDER. Er bietet Orientierungshilfe für alle Beteiligten im Theater, die den Einstieg in ein nachhaltiges Arbeiten suchen. Alle Arbeitsbereiche werden angesprochen und mit praktischen Schritten versehen – von Bühne über Backstage bis hin zum Transport –, sodass der BFDK ECO RIDER gleichzeitig eine Grundlage bietet, um im Rahmen einer Produktion oder Institution gemeinsam abzustimmen, welche nachhaltigen Arbeitsweisen bereits Anwendung finden und welche praktischen Maßnahmen darüber hinaus kurz- und langfristig umsetzbar sind.

    mehr erfahren
  • 16.9. bis 17.9.
    Fr.
    Konferenz

    Klima - Wandel - Kultur | Green Culture Tagung Bremen

    Die Bremer Green-Culture-Tagung widmet sich mit mit Vorträgen, Diskussionen und interaktiven Workshops u. a. den Fragen

    • Wie kann Klimawandel künstlerisch abgebildet werden?
    • Was können Künstler:innen und Kulturinstitutionen tun, um die eigene Klimabilanz zu verbessern?
    • Welche Möglichkeiten der Förderung für „grüne“ Kulturprojekte gibt es?

    und vernetzt Kulturschaffende aller Sparten, technische und Verwaltungs-Mitarbeiter:innen von Kulturinstitutionen, Umwelt- und Kultur-Politiker:innen, kommunale (Kultur-)Verwaltung, Institutionen von Kulturförderung (z. B. Stiftungen) sowie sonstige Interessierte.

    Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung
    www.konsonanz.com/greenculture

     

    mehr erfahren
  • 15.9. bis 25.9.
    Do.
    Festival

    Dortmund und digital

    FAVORITEN Festival

    Unter dem Motto „(Un)Learning for possible Futures – There can be no return to normal because normal was the problem in the first place“ setzt sich das FAVORITEN Festival 22 auf künstlerischer und diskursiver Ebene mit den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft auseinander und stellt Produktionen aller Genres für die Bühne, den öffentlichen und den digitalen Raum zusammen. Neben einem Verwachsen mit Dortmund und der Stadtgesellschaft streckt das erstmals hybrid stattfindende Festival auf globaler Ebene die Fühler aus für internationale Kooperationen. Im Zentrum steht ein gemeinsamer, kontinuierlicher Prozess des (Ver)Lernens und miteinander Wachsens zwischen den Geschlechtern, Generationen, Klassen und Grenzen. 

    mehr erfahren
Filtern nach
Termintyp
Tags