Nominierungen für den George-Tabori-Preis

126
Der Fonds Darstellende Künste nominierte sechs professionelle Ensembles freier Theater- und Tanzschaffender für die beiden Kategorien des George-Tabori-Preises 2012.

Wie der Fonds Darstellende Künste heute mitteilte, sind sechs professionelle Ensembles freier Theater- und Tanzschaffender für die beiden Kategorien des George-Tabori-Preises 2012 nominiert worden:

Für den Hauptpreis, der mit 20.000 Euro dotiert ist, die Tanzcompagnie cie.toula.limnaios (Berlin), das Figurentheater Wilde&Vogel (Leipzig) und das Theaterkollektiv Titanick (Münster/Leipzig). Für den Förderpreis in Höhe von 10.000 Euro, der zusätzlich mit einer Residenz des Vereins "Mecklenburg inspiriert" im Wert von 10.000 Euro verbunden ist, die Compagnie Stéphane Bittoun (Frankfurt a.M.), das Performancetheater Hunger&Seide (München) und das Kinder- und Jugendtheater mini-art (Bedburg-Hau).

Aus den Nominierten wird die Jury des Fonds, bestehend aus Brigitte Dethier (Intendantin, JES Stuttgart), Dr. Christian Esch (Direktor, NRW KULTURSekretariat) und Walter Heun (Künstlerischer Intendant, Tanzquartier Wien), die beiden Preisträger auswählen.

Die Preisverleihung findet am 24. Mai 2012, dem Geburtstag Taboris, im Berliner Maxim Gorki Theater statt. Mit dem Preis und der Verleihung möchte der Fonds zugleich an das Lebenswerk des 2007 verstorbenen Regisseurs und Autors George Tabori erinnern.

Social-Share-Buttons